Apfel Muffins

Apfel Muffins

1 Std.
Genieße unsere köstlichen Apfel Muffins, denen niemand widerstehen kann. In den Muffins sind zarte Apfelstücke mit Zimt versteckt, und sie sind mit einer geschmackvollen gebräunten Butter-Frischkäse-Glasur überzogen. Geröstete Mandeln sorgen für den letzten Schliff und geben den Muffins einen leckeren Crunch. Probiere unsere einfachen Muffins, um dich selbst zu verwöhnen oder deine Gäste mit einer frisch gebackenen Ladung Muffins zu beeindrucken.
https://www.arlafoods.de/rezepte/apfel-muffins/

Zubereitung

Apfel Muffins
  • Heize den Ofen auf 200°C (konventioneller Ofen) vor. Lege ein Backblech mit 10 Muffinförmchen aus oder fette eine Muffinform ein.
  • Schlage die Arla Kærgården® Butter und den Zucker schaumig. Ein Ei nach dem anderen hinzufügen.
  • In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver mischen. Nach und nach zusammen mit der Milch unter den Teig mischen.
  • Die Äpfel mit 2 EL Zucker und Zimt vermischen. Mit einem Spatel vorsichtig unter den Teig heben.
  • Verteile den Teig in den Muffinförmchen. Backe sie in der Mitte des Ofens für 20-25 Minuten. Prüfe mit einem Spieß, ob sie fertig sind. Lass sie auf einem Gitterrost vollständig abkühlen.
Gebräunte Butter-Frischkäse-Glasur
  • Schmelze die Arla Kærgården® Butter in einem Topf unter Rühren, bis sie gebräunt ist und ein nussiges Aroma hat. In eine hitzebeständige Schüssel umfüllen. Fest werden lassen, aber nicht kalt werden lassen.
  • Schlage die Arla Kærgården® Butter, Arla Buko® Der Sahnige, den Puderzucker und den Vanillezucker mit einem elektrischen Mixer cremig. Wenn der Zuckerguss zu gerinnen scheint, schlage ihn weiter, bis er glatt ist.
  • Verteile den Zuckerguss auf den abgekühlten Muffins.
Topping
  • Röste die gehackten Mandeln und lass sie abkühlen. Streue sie über die glasierten Muffins.
Guten Appetit!
Tipp:

Du kannst damit beginnen, die Butter zu bräunen, damit sie genug Zeit zum Abkühlen hat, während die Muffins backen. Beobachte sie genau, während sie schmilzt; sie kann sehr schnell von gebräunt zu verbrannt wechseln. Achte auf eine goldbraune Farbe, dann nimm sie sofort vom Herd.

Tipp:

Das Gleiche gilt für das Rösten von Mandeln für den Belag. Auch sie werden sehr schnell von geröstet zu verbrannt. Wenn sie fertig sind, verströmen sie ein nussiges Aroma, und sie sollten gerade noch golden sein, wenn du sie vom Herd nimmst.

Zutaten

Apfel Muffins
150 g
Zucker
200 ml
Eier
2
Weizenmehl
300 ml
Backpulver
2 TL
Milch
50 ml
Großer Apfel (oder 2 kleine), gewürfelt
1
Zucker
2 EL
Gemahlener Zimt
½ EL
Gebräunte Butter-Frischkäse-Glasur
60 g
150 g
Puderzucker
150 ml
Vanillezucker
1 TL
Topping
Mandeln, grob gehackt
50 ml

Probiere unser einfaches Rezept für Apfel Muffins

Egal, ob du einen ruhigen Moment allein genießt oder sie mit Gästen teilst, diese Muffins werden alle Naschkatzen begeistern und zufriedenstellen. Sie sind einfach zuzubereiten und bieten die perfekte Mischung aus Aromen und einer genussvollen Textur.

Ein saftiger Muffinboden mit zarten Äpfeln und süßem Zimt

Das Schlüsselelement ist der Muffin, der knusprige Bratapfelstücke enthält. Sie verleihen dem ansonsten weichen Kuchen einen angenehmen Biss und dank ihrer Zartheit und dem süßen Zimt, der sie umgibt, verschmelzen sie sowohl in der Textur als auch im Geschmack nahtlos mit dem saftigen Kuchen.

Mit einer Glasur aus gebräunter Butter verzieren

Unsere Zimt- und Apfelmuffins haben den besten Zuckerguss, um ihren Geschmack zu ergänzen: gebräunte Butterglasur mit Frischkäse und Vanille. Sie ist fast wie eine normale Frischkäseglasur, nur dass die Butter gebräunt wird, bevor sie mit dem Frischkäse aufgeschlagen wird. Die gebräunte Butter verleiht dem Guss eine intensive Tiefe mit karamellartigen Noten, und in Kombination mit dem Geschmack des Frischkäses und der Süße der Vanille entsteht ein luxuriöser Guss.

Die gebräunte Butterglasur dient auch als Dekoration. Du kannst sie in eleganten Wirbeln oder Spitzen auftragen oder mit einem Spatel oder Messer verteilen, um einen rustikaleren Look zu erzielen.

Mit gerösteten Mandeln etwas knuspriger machen

Der Boden dieser Muffins ist herrlich saftig und weich, und mit den Mandeln oben drauf bekommst du einen leckeren Knuspereffekt. Die Mandeln sind perfekt geröstet, was ihren nussigen Geschmack hervorhebt, der den zarten Apfelgeschmack wunderbar ergänzt. Das Rösten der Mandeln sorgt nicht nur für einen texturellen Kontrast, sondern auch für ein intensiveres Geschmackserlebnis.

Eine Freude für dich oder deine Gäste

Unsere einfachen Apfelmuffins sind ein Genuss für alle Naschkatzen. Mit leckeren Muffins aus saftigen Äpfeln bekommst du eine tolle Kombination aus süßen Äpfeln, warmem Zimt und cremigen Zuckerguss. Sie sind ein Favorit für jede Gelegenheit, egal ob du ein einfaches Rezept für einen verregneten Nachmittag suchst oder ob du Gäste zu Besuch hast. Du kannst sie auch für eine leckere Nachspeisentafel machen, denn sie passen zu fast jedem anderen Dessert.

Serviere sie zusammen mit unseren fruchtigen Zitronenmuffins, einem wunderschön geschichteten Baisertorte, oder einem klassischen gewürzten Ingwer-Karotten-Kuchen.

Füge deine eigene Note hinzu

Wenn du diesen Apfel Muffins mit Zimt eine persönliche Note geben möchtest, kannst du Gewürze wie Muskatnuss oder Kardamom in den Teig geben, um die Muffins zusätzlich zu verfeinern. Zusätzlich zu den Mandeln auf der Oberseite kannst du auch fein gehackte Pekannüsse oder Walnüsse in den Teig und vielleicht auch auf die Oberfläche der Muffins geben, um die Textur zu verbessern und den Muffins einen ausgeprägteren nussigen Geschmack zu verleihen. Du kannst auch einen Teil des Zuckers im Teig durch braunen Zucker ersetzen, um die Karamellnote zu verstärken, die wunderbar zu den Zimtäpfeln passt. Und schließlich sind Äpfel und Rosinen eine klassische und beliebte Kombination, also wirst du es nicht bereuen, eine Handvoll Rosinen in den Teig zu geben.