Käsebrot

Käsebrot

1 Std.
Der Geruch dieses käsigen und leicht gebackenen Brotes ist köstlich. In große Stücke schneiden und mit Hering oder Suppe servieren.

Zubereitung

  • Das warme Wasser in eine Schüssel geben und die Hefe zerbröseln. Umrühren, bis sich die Hefe auflöst.
  • Arla Kaergarden, Quark, Salz, Dillsamen, Grahammehl und Dinkelmehl dazugeben. Kräftig zu einem glatten Teig verarbeiten. Unter einem Geschirrtuch ca. 45 Minuten gehen lassen.
  • Stelle den Ofen auf 200° C.
  • Den Teig in eine gefettete Form geben und flach drücken, um die gesamte Form zu bedecken.
  • Den Käse in Würfel schneiden, in den Teig drücken, mit dem Geschirrtuch abdecken und ca. 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Käse vor dem Backen noch mehr in den Teig drücken. In der Mitte des Ofens ca. 35 Minuten backen.
  • Das Brot auf einem Gitterrost abkühlen lassen.
  • In Stücke schneiden und vor dem Servieren mit frischem Dill bestreuen.
Guten Appetit!

Käsebrot

Was ist das Geheimnis bei der Herstellung von luftigem Brot?
Es ist die Hefe. Verwende die höchste Qualität, die du finden kannst, und wähle frische anstatt getrockneter Hefe für eine bessere Konsistenz und einen besseren Geschmack. Stelle bei beiden Varianten sicher, das Mindesthaltbarkeitsdatum zu überprüfen. Stelle sicher, dass das Wasser, indem du die Hefe auflöst, etwa 28-30 °C beträgt, um sicherzustellen, dass die Hefe aktiviert wird.
Was isst man zu Käsebrot?
Von Suppen und Eintöpfen bis hin zu einer würzigen Arrabiata-Pasta und Salat passt fast alles zu diesem Rezept. Es eignet sich auch hervorragend als eigenständige Beilage für dein nächstes Grillbuffet oder deinen nächsten Frühstückstisch.
Bewahrt man Käse-Brot gekühlt auf?
Nein. Wie bei allen Broten führt jede kalte (aber über dem Gefrierpunkt) Umgebung dazu, dass die Stärke viel schneller rekristallisiert und du ein hartes und nicht so appetitliches Brot erhältst. Verwende einen luftdichten Behälter bei Raumtemperatur – die perfekte Aufbewahrung für übrig gebliebenes Brot (auch vom Käse-Typ).

Zutaten

Hefe
50 g
Wasser (37°C)
500 ml
50 g
Quark
250 ml
Salz
1 EL
Dillsamen
20 g
Graham Mehl
300 g
Dinkelmehl
540 g
Castello® Cheddar Extra lange gereift
200 g
Frischer Dill

Luftiges Käse-Comfort Food

Wer liebt nicht die Kombination aus frisch gebackenem Brot und geschmolzenen Käsestücken, die Fäden ziehen? Dieses Rezept wird deine Beilage für alles Mögliche sein, von herzhaften Suppen und Wurstplatten bis hin zu Grillbuffets und Frühstück.

Die perfekte Vorspeise und Suppenbegleitung

Es gibt nur wenige Gelegenheiten, bei denen dieses Rezept nicht richtig passt. Setze deine Dinnerparty in Szene, indem du es entweder als eigenständige Vorspeise oder als Teil eines Aufschnitt-Buffets servierst.

Andere Variationen – Knoblauch und Kräuter

Während sich dieses Rezept für fast jede Variation eignet, sind nur wenige so lecker wie die gute alte Knoblauch-Kräuter-Kombination. Die zusätzlichen Zutaten können entweder in den Teig eingearbeitet oder mit ein paar Esslöffeln gesalzener Butter geschmolzen und vor dem Backen auf den Teig gestrichen werden.

Wie man Reste verbraucht

Dieses Rezept kann leicht in knusprige Croutons umgewandelt werden, die besonders gut als Topping für Salate, Suppen und sogar Rührei geeignet sind. Einfach die Reste in Crouton-große Blöcke (ca. 2 cm) schneiden, mit Olivenöl beträufeln, mit Gewürzen bestreuen (optional) und bei 190°C goldbraun backen (ca. 15-20 Minuten), dabei nach der Hälfte wenden.