Mokka-Shake

Mokka-Shake

15 Min.
Dieser weiche Mokka-Shake vereint die komplexen Aromen von Kaffee und Milch mit der süßen Note von Kakao. Gemischt mit cremigem Vanilleeis und gekrönt mit Schlagsahne wird dieser eisgekühlte Kaffeegenuss garantiert zum Lieblingsgetränk und verleiht einem beliebten Klassiker eine raffinierte Note. Garniert mit geriebener Zartbitterschokolade und Johannisbeeren ist er mehr als nur ein Getränk - er ist ein Erlebnis. Perfekt für eine erfrischende Pause oder einen köstlichen Abschluss einer Mahlzeit - dieser Mokka-Shake ist ein Fest im Glas, das du sofort genießen kannst.
https://www.arlafoods.de/rezepte/mokka-shake/

Zubereitung

  • Schlage die Sahne zu einem leichten, glatten Schaum.
  • Gib die restlichen Zutaten (außer den Garnierungen) in einen Mixer und mixe sie etwa 20 Sekunden lang auf höchster Stufe. Verteile den Mokka-Shake auf 2 große, gekühlte Gläser.
  • Mit Schlagsahne bedecken. Mit Johannisbeeren und geriebener Schokolade garnieren. Sofort servieren.
Tipps

Entdecke Tipps, die deinen Mokka-Shake auf die nächste Stufe heben. Perfektioniere die Textur, verbessere den Geschmack oder füge einen Hauch von Stil hinzu - mit unseren Expertentipps für ein noch genussvolleres Erlebnis.

Tweak die Süße deines Mokka-Shakes

Wenn du einen süßeren Mokka-Shake magst, kannst du etwas Honig oder Ahornsirup hinzufügen. Fang mit einer kleinen Menge an und passe sie nach deinem Geschmack an, aber pass auf, dass du den Kaffee- und Schokoladengeschmack nicht übertreibst. Wenn du ein weniger süßes Getränk bevorzugst, kannst du das Eis durch zerstoßenes oder geraspeltes Eis ersetzen, um ein leichteres, weniger cremiges und süßes Getränk im Frappé-Stil zu erhalten.

Schlagsahne-Techniken

Beginne mit einer gekühlten Rührschüssel und schlage die Sahne mit einem Schneebesen auf, damit sie leicht und gut geformt wird. Kalte Geräte sorgen dafür, dass die Sahne besser aufgeschlagen wird und die Textur des Toppings so flauschig wie eine Wolke ist. Wenn du einen Hauch von Süße in deiner Sahne magst, füge beim Schlagen eine kleine Menge Puderzucker oder Vanilleextrakt hinzu. Das stabilisiert auch den Schaum und hält ihn länger locker. Diese kleinen Dinge machen die Schlagsahne zu einem wichtigen Teil des Genusses deines Mokka-Shakes.

Intensiviere den Kaffeegeschmack wie folgt

Die Wahl des Kaffees kann den Geschmack deines Mokka-Shakes stark beeinflussen. Wähle eine mittlere bis kräftige Röstung, um die Süße der anderen Zutaten zu ergänzen. Für ein intensiveres Kaffeeerlebnis kannst du einen starken Cold Brew oder Espresso anstelle von normalem Brühkaffee verwenden. Dadurch wird das Kaffeeprofil verstärkt, ohne die cremige Konsistenz des Shakes zu verwässern. Passe die Kaffeemenge nach deinem Geschmack an, um einen individuellen Kaffeekick zu erhalten.

Halte deine Zutaten kühl

Für einen Mokka-Shake mit einer perfekt cremigen Konsistenz solltest du mit kalten Zutaten beginnen. Achte darauf, dass die Milch direkt aus dem Kühlschrank kommt und der Kaffee vollständig abgekühlt ist, bevor du ihn in den Mokka-Shake gibst, damit die Eiscreme nicht zu schnell schmilzt. Wenn du deinen Kaffee gerade aufgebrüht hast, lass ihn auf Zimmertemperatur abkühlen und stell ihn dann in den Kühlschrank. Wenn du wenig Zeit hast, kannst du ihn auch 20 Minuten lang im Gefrierfach abkühlen.

Mokka-Shake FAQs

Was kann ich als Ersatz für Kakaopulver verwenden?
Fehlt dir das Kakaopulver für deinen Mokka-Shake? Geriebene Zartbitterschokolade ist eine tolle Alternative, die sich gut mit dem Kaffee vermischt und ihm mehr Fülle verleiht. Du kannst auch Schokoladensirup verwenden, um eine glatte Mischung und einen süßen Schokoladengeschmack zu erhalten. Mit beiden Optionen bleibt dein Shake genussvoll und lecker.
Wie kann ich die Dicke meines Mokka-Shakes einstellen?
Um die Textur deines Mokka-Shakes zu verändern, änderst du einfach das Verhältnis von Milch und Kaffee zu Eiscreme. Um den Shake dünner zu machen, nimm mehr Milch. Wenn er zu dünn ist, verringere den Anteil der Milch oder gib mehr Eis hinzu. Du kannst auch die Wassermenge im Kaffee reduzieren, indem du eine stärkere Variante verwendest, z. B. einen Schuss Espresso anstelle von normalem Kaffee.
Kann ich den Mokka-Shake im Voraus zubereiten?
Dieses Mokka-Shake-Rezept schmeckt am besten, wenn es sofort serviert und genossen wird. Du kannst den Shake (ohne Toppings) aber auch bis zu einer Stunde im Kühlschrank aufbewahren. Bewahre ihn in einem Behälter auf, der gut verschlossen ist, um eine Verunreinigung durch andere Lebensmittel zu vermeiden. Püriere ihn kurz oder schüttle ihn in einem verschlossenen Glas gut durch, damit er wieder leicht und cremig wird, bevor du ihn belegst und servierst. Wenn du sie länger aufbewahren musst, kannst du die Mokka-Shake-Mischung bis zu zwei Monate lang einfrieren, aber dann verändert sich die Konsistenz und wird eisiger. Friere ihn direkt nach dem Mischen ein und bewahre ihn in einem fest verschlossenen, gefriersicheren Behälter auf, um Luft und Eiskristalle zu vermeiden. Wenn du den Shake genießen willst, taue die Mischung teilweise auf und schüttle sie dann wie oben beschrieben. Füge deine Toppings immer erst kurz vor dem Servieren hinzu, damit sie frisch aussehen und schmecken.
Was sind kreative Beilagen, die ich verwenden kann?
Egal, ob du einen Hauch von Eleganz hinzufügen oder den Heißhunger deiner Naschkatzen stillen willst, es gibt viele Möglichkeiten, einen Mokka-Shake zu garnieren. Bestäube ihn mit Zimt oder einer winzigen Prise gemahlener Muskatnuss für zusätzliche Würze und aromatische Tiefe oder beträufle ihn mit Karamell- oder Schokoladensauce für eine atemberaubende Präsentation und zusätzliche Süße. Füge schokoladenüberzogene Espressobohnen oder geröstete Kokosnüsse hinzu, um dem Ganzen den letzten Schliff zu geben, oder füge einen Teil einer Schokoladentafel und einen bunten, wiederverwendbaren Strohhalm hinzu, um eine lustige Stimmung zu erzeugen. Kühle dein Glas vorher im Gefrierfach, damit dein Shake besonders kühl bleibt.
Kann ich verschiedene Milchsorten für dieses Rezept verwenden?
Dieser klassische Mokka-Shake verwendet Vollmilch für seine Textur und seinen Geschmack. Du kannst das Rezept jedoch mit verschiedenen Optionen an deine Geschmacksvorlieben anpassen. Wenn du einen süßeren Shake möchtest, kannst du Schokoladenmilch verwenden. Pflanzliche Alternativen wie Kokosnuss-, Mandel- oder Haferdrink funktionieren ebenfalls, können aber den Geschmack und die Konsistenz des Shakes verändern. Egal für welche Variante du dich entscheidest, achte darauf, dass sie vor der Verwendung gut gekühlt ist.
Kann ich für dieses Rezept laktosefreie Milch verwenden?
Auf jeden Fall! Arla LactoFREE ist ein großartiger Ersatz, wenn du echten Milchgeschmack haben möchtest, aber auf Laktose verzichten willst. Du kannst das Rezept genau nachmachen, indem du einfach die normale Milch durch die gleiche Menge Arla LactoFREE ersetzt.

Zutaten

Schlagsahne
100 ml
(etwa 300 ml) Vanilleeis
150 g
Milch
100 ml
Kalter starker Kaffee
100 ml
Kakaopulver
2 TL
Johannisbeeren in Sträußen (zum Garnieren)
Geriebene dunkle Schokoladen (zum Garnieren)

Tipps

Entdecke Tipps, die deinen Mokka-Shake auf die nächste Stufe heben. Perfektioniere die Textur, verbessere den Geschmack oder füge einen Hauch von Stil hinzu - mit unseren Expertentipps für ein noch genussvolleres Erlebnis.

Tweak die Süße deines Mokka-Shakes

Wenn du einen süßeren Mokka-Shake magst, kannst du etwas Honig oder Ahornsirup hinzufügen. Fang mit einer kleinen Menge an und passe sie nach deinem Geschmack an, aber pass auf, dass du den Kaffee- und Schokoladengeschmack nicht übertreibst. Wenn du ein weniger süßes Getränk bevorzugst, kannst du das Eis durch zerstoßenes oder geraspeltes Eis ersetzen, um ein leichteres, weniger cremiges und süßes Getränk im Frappé-Stil zu erhalten.

Schlagsahne-Techniken

Beginne mit einer gekühlten Rührschüssel und schlage die Sahne mit einem Schneebesen auf, damit sie leicht und gut geformt wird. Kalte Geräte sorgen dafür, dass die Sahne besser aufgeschlagen wird und die Textur des Toppings so flauschig wie eine Wolke ist. Wenn du einen Hauch von Süße in deiner Sahne magst, füge beim Schlagen eine kleine Menge Puderzucker oder Vanilleextrakt hinzu. Das stabilisiert auch den Schaum und hält ihn länger locker. Diese kleinen Dinge machen die Schlagsahne zu einem wichtigen Teil des Genusses deines Mokka-Shakes.

Intensiviere den Kaffeegeschmack wie folgt

Die Wahl des Kaffees kann den Geschmack deines Mokka-Shakes stark beeinflussen. Wähle eine mittlere bis kräftige Röstung, um die Süße der anderen Zutaten zu ergänzen. Für ein intensiveres Kaffeeerlebnis kannst du einen starken Cold Brew oder Espresso anstelle von normalem Brühkaffee verwenden. Dadurch wird das Kaffeeprofil verstärkt, ohne die cremige Konsistenz des Shakes zu verwässern. Passe die Kaffeemenge nach deinem Geschmack an, um einen individuellen Kaffeekick zu erhalten.

Halte deine Zutaten kühl

Für einen Mokka-Shake mit einer perfekt cremigen Konsistenz solltest du mit kalten Zutaten beginnen. Achte darauf, dass die Milch direkt aus dem Kühlschrank kommt und der Kaffee vollständig abgekühlt ist, bevor du ihn in den Mokka-Shake gibst, damit die Eiscreme nicht zu schnell schmilzt. Wenn du deinen Kaffee gerade aufgebrüht hast, lass ihn auf Zimmertemperatur abkühlen und stell ihn dann in den Kühlschrank. Wenn du wenig Zeit hast, kannst du ihn auch 20 Minuten lang im Gefrierfach abkühlen.