Glutenfreier Osterkuchen

Glutenfreier Osterkuchen

> 60 Minuten
Gönne dir zu dieser festlichen Jahreszeit unseren köstlichen glutenfreien Osterkuchen. Mit seinem Boden aus gehackten Mandeln und Mandelmus bietet er einen herrlich nussigen Knusper und Geschmack, der die weiche Schokoladenfüllung wunderbar ergänzt. Dieser Kuchen ist ideal für jedes Osterfest.
https://www.arlafoods.de/rezepte/glutenfreier-osterkuchen/

Zubereitung

  • Heize den Ofen auf 175°C (konventioneller Ofen) vor.
  • Die Mandeln grob hacken.
  • Rühre das Mandelmus in einem Standmixer, gib nach und nach die Butter hinzu und verrühre es, bis es sich verbunden hat.
  • Die Eier einzeln unter Rühren hinzufügen und dann die gehackten Mandeln unterheben.
  • Löffle die Mischung in eine gefettete Springform mit 22 cm Durchmesser.
  • Auf mittlerer Schiene des Ofens etwa 18 Minuten lang backen. Anschließend auskühlen lassen.
Füllung
  • Hacke die Schokolade und gib sie in eine Schüssel.
  • Butter in einem Topf bräunen, Sahne und Zucker hinzufügen.
  • Die Eigelbe in eine separate Schüssel geben und nach und nach die Buttermischung unter ständigem Rühren hineingießen.
  • Gib die Mischung zurück in den Topf und erhitze sie unter ständigem Rühren auf 83°C.
  • Gieße die Butter-Ei-Mischung über die Schokolade und rühre, bis sie glatt ist.
  • Gieße die Füllung über den abgekühlten Kuchenboden und stelle ihn für mindestens 4 Stunden zum Festwerden in den Kühlschrank.
Dekoration
  • Optional: Mit Marzipan-Eiern und Schokoladennestern dekorieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Das Anrühren der Füllung ist einfacher, wenn du sicherstellst, dass alle Zutaten Zimmertemperatur haben, bevor du beginnst. Dadurch wird der Teig geschmeidiger und lässt sich schneller und einfacher vermischen.

Tipp:

Verwende ein Zuckerthermometer, um sicherzustellen, dass die Füllung 83°C erreicht. Das ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Eigelb vollständig geronnen ist, was zu einer dickeren, puddingähnlichen Konsistenz führt, damit deine Füllung die gewünschte Konsistenz erhält.

Fragen zum glutenfreien Osterkuchen

Unser glutenfreier Osterkuchen sieht elegant und luxuriös aus und ist einfach zuzubereiten. Wenn du mehr über diesen Schokoladengenuss wissen willst, lies weiter unten.

Kannst du einen glutenfreien Osterkuchen backen?
Ja, es ist ganz einfach, einen glutenfreien Osterkuchen zu backen. Dieses Rezept enthält kein Gluten, und mit Mandeln und Mandelmus im Boden und einer Schokoladenfüllung ist es eine wunderbare, unwiderstehliche, glutenfreie Option für Ostern.
Wie dekoriert man einen glutenfreien Osterkuchen?
Sei kreativ mit Dekorationen zum Thema Ostern wie Marzipan- oder Schokoladeneiern, Schokoladenwirbeln, die wie Nester aussehen, Schokoladenraspeln oder bunten Streuseln. Auch essbare Blumen oder frische Beeren sorgen für eine lebendige Note.
Wie lagert man einen glutenfreien Osterkuchen?
Bewahre den Kuchen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank für 3-5 Tage auf. Wegen der Ei- und Sahnefüllung ist er nicht zum Einfrieren geeignet. Wir empfehlen daher, ihn innerhalb von fünf Tagen zu genießen, um die beste Konsistenz und den besten Geschmack zu erhalten. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Zutaten

Kuchenboden
Mandeln
100 ml
Mandeln -Mus
200 g
100 g
Eier
2
Füllung
Zartbitterschokolade
200 g
150 g
Creme double
200 ml
Zucker
250 ml
Eigelb
4

Backe einen leckeren Osterkuchen ohne Gluten

Feiere Ostern mit einem herrlichen glutenfreien Dessert. Ein Schokoladen- und Mandelkuchen mit dunkler Schokolade und einer köstlichen Textur. Sein leicht knuspriger, nussiger Boden bildet einen wunderbaren Kontrast zu der cremigen Schokoladenfüllung. Jeder Bissen ist ein unwiderstehliches Erlebnis.

Eine Basis mit Mandeln und Mandelmus

Die Grundlage dieses köstlichen Kuchens ist eine Mischung aus fein gehackten Mandeln und Mandelmus, die einen nussigen Geschmack bietet, der ihn von anderen Kuchen abhebt. Der Boden ist nicht nur lecker, sondern auch glutenfrei, da er kein Mehl enthält, was ihm einen besonderen Geschmack und eine besondere Textur verleiht. Die Kombination aus Mandeln und Mandelmus sorgt für eine feuchte, dichte Textur, die die Schokoladenfüllung perfekt ergänzt.

Genieße eine Schokoladenfüllung mit Butter

Das Herzstück dieses Kuchens ist die Schokoladenfüllung, die mit Butter angereichert ist. Diese Füllung ist eine Mischung aus Zartbitterschokolade und Doppelrahm, die durch die Zugabe von Butter noch unwiderstehlicher wird.

Vervollständige deinen Ostertisch mit diesem glutenfreien Osterdessert

Dieser Schokoladengenuss ist die perfekte Option für dein Osterfest. Sein elegantes Aussehen und sein Geschmack machen ihn zu einem herausragenden Dessert, an das man sich noch lange erinnern wird. Egal, ob du ein Treffen mit Freunden oder ein Familienessen ausrichtest, dieser Kuchen wird deinem Ostertisch einen Hauch von Raffinesse und Freude verleihen. Er ist auch ideal, wenn du mit der Zubereitung anderer Leckereien für den Desserttisch beschäftigt bist, denn du kannst ihn einfach am Vortag zubereiten.

Wenn du noch mehr Inspirationen für Osterkuchen brauchst, probiere unsere geschichtete Baisertorte, Oster-Käsekuchen ohne Backen oder Oster-Cupcakes mit Frischkäse-Frosting. Sie sind die perfekte Ergänzung zu deinem glutenfreien Osterkuchen.

Dekoriere mit deinen liebsten Osterleckereien

Verschönere diesen ohnehin schon atemberaubenden Kuchen mit deinen liebsten Osterdekorationen. Deko-Eier und Schokoladennester sind einfache Möglichkeiten, um eine festliche Note zu verleihen. Der Kuchen ist elegant und einfach gehalten, sodass sie die perfekte Vorlage für deine Kreativität ist. Eier sind immer eine gute Wahl, also probiere verschiedene Varianten und Größen aus und mische bunte Mini-Eier mit größeren aus Schokolade, Marzipan oder Mandeln. Du kannst dich auch für selbstgemachte Dekorationen entscheiden. Verwende Ausstechformen mit österlichen Motiven, wie Eier, Hühner, Hasen und Karotten, um Marzipandekorationen herzustellen. Du kannst auch Marzipanküken formen, wie in diesem Rezept für Osterschokoladenkuchen. Zum Schluss kannst du essbaren Goldstaub aufstreuen oder mit buntem Zuckerguss dekorieren, um dem Kuchen einen Hauch von Eleganz zu verleihen.