Vollkorn-Pitabrot

Vollkorn-Pitabrot

1 Std.
Suchst du eine neue köstliche Inspiration, ein Pitabrot zu genießen? Dann ist es an der Zeit, auf selbstgemachtes Vollkorn-Pitabrot umzusteigen! Die Zubereitung ist ein Kinderspiel und mit seiner weichen und luftigen Konsistenz eignet es sich perfekt zum Füllen mit deinen Lieblingszutaten und Saucen, um es so herzhaft und lecker zu machen, wie du es magst. Durch die Verwendung von Weizenvollkornmehl erhältst du einen einzigartigen nussigen Geschmack, der perfekt zu einer Vielzahl von Füllungen passt, von herzhaften Falafel bis hin zu cremigem Hummus - die Möglichkeiten sind endlos. Also, Schluss mit der Langeweile – backe dein eigenes köstliches Vollkorn-Pitabrot noch heute!
https://www.arlafoods.de/rezepte/vollkorn-pitabrot/

Zubereitung

  • Den Backofen auf 250°C vorheizen (normaler Ofen).
  • In einer Schüssel kalte Milch mit kochendem Wasser verrühren und die Hefe darin auflösen.
  • Die restlichen Zutaten dazugeben (etwas Weizenmehl beiseite stellen) und den Teig gut durchkneten.
  • Die Schüssel mit einem Deckel oder einem sauberen Geschirrtuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und gut durchkneten. Bei Bedarf das restliche Mehl hinzufügen.
  • Den Teig in 8 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln mit einem Nudelholz (ca. 15 cm Durchmesser) flach rollen.
  • Das Pitabrot auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und zugedeckt ca. 10 Minuten gehen lassen.
  • Das Pitabrot in der Mitte des Ofens bei 250°C ca. 7 Minuten backen – es geht auf und wird beim Backen bei hohen Temperaturen innen hohl.
Guten Appetit!
Tipp:

Achte bei der Herstellung von selbstgemachtem Vollkorn-Pitabrot darauf, dass die Hefe frisch und aktiv ist. Den Teig einige Minuten lang gründlich kneten, damit sich das Gluten entwickelt und eine luftige Struktur entsteht. Den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat. Den Ofen auf eine hohe Temperatur (ca. 250 °C) vorheizen, bevor du die Pitas in den Ofen legst. Behalte sie genau im Auge, während sie im Ofen sind, und nimm sie heraus, sobald sie aufgegangen und goldbraun sind, damit sie nicht zu lange backen – denn das passiert schnell in einem so heißen Ofen!

Fragen zu Vollkorn-Pitabrot

Wenn du noch nie Vollkorn-Pitabrot probiert hast, haben wir das perfekte Rezept für dich. Lies unten unsere Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen und erfahre alles, was du über das luftige Pitabrot wissen solltest.

Wie macht man Vollkorn-Pitabrot?
Um Vollkorn-Pitabrot herzustellen, Milch, kochendes Wasser, Hefe, Salz und Mehl mischen. Den Teig etwa eine Stunde gehen lassen, dann in 8 Portionen teilen und zu Kugeln formen. Die Kugeln mit einem Durchmesser von 15 cm flach ausrollen. Das Brot 10 Minuten gehen lassen und dann in der Mitte des Ofens bei 250°C 7 Minuten backen. Das Vollkorn-Pitabrot geht auf und wird beim Backen innen hohl.
Wie lange ist Vollkorn-Pitabrot haltbar?
Vollkorn-Pitabrot kann 3–4 Tage halten, wenn es richtig in einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur gelagert wird. Lasse das Pitabrot mindestens eine Stunde auf einem Kuchengitter abkühlen, bevor du es in einen Behälter legst. So bleibt es so lange wie möglich frisch. Es ist wichtig, das Pitabrot von Feuchtigkeit und Hitze zu schützen, da beides dazu führen kann, dass es schneller verdirbt. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.
Kann man Vollkorn-Pitabrot einfrieren?
Ja, man kann Vollkorn-Pitabrot bis zu 3 Monate einfrieren. Um es einzufrieren sollte es vollständig auf Raumtemperatur abgekühlt sein. Wickle es dann fest in Frischhaltefolie oder lege es in einen Gefrierbeutel. Achte darauf, so viel Luft wie möglich herauszudrücken, um Gefrierbrand zu vermeiden. Zum Aufzutauen einige Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen. Alternativ kannst du es auch im Ofen oder in der Mikrowelle aufwärmen.
Welche Füllungen eignen sich für Vollkorn-Pitabrot?
Für dein Vollkorn-Pitabrot gibt es endlose Füllmöglichkeiten. Es kann mit einer Vielzahl von Geschmacksrichtungen und Konsistenzen gefüllt werden, was es zu einer vielseitigen Wahl für jede Mahlzeit des Tages macht. Falafel und Hummus, gegrilltes Gemüse und Fetakäse, Hühnchen, Thunfischsalat, geröstete Kichererbsen und Gemüse sowie gegrilltes Steak oder Lamm mit Tzatziki sind nur einige Ideen.

Zutaten

Milch
150 ml
Kochendes Wasser
150 ml
Hefe
25 g
Grobes Salz
½ TL
Vollkorn- Roggenmehl oder Grahammehl
150 g
Weizenmehl
250 g

Einfaches selbstgemachtes Vollkorn-Pitabrot

Pitabrot ist ein köstliches Grundnahrungsmittel in der mediterranen und nahöstlichen Küche, das wegen seiner außergewöhnlichen Konsistenz und Vielseitigkeit geschätzt wird. Mit unserem einfachen Rezept für selbstgemachtes Vollkorn-Pitabrot und einer Handvoll Grundzutaten kannst du dieses köstliche Brot zum Abendessen oder Mittagessen genießen und die ganze Familie verwöhnen. Die Verwendung von Vollkornmehl verleiht ihm einen nussigen und herzhaften Geschmack. Du kannst die warmen Brote mit deiner Lieblingsfüllungen füllen.

Probiere gegrilltes Fleisch, gebratenes Gemüse, Hummus, Tzatziki oder andere köstliche Kombinationen aus, die dir schmecken. Vollkorn-Pitabrot ist die perfekte Option zum Mittag- oder Abendessen, die du ganz nach deinen Vorlieben anpassen kannst. Warum also nicht einmal dein eigenes selbstgemachtes Vollkorn-Pitabrot backen und den köstlichen Geschmack des Mittelmeers und des Nahen Ostens in deine Küche holen?

Mehr Struktur und Geschmack mit Vollkornmehl

Vollkornmehl ist eine großartige Zutat für Pitabrot, da es mehr Struktur und Geschmack ergibt als normales Weizenmehl. Grahammehl zum Beispiel wird hergestellt, indem das gesamte Weizenkorn gemahlen wird, was ihm einen robusten und erdigen Geschmack verleiht. Ebenso hat Roggenmehl einen leicht säuerlichen und nussigen Geschmack, der dem Brot einen mild-säuerlichen Geschmack gibt. Da Roggenmehl weniger Gluten enthält als Weizenmehl, geht es nicht so stark auf, was zu einer dichteren Struktur führt. Die Verwendung eines dieser Mehle bei der Herstellung deines Pitabrots verleiht ihm Tiefe und Geschmack und macht es sättigender und würziger.

Herrlich luftige Taschen für verschiedene Füllungen

Die warmen, luftigen Vollkorn-Pitabrote eignen sich perfekt zum Ausprobieren verschiedener Füllungen und Geschmacksrichtungen. Eine der beliebtesten Optionen ist Falafel, ein traditionelles Gericht aus dem Nahen Osten, das aus gemahlenen Kichererbsen oder Favabohnen hergestellt wird. Eine weitere großartige Option ist Hummus, ein cremiger und würziger Aufstrich aus pürierten Kichererbsen, Tahini und anderen Gewürzen. Für Fleischliebhaber sind Gyrosfleisch oder Döner eine ausgezeichnete Option, da ihre herzhaften und saftigen Aromen die luftige Konsistenz des Vollkorn-Pitabrots perfekt ergänzen. Weitere köstliche Füllungen sind Tabouleh, ein erfrischender Salat aus Petersilie, Minze und Bulgur, und Baba Ghanoush, ein rauchiger Auberginen-Dip, der jedem Pita-Sandwich ein wundervolles Aroma gibt. Es gibt unzählige Möglichkeiten, dein Pitabrot zu füllen, sodass du dich mit den endlosen Möglichkeiten nie langweilen wirst.

Eine persönliche Note hinzufügen

Wenn du dein Vollkorn-Pitabrot-Rezept etwas aufregender gestalten möchtest, kannst du mit verschiedenen Zutaten wie Samen oder Kräutern experimentieren. Die Verwendung von Sesam-, Sonnenblumen- oder Mohnsamen im Teig sorgt für eine knusprige Struktur und zusätzlichen Geschmack. Du kannst genauso Kräuter wie Rosmarin, Oregano oder Thymian untermischen, um dem Teig aromatische und herzhafte Noten zu verleihen. Für einen intensiveren Geschmack kannst du vor dem Backen Kräuter oder Samen darüber streuen.

Eine gute Möglichkeit, für andere Konsistenz, Geschmack und Farbe zu sorgen, besteht darin, es kurz vor dem Backen mit Maismehlmehl oder Polenta zu bestäuben, um einen köstlichen Geschmack, eine tolle Farbe und eine schöne knusprige Struktur zu erzielen.