Chia mit Vanille

Chia mit Vanille

> 60 Minuten
Dieser Chia-Vanille-Pudding auf Skyr-Basis mit knackigen Mandeln und reichlich Obst ist einfach nur lecker und versüßt dir deinen Tag.

Zubereitung

  • Milch, Skyr, Chia-Samen und Limettensaft gut verrühren, die Mischung abdecken und mindestens 4 Stunden - am besten über Nacht - in den Kühlschrank stellen.
  • Feigen am Rand von den 4 Gläsern verteilen. Den gerührten Chia-Brei in die Mitte geben, die Feigen an den Rand drücken und die Früchte und Mandeln darauf verteilen.
  • Mit Zitronenmelisse garnieren und sofort servieren.
Guten Appetit!
Tipp

Achte darauf die Zutaten gut zu vermengen. Es mag offensichtlich klingen, aber wenn du Milch, Skyr, Chia-Samen und Limettensaft gut vermischst, verteilen sich die Chia-Samen gleichmäßig in der Mischung und es ergibt sich eine Textur ohne Klumpen.

Tipp

Entscheide dich bei der Auswahl des Toppings für reife und süße Früchte. Auf diese Weise sorgen sie für eine natürliche Süße, die den Gesamtgeschmack noch angenehmer macht.

Fragen zu Chia mit Vanille

Wenn du dich fragst, wie man Chia-Vanille-Pudding zubereitet, bist du hier genau richtig. Hier geben wir dir die Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen.

Wie schmeckt der Chia-Vanille-Pudding?
Chia-Vanille-Pudding schmeckt süß und mild-frisch nach Skyr mit Vanillegeschmack, Milch und Zitronensaft. Wenn man ihn mit einer Vielzahl von Früchten und Nüssen garniert, wird der Geschmack aufgewertet und bringt eine Fülle von süßen, frischen und nussigen Nuancen hervor.
Welche Toppings gehören auf einen Chia-Vanille-Pudding?
Frisches Obst, Mandeln, Granatapfelkerne und dekorative Zitronenmelisse sorgen für ein Maximum an frischen und süßen Aromen. Lege auf jeder Seite der Schale geschnittene Feigen für eine schöne Präsentation und mehr fruchtige Süße aus. Allgemein kannst du deine Toppings aber frei nach deinem Geschmack wählen, hier sind keine kreativen Grenzen gesetzt.
Kann man Chia-Vanille-Pudding im Kühlschrank aufbewahren?
Ja, du kannst Chia-Vanille-Pudding 5-7 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Je länger die Schüssel im Kühlschrank steht, desto mehr Flüssigkeit nehmen die Chia-Samen auf, wodurch die Mischung dicker wird. Um die Mischung wieder zu verdünnen, kannst du vor dem Servieren einen kleinen Schuss Milch unterrühren. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Zutaten

Chia-Vanille-Pudding
Milch
500 ml
400 ml
Chia-Samen
6 EL
Frisch gepresster Limettensaft
1 EL
Toppings
Feigen, frisch und in Scheiben geschnitten (ca. 250 g)
5
Kaki, gewürfelt (ca. 200 g)
1
Apfel, in dünne Scheiben geschnitten (ca. 125 g)
1
Granatapfelkerne
100 g
Mandeln, grob gehackt (ca. 40 g)
4 EL
Garnierung
Zitronenmelisse

Probiere unseren Chia-Vanille-Pudding

Beginne den Tag mit einem Chia-Vanille-Pudding oder greif zu einem, wenn der kleine Hunger am Nachmittag schreit. Die winzigen schwarzen Samen saugen Flüssigkeiten wie kleine Schwämme auf und lassen die Milch und den Skyr besonders cremig und lecker werden. Es ist das ein tolles und einfaches Gericht, wenn du mal wieder wenig Zeit hast, aber du nicht auf etwas Leckeres verzichten möchtest.

Wenn dir unseren Chia-Vanille-Pudding schmeckt, solltest du vielleicht auch einige unserer anderen Rezepte ausprobieren, zum Beispiel eine fantastische Schüssel Mango-Chia-Pudding oder vielleicht eine Skyr-Bowl mit Granola und Obst.

Kakis, Feigen und andere verlockende Toppings

Auch wenn die Puddingbasis allein schon großartig schmeckt, braucht man noch eine Menge an verlockenden Toppings wie Kakis, Feigen und Mandeln. Sie lassen das Gericht noch leckerer aussehen und sorgen für einen Hauch von frischem, süßem und nussigem Geschmack.

Frische Feigen, Kakis und saftige Äpfel verleihen dem Pudding eine natürliche Süße. Die Granatapfelkerne schmecken fruchtig-herb und geben dem Pudding zusammen mit den Mandel einen leichten Crunch. Das Ergebnis ist einfach: ein super leckeres Frühstück, was du aber auch zu jeder anderen Tageszeit genießen kannst.

Eine beeindruckende Anrichtung

Das Auge isst mit. Wir empfehlen die Feigen am Rand der durchsichtigen Schale zu platzieren, bevor der Chia-Vanille-Pudding hineingegossen wird. Auf diese Weise ist die gesamte Struktur des Gerichts farbenfroh und leicht zu löffeln. Füge dann zusätzlich noch gewürfelte Kakis, gehackte Mandeln und Granatapfelkerne hinzu. Am Ende garnierst du die Schale noch mit frischer, grüner Zitronenmelisse und du hast ein kleines Kunstwerk geschaffen.

Experimentiere mit verschiedenen Toppings, um deinen Favoriten zu finden

Experimentiere mit verschiedenen Toppings, um den Chia-Vanille-Pudding deiner Träume zu kreieren. Die Kombination aus Heidelbeeren, Erdbeeren und Himbeeren sorgen für leuchtende Farben und verleihen dem Pudding einen süßen und erfrischenden Geschmack.

Du kannst aber auch Trockenfrüchte wie Aprikosen, Rosinen oder Cranberrys für dieses Gericht ausprobieren. Auch sie sorgen für die nötige fruchtige Süße und geben dem Pudding eine zähe Textur.

Um deinem Chia-Vanille-Pudding eine tropische Note zu verleihen, streue einige Kokosnussflocken über die Schüssel. Ihr Geschmack ist zart und süß und genau wie die Trockenfrüchte sorgen sie für eine zähe Konsistenz.