Mini Victoria Sponge Cakes mit Zitrone und Blaubeeren

Mini Victoria Sponge Cakes mit Zitrone und Blaubeeren

Bewertung 1
Bewertung 2
Bewertung 3
Bewertung 4
Bewertung 5

(0 Bewertungen)

Der Victoria Sponge Cake, benannt nach der berühmten britischen Queen Victoria, ist in Großbritannien sehr beliebt. Die saftig-frische Zitrusnote macht ihn besonders köstlich. Das Schichtwerk aus luftigen Biskuitschichten und cremiger Füllung, bestäubt mit einer feinen Schicht Puderzucker, begeistert durch seine vielseitigen Variationen. Unser traditionelles Rezept für Mini Victoria Sponge Cakes mit Zitrone und Blaubeeren macht aus diesem langjährigen Klassiker einen mundgerechten Leckerbissen mit einer fruchtig-cremigen Füllung zwischen zartem Biskuit. Mit ihrem leichten und wunderbar saftigen Teig, der sich für ausgefeilte Kreationen ebenso eignet wie für puristisch-schlichte Schichtküchlein, sind unsere Mini Victoria Sponge Cakes der Renner auf jeder Feier und zu jedem Anlass.

{{ MyRecipesFavouriteButton.isUserFavourite ? '' : '' }}

Zutaten

Rezept für 12 Stücke Portionen

Für die Törtchen

  • 175 g weich Arla Kærgården® Ungesalzen Ungesalzen
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier
  • Vanilleextrakt (ca. 0,5 TL)
  • 175 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g möglichst kleine Blaubeeren (zu große Früchte halbieren)
  • 250 g Creme double
  • 100 g Mascarpone
  • 50 g Puderzucker
  • 1 Zitrone (abgeriebene Schale und Saft)
  • 6 EL Blaubeerkonfitüre

Zubereitung

Zubereitung

Vorbereitung

Backofen auf 190 °C (Umluft 170 °C) vorheizen. Muffinbackblech (für 12 Muffins) leicht einfetten.

Zubereitung

Arla Kærgården® Ungesalzen und Zucker in eine große Schüssel geben und mit dem Mixer schaumig schlagen. Die Eier einzeln mit dem Schneebesen hinein rühren. Wenn die Mischung gerinnt, 1 EL Mehl unterrühren. Das Mehl vorsichtig unterheben. Anschließend den Teig mit einem Löffel in die Förmchen des Muffinblechs geben, dabei jede Mulde nur halb füllen. Ein paar frische Blaubeeren in jedes Küchlein geben, den Rest als Dekoration aufbewahren. Etwa 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Die Küchlein sind gar, wenn Sie ein Holzstäbchen hineinstecken können und beim Herausziehen kein Teig mehr am Holz klebt. Die Küchlein 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost fertig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Crème double schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Mascarpone, Puderzucker, Zitronensaft und abgeriebene Zitronenschale dazugeben und weiter schlagen, bis steife Spitzen entstehen. Dies geschieht relativ schnell, achten Sie also darauf, die Mischung nicht zu stark zu schlagen. Sobald die Küchlein vollständig abgekühlt sind, jedes Törtchen horizontal halbieren und die untere Hälfte mit 1 EL Mascarpone und 0,5 EL Blaubeerkonfitüre bestreichen, darauf 3 frische Heidelbeeren legen. Dann die obere Hälfte des Törtchens auf die Blaubeeren setzen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

Drucken

Ähnliche Rezepte