Karottenbrot mit Sonnenblumenkernen

Karottenbrot mit Sonnenblumenkernen

> 60 Minuten
Mit unserem Karottenbrot mit Sonnenblumenkernen entdeckst du die Freude an selbstgebackenem Brot ganz neu. Es ist ein einfaches Rezept, das die Süße der Karotten zusammen mit den knusprigen Sonnenblumenkernen in einem saftigen und köstlichen Teig vereint. Dieses einfach zuzubereitende und ist für jede Mahlzeit geeignet, ob als leckeres Frühstück, als Snacks für zwischendurch oder als Beilage zum Abendessen.
https://www.arlafoods.de/rezepte/karottenbrot-mit-sonnenblumenkernen/

Zubereitung

  • Erwärme die Milch bis sie lauwarm ist, maximal 37°C.
  • Brösel Hefe in eine Schüssel und gieße die Milch darüber. Umrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  • Füge Arla Kærgården® Ungesalzen, Salz, Honig, Karotten und den größten Teil des Mehls hinzu. Verknete alles, sodass ein glatter Teig entsteht.
  • Lass den Teig unter einem Tuch etwa 30 Minuten lang aufgehen.
  • Heize den Ofen auf 225°C (konventioneller Ofen) vor.
  • Knete den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche glatt und teile ihn in drei Teile. Forme die Teile zu runden Laiben.
  • Lege sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Lass sie etwa 20 Minuten lang aufgehen.
  • Bestreiche die Brotlaibe mit dem aufgeschlagenen Ei und bestreue sie mit den Sonnenblumenkernen und Kräutersalz. Im Ofen auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen.
  • Lass die Brote auf einem Rost unter einem Geschirrtuch abkühlen.
Guten Appetit!
Tipp:

Wenn du den Teig herstellst, kann die genaue Menge des benötigten Mehls variieren, also orientiere dich an der Beschaffenheit des Teigs. Füge nach und nach das restliche Mehl hinzu, bis der Teig nicht mehr klebrig ist und er eine glatte, geschmeidige Konsistenz erreicht hat. Der Teig sollte weich und geschmeidig sein, aber nicht zu nass oder klebrig, um ihn zu verarbeiten. So erhältst du die perfekte Balance zwischen Saftigkeit und Struktur - alles, was du dir von einem selbstgemachten Karottenbrot wünschen kannst.

Zutaten

Milch
500 ml
Hefe
50 g
25 g
Salz
2 TL
Honig
2 EL
Karotte, fein gerieben
300 ml
Weizenvollkorn Mehl
130 ml
Ei
1
Sonnenblumenkerne
50 ml
Kräutersalz
½ EL

Probiere unser Rezept für Karottenbrot

Wenn du von einem saftigen, frisch gebackenen Brotlaib träumst, kannst du mit unserem Karottenbrot nichts falsch machen. Wir verwandeln einfache Karotten in ein Meisterwerk des Backens und verzieren jeden Laib vor dem Backen mit Sonnenblumenkernen. Mit seiner saftigen Textur, die durch das Knuspern der Samen noch verstärkt wird, ist das Karottenbrot eine perfekte Mischung aus Geschmack und Textur - und alles, was du dafür brauchst, sind ein paar Grundzutaten und natürlich unser einfaches Rezept.

Mit einem zarten Biss aus dekorativen Sonnenblumenkernen

Manchmal ist die Verzierung eines Brots mehr als nur ein Genuss für das Auge. Die Sonnenblumenkerne oben auf dem Karottenbrot sorgen nicht nur für eine dekorative Note, sondern geben jeder Scheibe Brot auch eine leichte Knusprigkeit.

Ein saftiges Karottenbrot, das zu jeder Tageszeit serviert werden kann

Dieses Brot ist so vielseitig, dass du es zu jeder Tageszeit genießen kannst. Ob zum Frühstück, als Snack zwischendurch oder als Beilage zum Abendessen mit kalter Butter - dieses köstliche Brot mit Karotten und dekorativen Sonnenblumenkernen ist genau das Richtige für dich. Dank der fein geriebenen Karotten ist das Brot super saftig, was es zu einer genüsslichen Leckerei macht, die perfekt zu kalter Butter, Schokoladenaufstrich, Marmelade und einer Scheibe Käse passt.

Du kannst nicht genug vom Backen mit Karotten bekommen? Entdecke weitere Rezepte mit diesem vielseitigen Gemüse, z. B. unseren von dem Osterfest inspirierten Karotten-Schokoladen-Kuchen mit Frischkäseglasur oder diese [Mini-Karotten-Muffins]((https://www.arlafoods.de/rezepte/mini-karotten-muffins/), die mit wunderschönen Karotten-Rosen verziert sind.

Ideen zur Anpassung des Rezepts

Du kannst das Karottenbrot ganz leicht an deinen Geschmack anpassen. Ersetze den Honig durch Sirup, um eine andere Art von Süße zu erzeugen. Für eine andere Textur und einen anderen Geschmack kannst du Weizenmehl durch Roggenkörner ersetzen. So entsteht ein Brot mit einer herrlich dichten und macht das Brot zu einem rustikalen und köstlichen Erlebnis.

Wer experimentierfreudig ist, kann Rosinen für eine süße Note oder verschiedene Samen für eine knusprige Note hinzufügen. Du kannst auch Sonnenblumenkerne in den Teig geben, damit das Brot sowohl im Inneren als auch Außen schön nussig wird. Gehackte Walnüsse geben dem Brot ebenfalls einen köstlichen und nussigen Geschmack und machen das Brot zusätzlich schön knackig.

Für etwas Süße kannst du zusätzlich Zimt hinzufügen, der perfekt zu den Karotten passt und ein süßes und saftiges Brot erzeugt, das perfekt zum Frühstück oder einem Brunch passt.

Und warum nicht den Teig als Brötchen formen und so backen, um eine individuellere Portionsgröße zu erhalten? Je nach Größe der Brötchen erhältst du durch drei Brote 35-45 Brötchen. Du kannst auch nur ein oder zwei Laibe Karottenbrot machen und den Rest zu Brötchen verarbeiten.