Mehr als Bio
Für das Klima, die Natur & Dich.

Nachhaltig gewinnen mit Arla® bio

Nur eine Teilnahme pro Einkaufsakt.
Teilnahmezeitraum: 25.04. – 05.06.2022.
Vollständige Teilnahmebedingungen.

Arla Bio ist mehr als Bio. Für eine bessere Zukunft.

Wir wollen uns kontinuierlich in Sachen Produktqualität, Nachhaltigkeit und Tierwohl verbessern. Deshalb erhöhen wir 2022 unseren Bio Standard und führen in vier Bereichen elf neue Kriterien ein, die über den EU-Bio-Standard hinausgehen: Klima, Tierwohl, Bodengesundheit & Biodiversität. Das ist gut für das Klima, die Natur und für dich.

Natürlicher Geschmack, recyclingfähig verpackt.

Wir finden, unsere Bio-Produkte verdienen die passende Verpackung. Daher arbeiten wir kontinuierlich daran, unsere Verpackungen nachhaltiger zu machen. Gleichzeitig sollen unsere Arla Bio Lebensmittel gut geschützt und die Produkte leicht zu benutzen sein. 

Unser globales Ziel ist es, unsere Verpackungen bis 2030 kreislauffähig zu machen. Bei Arla Bio sind unsere Verpackungen bereits recyclingfähig. 

Erfahre hier mehr über unsere recylingfähigen Verpackungen und deren Entsorgung. 

BODENGESUNDHEIT & BIODIVERSITÄT
TIERWOHL
KLIMA-ENGAGEMENT

Eine Lösung für den Klimawandel liegt unter unseren Füßen: Bodengesundheit

Wir fördern ein gesundes Ökosystem aus Boden, Tieren, Pflanzen, Pilzen und Mikroorganismen wie Bakterien. Wir setzen uns aktiv für einen gesunden Boden ein, denn über die Pflanzen wird CO2 aus der Luft gebunden. Das ist gut für das Klima. Wir, das sind die europaweit mehr als 900 Arla Bio-Landwirte, die sich auf ihren Höfen, Acker- und großen Weideflächen um die Themen Bodengesundheit und Biodiversität kümmern. 

Wir als Landwirte führen konkrete Maßnahmen ein, um die Bodengesundheit & Biodiversität zu fördern.

Interview mit Daniel Niebes, Arla Bio-Landwirt

Für mich als Biolandwirt aus Leidenschaft steht an erster Stelle eine artgerechte Tierhaltung und ein nachhaltiges Wirtschaften mit der Natur."

Wir haben ambitionierte Klimaziele.

Wir setzen bereits eine breite Palette von Nachhaltigkeitsmaßnahmen um, um die Treibhausgasemissionen zu reduzieren und damit die Klimaerwärmung zu bekämpfen. Wir Arla Bio-Landwirte haben das Ziel, die CO2e-Emissionen um 30% Co2e pro Kilogramm Milch bis Ende 2028 zu senken. Dazu führen wir jährliche einen Klimacheck durch. Dieser zeigt die individuellen CO2e-Fußabdrücke und Maßnahmen, die ergriffen werden können, um die Emissionen zu senken. Wir als Bio-Landwirte nutzen bereits oder stellen auf Ökostrom um.

Bis 2050 möchten wir bei gesamt Arla CO2e-netto-neutral sein; vom Hof bis zur Verpackung*.

* Basis 2015, durch Reduzierung und Kompensation, Arla Foods Gruppe insgesamt.

Was gut für die Natur ist, ist auch gut für dich.