Quinoa-Salat

Quinoa-Salat

30 Min.
Quinoa-Salat mit Hähnchenfilet, Speck und Avocado. Den Salat mit einem wunderbaren Dressing aus Schmand und Blauschimmelkäse garnieren. Essen und genießen!
https://www.arlafoods.de/rezepte/quinoa-salat/

Zubereitung

  • Die Quinoa in Brühe gemäß den Anweisungen auf der Verpackung kochen.
  • Den Speck in einer trockenen Pfanne knusprig anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Das Huhn salzen und würzen. In Arla Kaergarden 3-4 Minuten auf jeder Seite anbraten.
  • Die Avocado in Stücke und die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Den Käse grob reiben und mit dem Schmand vermischen.
  • Quinoa, Avocado, Zwiebel und Spinat in einer großen Schüssel vermischen. Das Huhn in Scheiben schneiden und darauf legen. Den Speck darüber streuen. Mit dem Dressing servieren.
Guten Appetit!

Quinoa-Salat

Sollte Quinoa-Salat warm oder kalt sein?
Es ist eine gute Idee, Quinoa, Hühnchen und Speck etwas abkühlen zu lassen, bevor du deinen Salat zusammenstellen. Zu viel Hitze lässt die Salatblätter und die Avocado schlapp werden. Ein warmer, frischer Quinoa-Salat ist wunderbar sättigend. Du kannst den Salat aber genauso gut im Voraus zubereiten und alles bei Raumtemperatur servieren. Ein kalter Kühlschranksalat kann für heiße Sommertage großartig sein, aber die reichen Aromen in diesem Gericht kommen am besten zur Geltung, wenn es bei oder über Raumtemperatur serviert wird.
Wie lange hält sich kalter Quinoa-Salat?
Sobald du den Quinoa-Salat aus dem Kühlschrank genommen hast, solltet du ihn am besten innerhalb einer Stunde servieren. Es ist nicht ratsam, den Salat länger als zwei Stunden bei Raumtemperatur stehen zu lassen, da Bakterien in der Nahrung wachsen können.
Wie nimmt man Quinoa die Bitterkeit?
Quinoa-Körner enthalten Saponine, eine Art chemische Verbindung, die einen bitteren, erdigen Geschmack in deinem Salat hinterlassen können. Während fast alle Quinoa, die im Handel verkauft wird, gewaschen wurden, um Saponine zu entfernen, ist ein gutes Abspülen mit kaltem Wasser durch ein feinmaschiges Sieb eine schnelle und einfache Möglichkeit, um sicherzustellen, dass dein Quinoa-Salat nur die gewünschten Aromen hat.

Zutaten

Salat
Quinoa dreifarbig
150 g
Hühnerbrühe
1 Würfel
Minuten - Hähnchenfilets
400 g
Salz
1 TL
Schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Speckwürfel
140 g
1 EL
Avocados
2
Rote Zwiebel
½
Babyspinat
75 g
Dressing
Blauschimmelkäse
140 g
Schmand
150 ml

Der perfekte Salat für warme Sommertage

Wenn du auf der Suche nach einem schnellen und einfachen Salat bist, der voller Geschmack steckt und in weniger als 30 Minuten servierfertig ist, bist du hier genau richtig. Dieser Salat ist sowohl ein Fest für die Augen als auch für den Gaumen und erfüllt jedes Kästchen an einem warmen Sommertag und jeder Mahlzeit oder Jahreszeit dazwischen.

Ein perfektes Lunchbox-Rezept

Dieser Quinoa-Salat ist schnell und einfach in jeder gewünschten Menge zuzubereiten. Ideal für ein Mittagessen am Wochenende mit Freunden oder ein Picknick mit der Familie. Oder mache eine große Menge Quinoa, Hühnchen, Speck und Dressing, um sie für die Lunchboxen der kommenden Woche im Kühlschrank aufzubewahren. Füge jeden Tag frisches Gemüse hinzu, um sicherzustellen, dass Aromen und Konsistenz immer genau richtig sind.

So wird Quinoa genau richtig

Der erste Schritt zu großartigem Quinoa besteht darin, die Körner gründlich in einem feinmaschigen Sieb abzuspülen, um jegliche Bitterkeit loszuwerden. Dann einen Teil Quinoa und zwei Teile leicht gesalzenes Wasser oder Brühe in einen Topf geben und leicht zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und unbedeckt köcheln lassen, bis die Quinoa das gesamte Wasser aufgenommen hat. Dies dauert zwischen 10 und 20 Minuten, abhängig von der Menge an Quinoa. Nimm den Topf vom Herd und decke ihn weitere fünf Minuten mit einem Deckel ab. Dies gart den Quinoa für ein perfektes, luftiges Ergebnis.

Was tun mit den Resten?

Übrig gebliebener Quinoa-Salat hält sich bis zu drei Tage im Kühlschrank. Denk daran, deinen Salat mit einem luftdichten Deckel zu schließen, um seine Frische zu bewahren und unerwünschte Aromen fernzuhalten.