Couscous-Salat

Couscous-Salat

30 Min.
Bist du in alles Mediterrane verliebt und möchtest mit Couscous in Salat experimentieren? Dann haben wir das perfekte Rezept für dich! Dieser schnelle Couscous-Salat mit Wassermelone, grüner Paprika, roten Zwiebeln und Hirtenkäse steckt voll schöner Farben und Aromen. Serviert mit köstlichem Flankensteakstreifen und Brot, ist dieser mediterrane Salat perfekt, wenn du ein schnelles, aber leckeres Abendessen zubereiten möchtest.
https://www.arlafoods.de/rezepte/couscous-salat/

Zubereitung

Couscous-Salat:
  • Couscous und Salz in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser bedecken. Ca. 10 Minuten ruhen lassen. Einige Male mit einer Gabel umrühren, während es quellt.
  • Hirtenkäse in Würfel schneiden und zusammen mit Olivenöl, Minze, Zitronensaft und Salz in den Couscous unterheben.
  • Abdecken und mindestens 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Wassermelone, Zwiebel und grünen Pfeffer hinzugeben. Nach Wunsch würzen und auf einer Platte anrichten.
Flankensteak:
  • Die Butter in einer Pfanne leicht anbräunen. Das Steak auf jeder Seite ca. 1 Minute anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann bei schwacher Hitze für etwa 12 Minuten garen lassen und gelegentlich wenden.
  • Das Steak aus der Pfanne nehmen, abdecken und etwa 10 Minuten ruhen lassen.
  • Das Steak in Streifen schneiden und mit dem Couscous-Salat und Brot servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Ein perfekter Couscous-Salat ist zart und luftig. Dafür ist es wichtig, den Couscous mit einer Gabel aufzulockern, sobald er das gesamte Wasser in der Schüssel aufgenommen hat, um zu vermeiden, dass er verklumpt. Der Couscous wird nach dem Übergießen mit heißem Wasser kompakt. Durch das Auflockern mit der Gabel erhält er jedoch eine lockere, leichte Konsistenz, die ihn unwiderstehlich macht.

Tipp:

Wenn der Couscous noch lockerer sein soll, gib ihn nach dem Garen auf ein mit einem sauberen Küchentuch ausgelegtes Backblech. Lockere die Körnchen mit den Fingern auf.

Fragen zu Couscous Salat

Mit unserem Rezept für Couscous-Salat serviert mit Flankensteak mit mediterranen Aromen erhältst du ein köstliches Abendessen, das auch am nächsten Tag noch als schnelles Mittagessen gut schmeckt. Erfahre mehr über das Gericht unten, indem du unsere Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen dazu liest.

Was ist Couscous-Salat?
Couscous-Salat ist eine einfache und köstliche Beilage, die gut zu vielen Fleischsorten passt oder allein ein schönes leichtes Mittagessen sein kann. Beliebt im Mittelmeerraum, im Nahen Osten und in Nordafrika, kann man ihn mit einer großen Auswahl an verschiedenen Früchten, Gemüse, Kräutern und Dressings zubereiten. Du kannst sogar geröstete Nüsse, getrocknete Früchte und dergleichen verwenden, um mit dem Couscous zu experimentieren.
Wie macht man Couscous-Salat?
Koche den Couscous zunächst. Dazu einfach mit kochendem Wasser übergießen und quellen lassen. Anschließend für ein leckeres mediterranes Aroma mit Zitronensaft, Olivenöl, frischer Minze und Salz mischen. Während der Couscous abkühlt, grille das Flankensteak. Während das Steak ruht, Pfeffer, Zwiebeln und Wassermelone zum Salat hinzufügen und zum Servieren mit zarten Flankensteakstreifen als Beilage sowie etwas Brot arrangieren.
Wie lange hält sich Couscous-Salat im Kühlschrank?
Ein Couscous-Salat mit frischen Kräutern, Obst und Gemüse hält sich bis zu 3-4 Tage, wenn er in einem luftdichten Behälter gut gekühlt wird. Da er auch gut kalt serviert werden kann, ist er auch in den folgenden Tagen noch ein einfaches, feines Mittagessen. Für einen aromatischen Couscous-Salat mit Steak gib Steakstreifen dazu. Das Steak hält auch 3-4 Tage. Wenn du den Salat länger als einen Tag aufbewahren möchtest, entferne möglichst die Wassermelone, da diese sonst weich wird.
Kann man Couscous-Salat einfrieren?
Gekochten Couscous kann man problemlos bis zu 4 Monate einfrieren. Ein fertiger Couscous-Salat mit frischem Obst, Gemüse und Kräutern ist nicht zum Einfrieren geeignet. Daher empfehlen wir, Couscous ist Voraus einzufrieren. Du kannst ihn auftauen und dann vor dem Servieren mit frischem Gemüse und Kräutern frisch anrichten. Zum Einfrieren lasse den Couscous auf einem Backblech abkühlen und bedecke ihn dann mit Frischhaltefolie. Wenn er gefroren ist, kannst du ihn mit einer Gabel in Stücke brechen und in Gefrierbeutel geben. Taue ihn in der Mikrowelle oder in einer Pfanne bei schwacher Hitze auf.

Zutaten

Couscous-Salat:
Couscous (ca. 2 1/2 dl)
200 g
Grobes Salz
½ TL
Kochendes Wasser
¼ L
Hirtenkäse
150 g
Natives Olivenöl
1 EL
Frische Minzblätter, fein gehackt
Frisch gepresster Zitronensaft
50 ml
Grobes Salz
¾ TL
Wassermelonen, gewürfelt
300 g
Rote Zwiebeln, fein gehackt (ca. 150 g)
3
Grüne Paprikaschoten, in kleinen Würfeln (ca. 200 g)
2
Flankensteak:
Butter
25 g
Flanksteak (ca. 400 g)
1
Grobes Salz
¾ TL
Frisch gemahlener Pfeffer
Serviert mit
Landbrote
240 g

Mediterraner Wassermelonen-Couscous-Salat

Couscous hat einen milden Geschmack mit süßen und nussigen Aromen und passt gut zu verschiedenen Früchten, Kräutern und Gemüse. Es gibt Speisen eine schöne, luftige, aber dennoch bissbeste Konsistenz. Deshalb wird Couscous gern in Salaten aus verschiedenen Küchen im Mittelmeerraum verwendet.

Die weiche Konsistenz passt gut zur Knackigkeit der roten Zwiebel und des grünen Pfeffers, und der leicht bittere Geschmack dieser Zutaten ergänzt die natürliche Süße des Couscous, die durch die süße Wassermelone hervorgehoben wird. Die Zugabe von salzigem Hirtenkäse verstärkt diese Aromen und rundet den Gesamtgeschmack ab.

Unwiderstehliche Wassermelone im Salat

Ein mediterraner Salat wie dieser bietet viel Platz für Fantasie bei der Auswahl frischer Zutaten. Die knackige Wassermelone ist dank ihrer Saftigkeit und Süße eine gute Wahl. dein süßer Geschmack ist eine perfekte Ergänzung zum mildem Couscous, den scharfen Zwiebeln und dem grünem Pfeffer, dem festen salzigem Hirtenkäse und der frischen Minze. Sie sorgt für Ausgewogenheit in Aroma und Konsistenz. Dabei ist sie ein überraschendes und köstliches Element, das direkt an den Mittelmeerraum erinnert.

Leckeres Minz- und Zitronendressing

Ein spritziges Couscous-Salatdressing ist die perfekte Krönung. Unser Rezept verwendet frischen Zitronensaft und Minzblätter mit Olivenöl für das Dressing, das auf dem Gaumen ein erfrischendes und kühlendes Gefühl hinterlässt. Die Süße der Minze passt gut zum gegrillten Flankensteak und dem würzigen Wassermelonen-Couscous-Salat und wird s rasch zum Lieblingsdressing.

Als Beilage zum Flankensteak servieren

Dieser Gemüse-Couscous-Salat ist eine tolle Beilage zu einem zarten Flankensteak. Ein perfekt gebratenes Flankensteak hat eine leicht karamellisierte Oberfläche und einen intensiven Rindfleischgeschmack, der köstlich zum Couscous-Salat mit seinen mediterranen Aromen passt. Dieses reichhaltige Stück Fleisch wird durch die Frische des Gemüses und vor allem durch die süße und saftige Wassermelone perfekt ergänzt.

Experimentiere auch mit anderen mediterranen Aromen

Es gibt endlose Möglichkeiten für köstliche Beilagen.

Wenn du dich von der mediterranen Küche inspirieren lassen möchtest, wie wäre es mit einem traditionellen griechischen Salat oder den herrlich frischen Zutaten wie Oliven, Tomaten und Gurken für den mediterranen Couscous-Salat? Genieße eine pikante italienische Gremolata-Sauce als leckere Ergänzung zum Dressing. Oder knüpfe an die Süße des Rezepts an und gib einige Aprikosen, Feigen, Rosinen und gehackte Mandeln sowie Kichererbsen für einen marokkanische Variante des Couscous-Salats hinzu.