New York Cheesecake

New York Cheesecake

1 Std.
Entdecke den zeitlosen Genuss eines gebackenen New York Cheesecakes - ein leckerer Klassiker, der keiner Erklärung bedarf. Unser einfaches Rezept besteht aus einem buttrigen Biskuitboden und einer großzügigen Schicht aus cremiger Frischkäsefüllung, die für die perfekte Balance von Textur und Geschmack sorgt. Die Dekoration mit Marmelade und saftigen, frischen Brombeeren sorgt für einen einfachen, aber leckeren Feinschliff.
https://www.arlafoods.de/rezepte/new-york-cheesecake/

Zubereitung

Biskuitboden
  • Heize den Ofen auf 170°C vor (konventioneller Ofen).
  • Kekse zerbröseln und mit geschmolzener Butter und Zucker zu einem glatten Teig verrühren.
  • Drücke den Teig in den Boden einer Springform mit 24 cm Durchmesser und backe ihn etwa 5-8 Minuten. Lass ihn abkühlen.
Füllung
  • Rühre Frischkäse, Zucker und Mehl mit einem elektrischen Mixer zu einem glatten Teig.
  • Die Eier einzeln hinzufügen. Dann Crème fraîche, Zitronensaft und Zucker hinzufügen.
  • Heize den Ofen auf 165°C vor (konventioneller Ofen).
  • Die Füllung über den Keksboden gießen und etwa 1 Stunde lang backen.
  • Schalte den Backofen aus, öffne die Backofentür leicht und lasse den Kuchen etwa eine Stunde lang in der Restwärme weitergaren (so wird verhindert, dass sich Risse auf der Oberfläche bilden).
  • Lass den fertigen Käsekuchen in der Springform, wickle ihn in Frischhaltefolie und stelle ihn für ein paar Stunden in den Kühlschrank.
Zum Servieren
  • Serviere den New York Cheesecake so, wie er ist, oder mit Marmelade und frischen Brombeeren darauf.
Guten Appetit!
Tipp:

Auch wenn du die Backofentür nach dem Backen öffnest und den Kuchen noch eine Stunde so stehen lässt, darfst du die Tür während des Backens nicht öffnen. Die plötzlichen Temperaturschwankungen können Risse verursachen, also halte sie geschlossen, bis das Backen beendet ist.

Tipp:

Um eine glatte, klumpenfreie Füllung zu erhalten, schlage den Frischkäse cremig, bevor du die anderen Zutaten hinzufügst. Vermeide es, nach dem Hinzufügen der Eier zu viel zu schlagen, denn zu viel Luft kann dazu führen, dass der Käsekuchen aufsteigt und fällt oder reißt.

Fragen zum New York Cheesecake

Bist du bereit, dich an diesem klassischen New Yorker Dessert zu versuchen? Wenn du mehr wissen willst, bevor du loslegst, lies unsere Antworten auf einige häufig gestellte Fragen.

Wird der New York Cheesecake gebacken?
Ja, der New York Cheesecake wird gebacken. Dadurch erhält er seine charakteristische Textur und seinen Geschmack. Beim Backen wird die Frischkäsefüllung dickflüssiger und fester, wodurch sie ihre charakteristische dichte und cremige Textur erhält. Außerdem karamellisiert der Zucker leicht, was zu einem tieferen, nuancierteren Geschmacksprofil beiträgt. Durch das langsame, kontrollierte Backen können die Zutaten harmonisch miteinander verschmelzen und sorgen für eine weiche, samtige Konsistenz, die typisch für den klassischen New Yorker Stil ist.
Kann man den New York Cheesecake einfrieren?
Ja, durch die dichte Textur beim Backen ist der New Yorker Käsekuchen gut zum Einfrieren geeignet. Nach dem Auftauen könnte er etwas dichter sein, aber im Allgemeinen lässt er sich gut einfrieren. Lass ihn auf Zimmertemperatur abkühlen und wickle ihn dann fest in Frischhaltefolie ein, um Gefrierbrand und Geruchsaufnahme zu verhindern. Wickle ihn entweder in Scheiben oder als ganzen Kuchen ein. Friere ihn bis zu 3 Monate lang ein. Taue ihn vor dem Servieren über Nacht im Kühlschrank auf.
Hat der New York Cheesecake einen Boden?
Ja, er hat normalerweise einen Boden. Oft besteht sie aus zerkleinerten Keksen, die mit geschmolzener Butter und Zucker vermischt werden, um eine feste, zusammenhängende Basis zu schaffen. Der Boden wird oft vorgebacken, damit er stabil genug ist, um die kräftige Frischkäsefüllung zu halten.
Was ist am New York Cheesecake anders?
Der New York Cheesecake zeichnet sich durch seine dichte und cremige Textur aus. Das liegt vor allem an dem hohen Anteil an Frischkäse im Vergleich zu anderen Arten von Käsekuchen. Oft wird auch saure Sahne oder Crème fraîche zugegeben, wie in unserem Rezept, was ihm einen kräftigen Geschmack verleiht und ihn noch cremiger macht. In der Regel ist er weniger süß und konzentriert sich auf den Frischkäsegeschmack. Er wird pur oder mit einfachen Belägen wie Obst oder Marmelade serviert, was seine charakteristische cremige Fülle unterstreicht, während andere Arten oft Toppings oben drauf haben oder mit vielen Belägen verziert werden.

Zutaten

Biskuitboden
Vollkornkekse
200 g
125 g
Zucker
1 EL
Füllung
Frischkäse
600 g
Zucker
300 ml
Weizen Mehl
1½ EL
Eier
4
Crème Fraîche
200 g
Zitronensaft
2 TL
Zucker
2 EL
Garnieren
Marmelade
Brombeeren

Probiere den gebackenen New York Cheesecake - ein echter Klassiker

Genieße den zeitlosen Genuss eines gebackenen Käsekuchens mit diesem einfachen und köstlichen Rezept. Dieser kultige Käsekuchen ist ein echter Klassiker, der für seine absolute Cremigkeit und seinen intensiven Geschmack bekannt ist. Mit seinem buttrigen Biskuitboden und einer großzügigen Schicht aus cremiger Frischkäsefüllung ist er ein Dessert, welches den Kern von allem umfasst, was Genuss und Raffinesse ausmacht. Genieße den Kontrast zwischen den zarten Farben der Kruste und der Füllung und den dunklen Farben der Marmelade und der Brombeeren - eine ebenso schöne wie leckere Ergänzung für jeden Moment, in dem du eine süße Leckerei genießen möchtest.

Ein leckerer Biskuitboden

Ein leckerer Kuchen braucht einen guten Boden, und hier ist es ein klassischer Biskuitboden. Seine buttrige und leicht bröckelige Textur bildet eine feste und geschmackvolle Grundlage, die perfekt zu der dichten, cremigen Füllung passt. Der Boden und die Füllung bilden bei jedem Bissen einen reizvollen Kontrast und machen diesen Käsekuchen zu einem wahren Geschmackserlebnis.

Eine großzügige Schicht aus cremiger Frischkäsefüllung

Das Herzstück dieses Käsekuchens ist eine großzügige und absolut köstliche Schicht aus cremiger Frischkäsefüllung. Die Füllung ist unglaublich cremig und perfekt gebacken und bietet ein köstliches Geschmackserlebnis, das Lust auf mehr macht. Durch die Zugabe von Crème fraîche hebt er sich geschmacklich und texturell von anderen Käsekuchen ab. Ein Hauch von Zitronensaft verleiht ihm einen leicht säuerliche Note und lässt den Frischkäsegeschmack in den Vordergrund treten.

Was ist New York Cheesecake?

Ein New York Cheesecake ist in der Regel einfach in seinen Aromen, oft nur mit einem Hauch von Vanille oder Zitrone, um den Geschmack des Frischkäses zu verstärken. Der Boden besteht in der Regel aus Keksen, Butter und Zucker. Der Boden wird vor dem Einfüllen der Füllung leicht gebacken, sodass ein knuspriger und fester Boden entsteht, der die dichte Füllung hält.

Diese besondere Art von Käsekuchen ist auf der ganzen Welt für seine dichte und weiche Konsistenz beliebt. Er ist cremig, aber fest und erhält diese Eigenschaft durch zwei wichtige Faktoren: Er wird gebacken und enthält viel mehr Frischkäse als andere Käsekuchensorten. Durch das Backen verändert sich nicht nur die charakteristische dichte Konsistenz, sondern auch der Geschmack. Außerdem wird durch das Backen der Zucker leicht karamellisiert, wodurch sich der Geschmack intensiver entwickelt, als es bei der ungebackenen Varianten der Fall ist. Insgesamt wird der New York Cheesecake für seinen Geschmack und seine Konsistenz gefeiert.

Willst du noch andere Käsekuchen probieren? Dann schau dir unseren Oster-Käsekuchen mit Zitrone, den Schokoladen-Käsekuchen mit Himbeer Coulis, oder den Karotten-Käsekuchen an.

Als Dessert oder nachmittags zu einer Tasse Tee oder Kaffee servieren

Dieses klassische Dessert ist perfekt für verschiedene Anlässe. Mach ihn zum glanzvollen Abschluss eines ausgefallenen Essens für Gäste oder serviere ihn in einer zwanglosen Umgebung am Nachmittag mit einer Tasse deines Lieblingstees oder frisch gebrühten Kaffees. Egal, ob es sich um eine besondere Feier, ein gemütliches Beisammensein oder einen Moment zum Verwöhnen handelt, unser New York Cheesecake ist eine vielseitige Leckerei, die deinem Tisch einen Hauch von Eleganz verleiht.

Aromatisiere den Belag oder gestalte ihn individuell

Wenn du die klassische Version etwas abwandeln möchtest, kannst du für den Boden Cookies oder Schokoladenkekse anstelle von Mürbeteigkeksen verwenden. Du kannst den Kuchen auch mit anderen Beeren als Brombeeren dekorieren oder ihn mit Karamellsauce beträufeln.

Um der Füllung einen besonderen Touch zu geben, kannst du vor dem Backen eine dünne Schicht Fruchtkompott (z. B. Himbeer-, Erdbeer- oder Heidelbeerkompott) auf die Käsekuchenfüllung geben. Verwirble sie mit einem Messer, um einen marmorierten Effekt zu erzielen. Achte darauf, dass du nicht zu viel Kompott hinzufügst, da der Teig sonst beim Backen auseinanderfällt. Du kannst auch vorsichtig Schokoladensplitter unter die Füllung heben oder zusätzlich zum Zitronensaft Zitronenschale hinzugeben, um ein dezentes Zitronenaroma zu kreieren.