Knoblauchsoße

Knoblauchsoße

15 Min.
Mit unserem Rezept für Knoblauchsoße ist eine köstliche Soße im Handumdrehen zubereitet. Das Beste an diesem Rezept ist, dass es keine Planung erfordert und sehr vielseitig ist. Die Soße passt perfekt zu Lieblingsgerichten wie gegrilltes Fleisch oder Pasta.
https://www.arlafoods.de/rezepte/knoblauchsosse/

Zubereitung

  • Mehl und 2 1/2 Esslöffel Milch in einem kleinen Topf mit schwerem Boden verrühren.
  • Die Gemüsebrühe mit der restlichen Milch verrühren. Alles unter Rühren zum Kochen bringen.
  • Knoblauch und Oregano hinzufügen. Die Soße bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen. Schmecke die Mischung ab.
Tipp:

Frischer Knoblauch ist ein Muss für dieses cremige Knoblauchsoßenrezept und verleiht ihr einen pikanten Kick. Wer es milder mag, kann den Knoblauch einige Minuten in Wasser kochen lassen, dann abtrocknen, zerkleinern und mit den anderen Zutaten mischen.

Tipp:

Wir empfehlen, für dieses Rezept normales Weizenmehl zu verwenden. Das Mehl hilft, die Mischung einzudicken und verleiht ihr eine schöne cremige Konsistenz.

Fragen zu Knoblauchsoße

Die Herstellung einer selbstgemachten Knoblauchsoße ist mit unserem Rezept sehr einfach. In weniger als 15 Minuten ist eine köstliche Beilage mit nur wenigen Zutaten zubereitet. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Was ist Knoblauchsoße?
Knoblauchsoße ist eine weiße Sauce mit Knoblauch als Hauptzutat mit scharfem, intensivem Geschmack. Ihre Basis ist eine Mehlschwitze mit Gemüsebrühe und Milch. Sie passt perfekt zu Pasta, Meeresfrüchten und gebratenem Gemüse oder zu einem köstlich gegrillten Stück Fleisch.
Wie macht man Knoblauchsoße?
Eine cremige Knoblauchsoße ist im Handumdrehen fertig: Einfach ein wenig Mehl und etwas Milch in einem kleinen Topf verrühren. Gemüsebrühe und noch etwas Milch hinzufügen und unter weiterem Rühren zum Kochen bringen. Als nächstes der Mischung eine zerdrückte Knoblauchzehe und gehackte Oreganoblätter hinzufügen. Alles bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer würzen.
Wozu serviert man Knoblauchsoße?
Serviere sie zu einem saftigen Steak oder deiner Lieblingspasta, mit Lasagne oder zu Mac and Cheese. Sie verleiht jedem Gericht eine angenehme cremige Note mit einem leichten Knoblauchgeschmack. Die Soße eignet sich auch gut als Dip für Brot und Garnelen. Es gibt viele köstliche Möglichkeiten, wie man sie verwenden kann.

Zutaten

Weizenmehl
2½ EL
Milch
¼ L
Gemüsebrühe
¼ L
Kleine, zerdrückte Knoblauchzehe
1
Gehackte frische frische Oreganoblätter
2 TL
Grobes Salz
¾ TL
Frisch gemahlener Pfeffer

Knoblauchsoße – würzig und intensiv

Was könnte es Besseres geben als eine cremige Soße mit dem vollen Geschmack von Knoblauch und frischem Oregano. Diese einfache, unkomplizierte Knoblauchsoße ist ein wahres Geschmackswunder. Mit nur einer Handvoll Zutaten kann man köstliche Aromen erleben. Die Gemüsebrühe ist einerseits eine solide Basis für die Soße, aber auch entscheidend für das intensive Aroma, das den Knoblauchgeschmack unterstreicht. Frische Oreganoblätter erzeugen einen kräftigen Geschmack mit einer feinen Balance zwischen süß und würzig, die alles verbindet und für einen runden Geschmack sorgt.

Wenn du dieses Rezept und dich weiter inspirieren lassen möchtest, um weitere Soßenrezepte auszuprobieren, empfehlen wir unsere cremige Pfefferkornsauce mit zerstoßenen Pfefferkörnern und rosa Pfeffer, eine einfache selbstgemachte Aioli mit Knoblauchzehen und frisch gepresstem Zitronensaft oder einfache Mayonnaise, die zu fast allem passt.

Vielseitige helle Soße mit Knoblauch

Die Knoblauchsoße passt zu vielen schmackhaften Gerichten entweder als Beilage oder als Hauptzutat. Sie ist vielseitig und verleiht vielen Speisen den besonderen Kick des Knoblaucharomas. Wenn du eine Inspiration für die helle Knoblauchsoße suchst, haben wir einige einfache Ideen. Diese cremige Sauce bringt alles mit, um zum neuen Lieblingsrezept aufzusteigen und kann viele Gerichte verfeinern.

Nudeln mit Knoblauchsoße

Wenn du ein leckeres Gericht suchst, das im Handumdrehen fertig ist, ist eine Pasta mit heller Knoblauchsoße eine ausgezeichnete Idee. Wenn sie fertig ist, gieße sie in eine Servierschüssel und gib die gekochten Nudeln dazu. Wir empfehlen Fettuccine-Nudeln, die mit ihrer dicken, breiten Form das Knoblaucharoma optimal aufnehmen können. Schwenke die Nudeln gut, damit sich die Soße großzügig über die Pasta verteilen kann. Als krönende Note mit frischen Oreganoblättern und geriebenem Parmesan bestreuen. Noch nie war ein Abendessen so schnell und einfach zubereitet.

Du kannst sie auch als Basis für andere Gerichte wie Lasagne oder Mac and Käse anstelle einer normalen weißen Soße oder Käsesoße verwenden. Die Soße bietet eine ähnliche Konsistenz mit köstlichem Knoblauchgeschmack.

Steak mit Knoblauchsoße

Was wäre leckerer als eine cremige Knoblauchsoße, serviert mit einem perfekt zarten, saftigen Steak? Die Kombination von zartem Fleisch mit einer cremigen Soße ist so göttlich, dass sie auf der Zunge zergeht. Auf diese Weise wird aus einen Steak etwas ganz Außergewöhnliches. Dazu einfach das Steak mit Salz und Pfeffer bestreuen und je nach Fleisch bei starker Hitze in einer heißen Pfanne einige Minuten auf jeder Seite anbraten. Sobald es fertig ist, die Soße sofort darüber gießen und genießen.

Füge deine eigene Note hinzu

Für noch mehr Geschmack kannst du den Knoblauch in einer Pfanne bei starker Hitze rösten. Im Vergleich zu rohem Knoblauch ist die geröstete Form weicher und weniger scharf. Der Knoblauch wird durch das Rösten weich und entwickelt einen aromatischen, leicht süßlichen Geschmack.

Für eine cremigere Konsistenz füge etwas frisch geriebenen Parmesan hinzu. Parmesan schmilzt gut, wenn er zu den anderen Zutaten im Topf hinzugefügt wird und verleiht der Mischung einen tollen Geschmack.

Für noch mehr Geschmack kann man verschiedene frische oder getrocknete Kräuter wie Thymian oder Petersilie dazugeben. Thymian hat einen scharfen, holzigen Geschmack mit Zitrus- und Minznoten für ein frisches Geschmackserlebnis. Petersilie hat ein frisches Kräuteraroma mit einer leicht bitteren Pfeffernote und verleiht jedem Gericht einen Farbtupfer. Für mehr Frische kann man ein wenig Zitronensaft hinzufügen. Dabei mit einer kleineren Menge beginnen.