Kunafa mit Sahne

Kunafa mit Sahne

45 Min.
Diese nahöstlichen Dessert ist eine perfekte Kombination aus knusprigem Gebäck, Creme und einem großzügigen Schuss Orangenblütensirup. Das Dessert ist je nach Herkunftsort sowohl als Kunafa als auch als Knafeh bekannt. Beide Namen beziehen sich jedoch auf dasselbe Gericht. So ergeben sowohl ein Knafeh als auch ein Kunafa mit Sahne einen geschichteten Leckerbissen mit einer cremigen Füllung und bunten Toppings wie Pistazien, Orangenblüten und getrockneten Rosen.

Zubereitung

  • Beginne mit dem Vorheizen des Ofens auf 180 °C (normaler Ofen).
  • Sobald der Teig aufgetaut und auf Raumtemperatur gebracht ist, die Stränge locker in einer großen Schüssel trennen und die geschmolzene Butter untermischen.
  • Etwas Backspray darauf sprühen und vorsichtig mit den Fingern durch die Stränge fahren. Dabei darauf achten, dass die Stränge nicht aneinander haften und gleichmäßig beschichtet sind.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und leicht mit Backspray besprühen. Die runden Formen einen Zoll voneinander entfernt stellen und sie vorsichtig etwa 2 cm hoch mit den Teigsträngen füllen.
  • Leicht auf die Nester klopfen, ohne zu viel Druck auszuüben, und für 20-30 Minuten backen, oder bis sie schön goldbraun sind. Die Nester beiseite stellen und abkühlen lassen.
  • Für die Füllung die Schlagsahne mit dem Zucker schlagen, bis weiche Spitzen entstehen. Schlagsahne und Orangenblütenwasser unterheben, bis alles gleichmäßig eingearbeitet ist. Mindestens 1 Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Um den Sirup herzustellen, den Zucker in 300 ml Wasser und Zitronensaft 15 Minuten lang kochen. Wenn sich der Zucker vollständig aufgelöst hat, das Orangenblütenwasser hinzufügen und es im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Um die Desserts zusammenzustellen, beginnen mit einem Nest, das mit einem EL Sirup beträufelt wird. Einen Klecks der Füllung darauf geben und wie bei einem Sandwich ein weiteres Nest darauf legen. Mit einem weiteren EL Sirup, einigen gehackten Pistazien und etwas gehackter Orangenblüte sowie getrockneten Rosen garnieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Es ist wichtig, die Kataifi-Teigstränge zu entwirren, bevor du sie mit geschmolzener Butter mischt. Durch das Bedecken ihrer Oberfläche mit der fettigen Butter wird ihre Knusprigkeit gewährleistet, und wenn sie zusammenkleben und nicht gut beschichtet werden, können die Nester etwas teigig werden.

Fragen zu Kunafa

Mit einem einfachen Kunafa-Rezept wie unserem wird es einfach, Kunafa mit Creme zu Hause zuzubereiten. Um mehr über das beliebte Gericht aus dem Nahen Osten zu erfahren, lies unten unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen dazu.

Was ist Kunafa?
Kunafa, auch Knafeh genannt, ist ein traditionelles nahöstliches Dessert, das einigen Geschichten zufolge während des Ramadan kreiert wurde. Das Dessert wird hergestellt, indem zerkleinerter Kataifi-Teig geschichtet und mit aromatisiertem Zuckersirup beträufelt oder in aromatisiertem Zuckersirup eingeweicht wird, entweder mit einer dicken, cremefarbenen Füllung oder einer gesüßten Käsefüllung. Das Gericht kann auf verschiedene Arten geformt werden, und die oberste Teigschicht ist oft mit roten oder orangefarbenen Lebensmitteln gefärbt. Es wird typischerweise mit gemahlenen oder gehackten Pistazien garniert. Ein Käse-Kunafa wird normalerweise warm serviert, während ein Kunafa mit Sahne gekühlt oder bei Raumtemperatur serviert wird.
Wie macht man Kataifi-Gebäck für Kunafa?
Das knusprige Kataifi-Gebäck, aus dem dieses Gericht zubereitet wird, besteht aus Mehl, Maismehl, Salz, Pflanzenöl und Wasser. Obwohl viele die einfache Verwendung von im Laden gekauftem gefrorenem Kunafa-Teig schätzen, ist es möglich, ihn von Grund auf zuzubereiten. Das Befolgen eines Kunafa-Teigrezepts kann jedoch etwas zeitaufwendig sein, da der Teig in eine Quetschflasche gegossen und in einem sehr dünnen Strom auf eine heiße Pfanne gegeben werden muss. Der dünne, leicht gebratene Teig, den ein Kataifi-Gebäckrezept ergibt, kann weiter zerkleinert werden, um die feinen Stränge zu erzeugen, für die er bekannt ist.
Was ist der Unterschied zwischen Kunafa und Knafeh?
Es gibt keinen Unterschied! Sowohl Kunafa als auch Knafeh beziehen sich auf dasselbe Gericht und der Unterschied ist, wie bei vielen anderen nahöstlichen Gerichten, ein reiner Dialekt. Der süße Leckerbissen ist im gesamten Vorderen Orient als das Dessert Knafeh mit Sahne bekannt, während die meisten Menschen in Ägypten sowie den Golfstaaten es als Kunafa kennen. Egal, wie Sie es nennen, der wunderbare Geschmack ist es wert, sich an einem Kunafa- oder Knafeh-Rezept zu versuchen.
Wie schmeckt Kunafa?
Dieses Dessert schmeckt süß, cremig, nussig und blumig zugleich. Es hat sowohl knusprige als auch cremige Texturen. Die mit Sirup beträufelte Teigkruste und gehackte Pistazien sind knusprig und ergänzen wunderbar die frische und süße Sahnefüllung. Diese Füllung wurde, wie der hausgemachte einfache Sirup, mit zartem Orangenblütenwasser aromatisiert, um eine herrliche, blumige Note zu erhalten.
Muss Kunafa gekühlt werden?
Frisches Kunafa mit Sahne muss im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da die Füllung mit Schlagsahne hergestellt wird, ist sie verderblich und sollte nicht lange bei Raumtemperatur stehen gelassen werden. Das Gebäck ist bis zu 3 Tage haltbar, wenn es in einem luftdichten Behälter gelagert wird.

Zutaten

Kunafa-Gebäcknester:
Gesalzene Butter
250 g
Butterspray, zum Backen
Kunafa / Kunafa-Teig (gefroren)
450 g
Sirup:
Zucker
400 g
Orangenblütenwasser
2 EL
Zitronensaft
2 EL
Wasser
300 ml
Sahnefüllung:
Geschlagene Sahne
240 ml
Sahne
180 ml
Orangenblütenwasser
1 EL
Zucker
4 EL
Zum Servieren:
Pistazienkerne, gehackt
Orangenblüten, fein gehackt
Getrocknete Rosenknospen

Klassisches knuspriges Kunafa mit Creme

Süße Kunafa mit Sahne, beträufelt mit hausgemachtem einfachem Sirup, ist ein klassisches nahöstliches Dessert, das sich auch perfekt für Feiern eignet. In unserer Version werden die Küchlein mit einer cremigen, dicken und weichen Cremefüllung zubereitet. Der Kontrast zwischen der samtigen Füllung und den knusprigen, goldbraunen Nestern, zwischen denen sie eingebettet ist, sorgt für ein interessantes Esserlebnis mit viel Textur und Crunch.

Entdecke ein traditionelles geriebenes Kataifi-Gebäck

Die langen, dünnen Nudelfäden aus Gebäck, die in diesem Gericht verwendet werden, sind im Nahen Osten und im Mittelmeerraum beliebt. Aufgrund des neutralen Geschmacks und der wunderbaren Fähigkeit, beim Backen knusprig zu werden, können sie sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet werden. In diesem werden sie verwendet, um eine knusprige Kruste zu schaffen, die fast wie dekorative Vogelnester aussieht. Indem du das sogenannte Engelshaar mit geschmolzener Butter und Backspray überziehst, kannst du diese Kunafa-Kruste köstlich knusprig machen.

Du hast vielleicht gedacht, dass die Nester dieses Desserts ein bisschen wie Vermicelli aussehen. Obwohl sie aus verschiedenen Zutaten hergestellt werden, ist ihre Faden-Textur ähnlich. Wenn du diese magst, empfehlen wir dir, sich unser leckeres Rezept aus der levantinischen Küche für Karamell Vermicelli anzusehen.

Mit süßer Cremefüllung schichten und mit Sirup beträufeln

Zwischen zwei Schichten knuspriger Nester befindet sich die weiche Kunafa-Füllung. Diese samtige Füllung besteht aus Schlagsahne und ist als solche wunderbar reichhaltig. Genau wie der hausgemachte Sirup wurde sie mit Orangenblütenwasser aromatisiert. Dieser traditionelle Orangenblütengeschmack dient dazu, ein Dessert mit blumigen Untertönen zu kreieren, die spürbar sind, ohne überwältigend zu sein. Die aromatischen Blüten, traditionelle Symbole des Glücks, werden auch verwendet, um das Dessert für eine dekorative und frische Note zu garnieren und den cremelastigen Leckerbissen frischer zu machen.

Variiere die klassischen Kunafa

Es gibt viele Möglichkeiten, mit diesem Rezept zu experimentieren. Du kannst zum Beispiel versuchen, Walnüsse, Pekannüsse oder Mandeln als Kunafa-Topping zu verwenden oder der Füllung einen anderen Geschmack zu verleihen. Inspiriert von diesem Rezept für Joghurt-Tiramisu mit Sahne kannst du Kaffee in unserem Kunafa-Rezept verwenden.

Inspiriert von anderen köstlichen Desserts, wie Obstsalat mit Schlagsahne und Mini-Obsttörtchen, möchtest du vielleicht frisches Obst oder Obstkonserven hinzufügen. Da sowohl die Füllung als auch der Sirup Orangenblütenwasser enthalten, wären Erdbeeren eine gute Wahl. Die Obst-, Beeren- oder Fruchtkonserve deiner Wahl kann auf die Cremefüllung gelegt werden, wenn du die Desserts schichtest.