Oster-Schokoladenkuchen

Oster-Schokoladenkuchen

1 Std.
Du suchst den idealen Kuchen für Ostern? Probiere unseren einfachen Oster-Schokoladenkuchen mit Kakaoboden und einer köstlichen Quarkfüllung aus Kakao, Zimt und Kardamom. Mit diesem einfachen Rezept erhältst du einen saftigen Kuchen mit einer cremigen Füllung, der mit Schlagsahne, gehackter Zartbitterschokolade und österlichen Dekorationen dekoriert ist - alles, was du für dein Osterfest brauchst.
https://www.arlafoods.de/rezepte/oster-schokoladenkuchen/

Zubereitung

Kuchen
  • Heize den Ofen auf 175°C (konventioneller Ofen) vor. Fette eine runde Springform mit einem Durchmesser von ca. 24 cm ein und paniere sie mit Semmelbröseln.
  • Schmelze die Arla Kærgården® Ungesalzen in einem Topf. Verquirle in einer Schüssel Eier und Zucker schaumig. In einer anderen Schüssel das Kakaopulver sieben und mit Mehl und Backpulver vermischen.
  • Gib die Mehlmischung, den Saft und die Arla Kærgården® Ungesalzen zu der Eimischung und rühre sie glatt. Gieße den Teig in die Springform.
  • Backe den Kuchen auf mittlerer Schiene des Ofens für etwa 30 Minuten. Lasse den Kuchen etwas abkühlen, bevor du ihn aus der Form nimmst und vollständig auskühlen lässt.
  • Schneide den abgekühlten Kuchen waagerecht in zwei Böden.
Füllung
  • Kakaopulver sieben und zusammen mit Zucker und Gewürzen unter den Quark rühren. Verteile die Füllung zwischen den Schichten.
Zum Servieren
  • Schlage Sahne und bedecke den Kuchen mit Schlagsahne.
  • Hacke die Schokolade und streue sie darüber. Mit Marzipanküken garnieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Das Schneiden eines Kuchens in zwei gleichmäßige Schichten erfordert viel Geduld und die richtige Technik. Achte zunächst darauf, dass der Kuchen vollständig abgekühlt ist, damit er nicht bröckelt. Markiere vor dem Schneiden vorsichtig die Seiten des Kuchens mit kleinen Schnitten, wo du schneiden willst. Das dient als Richtschnur und hilft, die Schicht rundherum gleichmäßig zu halten. Verwende ein langes, gezacktes Messer für einen sauberen Schnitt und säge vorsichtig, anstatt nach unten zu drücken. Alternativ kannst du zum Schneiden auch unparfümierte Zahnseide verwenden. Wickle sie um deine Finger, richte sie an den Markierungen aus und ziehe sie mit einer sägenden Bewegung durch den Kuchen.

Tipp:

Wenn du Kinder in deiner Familie hast, warum nutzt du die Dekoration nicht als eine gemeinsame Aktivität? Versammelt euch mit einem Haufen Marzipan, Schokolade und Lebensmittelfarbe um den Tisch und lasst eurer Kreativität freien Lauf. Verwende die Kreationen, um den gesamten Kuchen zu verzieren, oder lass jeden sein eigenes Stück auf seinem Teller dekorieren, nachdem du den Kuchen angeschnitten hast.

Zutaten

Kuchen
150 g
Eier
2
Zucker
200 ml
Kakaopulver
50 ml
Weizenmehl
250 ml
Backpulver
1½ TL
Orangensaft
100 ml
Füllung
Kakaopulver
3 EL
Quark
250 g
Puderzucker
4 EL
Vanillezucker
½ TL
Gemahlener Zimt
1 Prise
Gemahlener Kardamom
1 Prise
Zum Garnieren
Creme double
300 ml
Zartbitterschokolade
50 g
Marzipan Küken

Feiere die Saison mit unserem Schokoladenkuchen zu Ostern

Unser Oster-Schokoladenkuchen ist der Mittelpunkt jeder Feier, egal ob du ein großes Familienessen oder ein einfaches Treffen ausrichtest. Die Schichten aus saftigen Schokoladenböden und cremiger Quarkfüllung machen jeden Bissen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Der Schokoladenkuchen ist mit verspielten Marzipanküken und Schokoladenraspeln verziert. Der Kuchen eignet sich perfekt für süße Leckereien am Nachmittag, für den Osterbrunch oder als süßer Abschluss eines Ostermenüs.

Ostern ist eine Zeit des fröhlichen Beisammenseins mit Freunden und Familie, in der man alles feiert und willkommen heißt, was der Frühling zu bieten hat - von der Aussicht auf wärmere Tage bis hin zu den wunderschönen Farben der Saison.

Eine köstliche Kombination aus Schokolade, Quark und Gewürzen

Dieser Schokoladenkuchen zu Ostern ist eine abgerundete Geschmacksexplosion mit Schokolade in verschiedenen Formen, fruchtiger Orange, cremigen Quark und intensiven Gewürzen. Die luftige Quarkfüllung mit Kakaopulver, Zimt, Kardamom und süßer Vanille sorgt für einen köstlichen Geschmack und eine tolle Textur zwischen den Kakao- und Orangenböden. Es ist ein köstlicher Schichtkuchen mit saftigen, fluffigem Boden, cremiger Füllung und Osterdekoration auf der Oberseite, der sich perfekt für einen Hauch von Genuss und Festlichkeit für dein Osterfest eignet.

Mit bezaubernden Osterküken dekoriert

Für die österliche Stimmung haben wir diese Ostertorte mit kleinen Marzipanküken dekoriert. Sie sehen niedlich aus und zaubern allen ein Lächeln ins Gesicht, wenn sie die Torte sehen. Du kannst fertige Marzipanküken kaufen oder Marzipan selbst färben und formen, je nach deinen Vorlieben und deiner verfügbaren Zeit. Natürlich kannst du auch andere Dekorationen zum Thema Ostern wählen, wenn du zum Beispiel mehr Lust auf Schokoladen-Ostereier oder andere Süßigkeiten hast.

Wenn du noch mehr Inspiration für die Dekoration deiner Osterdesserts brauchst, haben wir ein paar Ideen für dich. Sieh dir die Dekorationen auf unserem Oster-Käsekuchen ohne Backen, diesem glutenfreien Osterkuchen mit Schokolade oder unseren bunten Ostereier-Cupcakes an.

Mach es zu deinem eigenen

Wenn du das Rezept etwas abändern möchtest, findest du hier ein paar Vorschläge, die du ausprobieren kannst.

Füge der Füllung Orangenzesten hinzu, um den Orangensaft im Kuchenboden zu ergänzen und den Orangengeschmack sowohl im Kuchen als auch in der Füllung durchscheinen zu lassen. Um mit der Füllung weiter zu experimentieren, kannst du auch andere Gewürze mit oder anstelle von Zimt und Kardamom verwenden. Muskatnuss, Piment oder sogar ein wenig Chilipulver können interessante Geschmackskontraste erzeugen, indem sie dem Kuchen einen leichten Kick geben und die Schokolade betonen.

Du kannst auch mit dem Kuchenteig experimentieren. Für einen tieferen Geschmack kannst du den Orangensaft im Kuchenteig durch starken Kaffee ersetzen. Er verstärkt den Schokoladengeschmack und verleiht dem Kuchen eine raffinierte Tiefe. Du kannst auch Nüsse einarbeiten, indem du dem Kuchenteig gehackte Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse hinzufügst, die den Böden mehr Textur und Geschmack verleihen.

Schließlich kannst du, wie bereits erwähnt, dem Aussehen der Torte eine persönliche Note verleihen, indem du verschiedene Dekorationen wählst.