Nudelsalat

Nudelsalat

20 Min.
Ein Nudelsalat mit einem Hauch von Italien! Bereite alles außer der Avocado am Vortag zu und du hast in ein paar Minuten einen Nudelsalat fertig.
https://www.arlafoods.de/rezepte/nudelsalat/

Zubereitung

  • Die Nudeln gemäß den Anweisungen auf der Verpackung kochen. Mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.
  • Den Käse in Stücke brechen oder schneiden und mit den Nudeln, dem Öl und den Oliven mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Artischocken abtropfen lassen und in Stücke schneiden.
  • Die Avocados spalten und entkernen. Avocado und Tomaten in Stücke schneiden.
  • Gemüse und Salat unter die Nudeln mischen. Fertig.

Nudelsalat

Ist es besser, am Vortag Nudelsalat zu machen?
Wenn die Zeit drängt, ist es in Ordnung, einen Tag im Voraus Nudelsalat zu machen. Die Nudeln absorbieren jedoch die Flüssigkeit aus dem Gemüse und anderen Gewürzen, so dass es am besten ist, deine Salatbasis und deine Pasta separat zuzubereiten und sie kurz vor dem Servieren zu kombinieren. Denke auch daran, dass Nudeln zwar Flüssigkeiten auf Wasserbasis absorbieren, aber kein Öl, so dass Olivenöl helfen kann, sie saftig und fest zu halten.
Spült man Nudeln für Nudelsalat mit kaltem Wasser ab?
Ja. Beginne damit, die Nudeln in großzügigem Salzwasser gemäß den Anweisungen auf der Verpackung zu kochen. Wenn sie al dente sind, lass die Nudeln abtropfen und schrecke kurz unter kaltem Wasser ab, um das Garen zu stoppen. Wenn sie vollständig abgetropft sind, wende sie in etwas extra nativem Olivenöl, damit sie nicht zusammenkleben. Mische sie in die Salatbasis, sobald sie abgekühlt sind.
Wie hält man Nudelsalat saftig?
Ein frisch schmeckendes extra natives Olivenöl ist die beste Wahl. Ein weiterer Trick ist, deine Pasta einfach häufig zu rühren. Es ist normal, dass das Dressing in einem Nudelsalat sich am Boden der Schüssel sammelt. Rühren hilft, die Nudeln mit Dressing bedeckt zu halten.

Zutaten

Hirtenkäse
300 g
Nudeln
500 ml
Kaltgepresstes Olivenöl
3 EL
Schwarze entsteinte Oliven
75 g
Salz
1 TL
Schwarzer Pfeffer nach Belieben
Artischockenherzen
400 g
Avocados
3
Tomaten
4
Gemischter italienischer Salat
300 g

Nudelsalat: ein schneller Klassiker für alle Gelegenheiten

Nudelsalat ist ein Dauerbrenner für Partys und Picknicks gleichermaßen. Er kann endlos verändert und variiert werden, um das Beste aus den saisonalen Zutaten zu machen, die du zur Hand hast.

Das perfekte Rezept für Potlucks und Partys

Einfach zuzubereiten, leicht zu transportieren und einfach zu essen – Nudelsalat ist das ideale Gericht für deinen nächsten Potluck oder deine nächste Party. Und natürlich schmeckt er bei Raumtemperatur am besten, so dass du dir keine Sorgen machen musst, dass er zu heiß ist oder kalt wird.

Nimm Nudelsalat mit zum Sommerpicknick

Solange du keine Mayonnaise hinzufügst – und wir tun es nicht – sollte der Nudelsalat auch im Sommer perfekt sein. Wenn du besorgt bist, kannst du die Schüssel Nudelsalat immer in eine etwas größere Schüssel legen, die mit Eis gefüllt ist. Vermeide die Verwendung von Gurken, die ihr Wasser in die Nudeln abgeben und alles dabei zu Brei wird.

Einfache Aufbewahrung von Resten

Ein Aufbewahrungsbehälter aus Glas mit Schnappverschluss ist perfekt zum Schutz deiner Reste, die mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, solange du kein leicht verderbliches Gemüse wie Gurken verwendest. Oder, wenn du eine sehr große Portion machst, halte das Gemüse und die Nudeln völlig getrennt, bis du bereit bist, den Salat zu servieren. Mische eine kleine Menge zum Servieren und später mehr, wenn sie alle ist.