Schweinefleischbällchen

Schweinefleischbällchen

45 Min.
Gebratene Schweinefleischbällchen sind in Skandinavien sehr beliebt! Dieses schmackhafte Alltagsgericht ist besonders bei Familien sehr beliebt, denn es eignet sich sowohl für das Abendessen als auch zum Mitnehmen oder als Brotzeit am Wochenende und lässt sich außerdem gut einfrieren. Zarte Schweinehackfleischbällchen kannst du mit einer Vielzahl von Beilagen und sowohl warm als auch kalt servieren. Du kannst also ganz einfach eine größere Menge zubereiten und hast lange etwas davon. Probiere unser Rezept für gebratene Fleischbällchen aus Schweinehackfleisch, Zwiebeln und Haferflocken aus und entdecke, warum sie unter anderem in Skandinavien und Deutschland zu einem echten Klassiker geworden sind.
https://www.arlafoods.de/rezepte/schweinefleischbaellchen/

Zubereitung

  • Das Schweinehackfleisch mit Salz ca. 1 Minute mischen.
  • Zwiebel, Eier und Pfeffer hinzufügen. Nach und nach Milch dazu gießen und zum Schluss die Haferflocken einrühren. Das Hackfleisch abdecken und ca. 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Das Hackfleisch zu ca. 14 Fleischbällchen formen.
  • Die Butter in einer Pfanne bei starker Hitze leicht anbräunen. Die Temperatur zurückschalten und die Fleischbällchen auf beiden Seiten bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten lang braten – dann die Temperatur etwas erhöhen, während du sie wendest.
Guten Appetit!
Tipp:

Es ist wichtig, die Zutaten für unser Rezept für Schweinefleischbällchen in einer bestimmten Reihenfolge zu verarbeiten. Wenn das Schweinehackfleisch zuerst mit Salz vermischt wird, ist es einfacher, die richtige Konsistenz zu erreichen, da Salz die Struktur lockert, wodurch das Fleisch zarter und saftiger wird. Dies sorgt für optimale Schweinefleischbällchen mit einer leichten statt einer dichten Konsistenz.

Fragen zu Schweinefleischbällchen

Um mehr über gebratene Schweinefleischbällchen zu erfahren, lies hier unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Wie macht man Schweinefleischbällchen?
Fleischbällchen mit Schweinehackfleisch sind ein klassisches Gericht in Nord- und Mitteleuropa, was angesichts ihres köstlichen herzhaften Geschmacks, der lockeren Konsistenz und ihrer knusprigen, gebräunten Kruste nicht überrascht. Hackfleisch mit Salz mischen, danach Zwiebeln, Eier und schwarzer Pfeffer hinzufügen. Die Milch nach und nach einrühren und zarte Haferflocken dazugeben, um die richtige Konsistenz zu erzielen. Das Hackfleisch ruhen lassen und dann erst die Fleischbällchen daraus formen. Die Bällchen ca. 15 Minuten in Butter braten und entweder sofort servieren oder für später aufbewahren.
Wie lange müssen Schweinefleischbällchen braten?
Gebratene Schweinefleischbällchen sollten insgesamt etwa 15 Minuten gebraten werden, um sicherzustellen, dass das Fleisch durchgegart ist. Es wird empfohlen, Schweinehackfleisch auf eine Innentemperatur von 71 °C zu garen. Du kannst ein Fleischthermometer verwenden, um dies zu kontrollieren. Wenn du die ungekochten Fleischbällchen mit Schweinehackfleisch in die Pfanne gibst, sollten sie brutzeln. Achte also auf eine hohe Anfangstemperatur, dann kannst du die Hitze reduzieren. Um eine goldbraune Kruste mit knuspriger Struktur zu erhalten, verwende viel Butter oder halb Butter, halb Speiseöl.
Was serviert man zu Schweinefleischbällchen?
Es gibt viele köstliche Optionen, was du mit gebratenen Schweinefleischbällchen servieren kannst, die sowohl warm als auch kalt schmecken. Am beliebtesten sind gekochte Kartoffeln und Sauce oder kalter Kartoffelsalat. Du kannst die Fleischbällchen für belegte Brote benutzen. In diesem Fall werden sie oft auf Roggenbrot mit eingelegter Rote Beete, gekochtem Rotkohl oder eingelegten Gurken serviert. Außerdem schmecken sie auch hervorragend in anderen Arten von Sandwiches mit typischen eingelegten Zutaten oder kombiniert mit einem erfrischenden, knackigen Krautsalat.
Kann man Schweinefleischbällchen einfrieren?
Ja. Sobald die gebratenen Schweinefleischbällchen etwas abgekühlt sind, kannst du sie entweder in einem luftdichten Behälter oder einem Gefrierbeutel einfrieren. Im Gefrierschrank halten sie sich bis zu 3 Monate. Da sie beim Einfrieren leicht zusammenkleben, kannst du sie auch portionieren. Taue sie über Nacht im Kühlschrank auf und erhitze sie entweder in der Mikrowelle, im Ofen oder in einer Pfanne. Nach dem Auftauen dürfen sie nicht wieder eingefroren werden. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.
Wie lange sind Schweinefleischbällchen haltbar?
Im Kühlschrank halten sich gebratene Schweinefleischbällchen 2–3 Tage. Bewahre sie entweder in einem luftdichten Behälter oder einem großen Gefrierbeutel auf. Wenn du nicht vorhast, sie innerhalb dieses Zeitraums zu essen, solltest du sie einfrieren, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Eingefroren halten sie bis zu 3 Monate. Da du sie auf vielen Arten kalt und warm servieren kannst, sind sie jedoch innerhalb weniger Tage meist aufgegessen. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Zutaten

Schweinehackfleisch
600 g
Feines Salz
1 TL
Zwiebel, fein gehackt oder gerieben
1
Eier
2
Gemahlener Pfeffer
Milch
100 ml
Haferflocken
40 g
Butter, zum Braten
25 g

Einfache gebratene Schweinefleischbällchen

Frikadelle, frikadelle, pannbiff oder kötbullar, kjøttkaker, kotlety, diese flachen, runden gebratenen Fleischbällchen aus Schweinehackfleisch sind unter vielen verschiedenen Namen bekannt. Egal, wie man sie nennt, sie schmecken einfach unglaublich lecker. Bekannt für ihre zarte Konsistenz im Inneren und ihre knusprig gebräunte Kruste, sind sie köstlich saftig zum Hineinbeißen. Sie sind schnell zubereitet und eignen sich daher hervorragend für Wochenabende, wenn du etwas Unkompliziertes brauchst, aber trotzdem eine herzhafte, selbstgemachte Mahlzeit mit deiner Familie genießen möchtest.

Klassische Fleischbällchen mit Schweinefleisch und Haferflocken

Einfache Schweinefleischbällchen werden aus mild schmeckendem Schweinehackfleisch hergestellt. Da Schweinefleisch einen leicht süßlichen Geschmack hat, passen Zwiebeln ausgezeichnet, um die herzhaften Eigenschaften des Fleisches und seinen Geschmack zu verstärken. Es ist natürlich auch wichtig, dass das Hackfleisch gut mit Salz und einer großzügigen Dosis frisch gerührtem schwarzem Pfeffer gewürzt ist. Die Schärfe des Pfeffers bildet einen Kontrast zum Fleisch.

Die Haferflocken wirken als Bindemittel, um die Flüssigkeit zu binden und sicherzustellen, dass die gebratenen Schweinefleischbällchen ihre Form behalten. Du kannst alternativ auch wahlweise Mehl, Semmelbrösel oder gekochtes Kartoffelpüree verwenden. Aber die zarten Haferflocken schaffen zudem mehr Konsistenz, ohne die Zartheit der Fleischbällchen zu verändern.

Wähle deine Lieblingsbeilagen

Du hast dich vielleicht gefragt, was zu Schweinefleischbällchen passt, und die Antwort ist: eine ganze Menge! Als Abendessen kannst du sie mit gekochten Kartoffeln, brauner Soße, eingelegter Roter Bete, eingelegten Gurken oder pikanten Preiselbeeren servieren. Traditionell werden sie auch mit Weißkohl oder Erbsen in Sahnesauce zu einer herzhaften Mahlzeit kombiniert.

Wenn du lieber Reis, Nudeln mit Tomatensauce oder Salat magst, kannst die selbstgemachte Schweinefleischbällchen auch dazu servieren. Eine weitere beliebte Kartoffelbeilage ist ein kalter, würziger Kartoffelsalat. In Skandinavien ist diese Kombination auf Büffets, zum Picknick und als kaltes Mittagessen sehr beliebt, da beide Gerichte sowohl für eine große Gruppe von Menschen als auch für den Transport leicht zuzubereiten sind.

Gebratene Schweinefleischbällchen kannst du auch in dein Sandwich legen. In einem traditionellen offenen Sandwich, wie dem dänischen smørrebrød, werden sie auf dänischem Roggenbrot mit eingelegter Roter Bete, Rotkohl oder eingelegten Gurken serviert. Du kannst aber auch eine modernere, burgerähnliche Version wählen und sie zusammen mit würzigem Krautsalat in einem weichen Brioche-Brötchen servieren.

Füge deine eigene Note hinzu

Wenn du unsere klassischen, einfachen Schweinefleischbällchen aufpeppen möchtest, kannst du ganz einfach frische Kräuter oder Gewürze hinzufügen. Ein wenig frische Petersilie zum Beispiel sorgt für eine weitere Geschmacksnote und ein bisschen Pepp.

Eine andere schmackhafte Möglichkeit ist, sich von der mediterranen Küche inspirieren zu lassen und das Hackfleisch mit frischen oder getrockneten Kräutern wie Basilikum, Thymian und Salbei zu würzen. Dies verleiht deinen gebratenen Schweinefleischbällchen eine köstliche kräuterartige Note. Mit gepresstem Knoblauch, gehackten sonnengetrockneten Tomaten oder fein gehackten schwarzen Oliven kannst du unserem Rezept auch eine aromatische Schärfe, eine dezente Süße oder einen salzigen Geschmack verleihen.

Wenn du es etwas schärfer magst, kannst du auch scharfe Schweinefleischbällchen mit Chili zubereiten. Du kannst frische Chili, Chilipulver oder sogar getrockneten Chilipfeffer verwenden. Wenn du komplexe rauchige Aromen magst, kannst du mit Chipotle-Chili, rauchigem Paprikapulver oder Cayennepfeffer Fleischbällchen ganz nach deinem persönlichen Geschmack zubereiten.