Rhabarber-Käsekuchen

Rhabarber-Käsekuchen

1 Std.
Wunderschöner roter Rhabarber bringt einen perfekten Farbtupfer in einen ohnehin schon sonnigen Sommertag! Unser Rhabarber-Käsekuchen verleiht dem traditionellen Vanille-Käsekuchen eine frische, süße und würzige Note, die deine Freunde und Familie begeistern wird. Mit einem reichhaltigen Schokoladenboden wird dein Gaumen verwöhnt, wenn er mit einer glatten Vanille-Frischkäse-Füllung kombiniert und mit einem Löffel süß-säuerlichem Rhabarberkompott serviert wird. Atemberaubend in jeder Hinsicht, wird der Kuchen mit knusprigen Rhabarberchips serviert, die großartig schmecken und auch eine hübsche Dekoration sind.

Zubereitung

Schokoladenboden
  • Kekse mit einem Messer hacken.
  • Schokolade und Butter schmelzen und die Kekse unterrühren.
  • Eine Springform (ca. 22 cm Ø) mit Backpapier auslegen.
  • Die Schokoladenmasse in der Form verteilen.
  • Ein Stück Backpapier über die Schokoladenmasse legen und fest andrücken, sodass ein Biskuitboden entsteht.
  • Die Form in den Kühlschrank stellen.
Käsekuchen-Füllung
  • Creme double zu einem leichten Schaum aufschlagen.
  • Arla Buko® Der Sahnige mit Zucker und Vanillemark glatt rühren, dann Sauermilch unterheben (Vanilleschote aufbewahren und im Rhabarberkompott garen).
  • Die Gelatine ca. 10 min in kaltem Wasser einweichen.
  • Dann die Gelatine mit dem daran haftenden Wasser in einer Schüssel über einem Wasserbad schmelzen.
  • Die geschmolzene Gelatine mit ca. 300 ml der Frischkäsemasse verrühren und abkühlen lassen, dann unter die restliche Frischkäsemasse rühren.
  • Schlagsahne unterheben und die Füllung sofort auf dem Schokoboden verteilen.
  • Den Kuchen abdecken und für mindestens 4 Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Kompott
  • Wasser, Zucker und Vanilleschote zum Kochen bringen.
  • Rhabarberscheiben unterrühren.
  • Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Minute garen – die Rhabarberscheiben sollten zart, aber noch ganz sein.
  • Das Kompott in eine Schüssel geben und bis zum nächsten Tag abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
Chips
  • Backofen auf 75 °C vorheizen.
  • Wasser und Zucker zum Kochen bringen.
  • Rhabarberscheiben in eine Schüssel geben und mit dem kochenden Zuckersirup übergießen. 1 Min. einweichen lassen.
  • Die Scheiben herausnehmen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Die Scheiben so anordnen, dass sie in einer einzigen Schicht liegen.
  • In der Mitte des Ofens ca. 2½ Stunden trocknen, bis sie knusprig sind.
  • Zum Abkühlen auf ein neues Blatt Backpapier legen.
  • Die Chips in einer dicht verschlossenen Form aufbewahren.
Zum Servieren
  • Den Kuchen aus der Springform nehmen, mit knusprigen Rhabarberchips dekorieren und mit Rhabarberkompott servieren.
Guten Appetit!
Füge deine eigene Note hinzu

Du kannst ohne Weiteres unser Käsekuchen-Rezept nach deinen eigenen Wünschen abwandeln! Wenn du auf der Suche nach etwas Süßerem bist, probiere einen Erdbeer-Rhabarber-Käsekuchen aus. Die Kombination dieser süßen, sommerlichen Leckereien verleiht dem Käsekuchen ein tolles Sommergefühl, mit den frischen, süßen Aromen und schönen roten Farben von Rhabarber und Erdbeeren. Wenn du andererseits die Säure des Kuchens magst, kannst du Himbeeren anstelle von Erdbeeren hinzufügen. Auf diese Weise behältst du das säuerliche Aroma bei und fügst gleichzeitig etwas Süße hinzu. Wenn du noch mehr Erdbeeren oder Himbeeren als Teil deines Desserts hinzufügen möchtest, verwende frische Beeren am gesamten Rand des Kuchens. Du kannst auch mit Schlagsahne, gerösteten Nüssen oder sogar etwas fein geriebener Zitronenschale dekorieren, wenn du den bereits farbenfrohen und aromatischen Rhabarber-Käsekuchen aufpeppen möchtest.

Tipp:

Geschmack ist alles, und durch die Verwendung von frischem und reifem Rhabarber sorgst du für genau das: guten Geschmack. Menschen haben unterschiedliche Geschmäcker, also denke bei der Zubereitung deines Kompotts daran, dass du den Grad der Süße und Säure jederzeit anpassen und modifizieren kannst. Um genau die richtige Kombination zu erzielen, kannst du entweder mehr oder weniger Zucker hinzufügen. Es gibt auch verschiedene Arten von Rhabarber, zum Beispiel traditionellen roten Rhabarber und kirschroten Rhabarber. Verwende für die Käsekuchenfüllung Zutaten mit Raumtemperatur. Auf diese Weise schaffst du die bestmöglichen Bedingungen, um eine cremige und glatte Füllung herzustellen und unerwünschte Klumpen in der Mischung zu vermeiden.

Fragen zu Rhabarber-Käsekuchen

Auf der Suche nach dem perfekten Rhabarber-Käsekuchen? Dann bist du hier genau richtig. Wir haben die häufigsten Fragen für dich beantwortet, damit du richtig durchstarten kannst.

Wie macht man Rhabarber-Käsekuchen?
Bereite den Schokoladenboden vor, indem du geschmolzene Schokolade, Butter und gehackte Kekse mischst. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken und im Kühlschrank kalt stellen. Für die Käsekuchenfüllung Sahne aufschlagen, dann Sauermilch mit Frischkäse, Zucker und Vanillemark vermischen. Weiche Gelatine schmelzen und in diese Mischung einarbeiten, dann Schlagsahne hinzufügen. Die Füllung auf dem Boden verteilen und mindestens 4 Stunden kalt stellen. Bereite das Rhabarberkompott zu: Wasser, Zucker und eine Vanilleschote kochen, dann Rhabarberscheiben hinzufügen. Garen, bis sie weich sind. Den Käsekuchen mit dem Kompott servieren.
Kann man Rhabarber-Käsekuchen einfrieren?
Ja, man kann Rhabarber-Käsekuchen einfrieren! Wir empfehlen, ihn ohne Chips und Kompott einzufrieren. Wickele den ungarnierten Käsekuchen fest in Frischhaltefolie, um Gefrierbrand zu vermeiden. Stell den Kuchen auf eine ebene Fläche, um sicherzustellen, dass er seine Form behält. Bewahre ihn etwa 2-3 Monate im Gefrierschrank auf. Das Gleiche gilt für die Chips und das Kompott. Bewahre beides separat in luftdichten, gefrierfesten Behältern oder Beuteln auf. Zum Servieren den Kuchen und das Kompott über Nacht im Kühlschrank und die Chips auf der Arbeitsplatte auftauen lassen.
Was serviert man mit Rhabarber-Käsekuchen?
Mehrere Toppings eignen sich hervorragend zu diesem sommerlichen Dessert, aber wir empfehlen ein säuerliches und süßes Rhabarberkompott, um den frischen Geschmack des Kuchens zu betonen. Als Topping sind knusprige Rhabarberchips eine großartige Möglichkeit, ein schönes Aussehen zu erzielen und gleichzeitig eine weitere Ebene an Geschmack und Komplexität hinzuzufügen. Du kannst den Kuchen auch mit Schokoladenraspeln, frischen Beeren oder Schlagsahne dekorieren.
Wie dekoriert man einen Rhabarber-Käsekuchen?
Das Dekorieren eines Rhabarber-Käsekuchens kann je nach Wahl des Toppings auf verschiedene Arten erfolgen. Bei schönen roten Rhabarberchips empfehlen wir, die Chips am Rand des Kuchens entlang zu streuen. Auch frische Beeren sehen am Rand des Kuchens toll aus, während andere Toppings wie geröstete Nüsse leicht auf den ganzen Kuchen gestreut werden können.

Zutaten

Schokoladenboden
Quadratische, süße Vanille Kekse
175 g
Zartbitterschokolade
125 g
Butter
25 g
Käsekuchen-Füllung
Creme double
250 ml
200 g
Zucker
125 g
Vanilleschote oder Vanillepaste in gleicher Menge
1
Arla® BIO Joghurt
500 g
Gelatine
4 Blätter
Rhabarberkompott
Wasser
½ EL
Zucker
125 g
Rhabarber in 0.5cm Scheiben
300 g
Rhabarberchips
Wasser
200 ml
Zucker
175 g
Rhabarber in sehr dünnen Scheiben, längs in verschiedenen Längen
200 g

Feiere mit diesem köstlichen Rhabarber-Käsekuchen den Sommer

Kröne ein sonniges BBQ mit diesem köstlichen Rhabarber-Käsekuchen – das perfekte Sommerdessert für die ganze Familie oder für eine Gruppe von Freunden! Die Zugabe von Rhabarber zum klassischen Käsekuchen verleiht dem Dessert eine frische Note. Die Kombination aus dieser klassischen Vanille-Frischkäse-Füllung, Rhabarberkompott und Chips auf einem reichhaltigen Schokoladenboden ist ganz einfach unvergleichlich lecker. Bist du von unserem sommerlichen Käsekuchen verzaubert? Warum entdeckst du nicht andere köstliche, fruchtige und cremige Optionen, die perfekt für heiße Sommertage sind? Probiere ein portioniertes Kirsch-Trifle mit Sherry, das sowohl lecker als auch einfach zuzubereiten ist, oder, um beim Thema zu bleiben, einen klassischen Rhabarber-Crumble.

Ein knuspriger Boden mit Zartbitterschokolade

Unser Rhabarber-Käsekuchen ohne Backen hat einen herrlich knusprigen Boden mit Zartbitterschokolade, der voller Geschmack ist und ganz ohne Backen zubereitet wird – der Kühlschrank erledigt die ganze Arbeit für dich. Mit seiner knusprigen Konsistenz vermittelt der Boden des Kuchens in Kombination mit der cremigen Füllung und dem Kompott ein fantastisches Mundgefühl, während die Zartbitterschokolade für eine tiefe Fülle mit nur einem Hauch von Bitterkeit sorgt, was die Füllung und den Belag perfekt ergänzt.

Eine klassische Käsekuchenfüllung

Manche Dinge müssen nicht verändert werden. Unser Rezept für Rhabarber-Käsekuchen verwendet die perfekte klassische Füllung, die dich und deine Gäste mit ihrer süßen, würzigen und milden Vanille-Geschmackskombination begeistern wird. Die Kombination ergibt eine frische und köstliche Füllung, die perfekt zum knusprigen und leicht bitteren Schokoladenboden und dem süßen, aber etwas säuerlichen Kompott passt, der als Beilage oder Topping serviert wird.

Knusprige Rhabarberchips als Krönung

Den Kuchen mit knusprigen Rhabarberchips zu dekorieren, macht den Kuchen perfekt. Sie sind einfach und leicht herzustellen, aber ihre Wirkung kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Abgesehen davon, dass sie als schönes Topping dienen, fungieren sie als Variation des würzigen Geschmacks des Kompotts. Das Backen im Ofen karamellisiert und süßt die Chips etwas mehr, wodurch sie einen konzentrierteren und intensiveren Geschmack erhalten. Und wenn du sie zur Dekoration verwendest, sieht dein Rhabarber-Käsekuchen nicht nur fantastisch aus, sondern bietet auch eine aufregende Variation bei Geschmack und Konsistenz.

Mit einem schönen Rhabarberkompott servieren

Ein Löffel herrliches Rhabarberkompott sorgt für eine Portion konzentrierten Zucker und etwas Säure. Warum funktioniert es so gut? Weil das Kompott dazu beiträgt, die Süße der Frischkäsefüllung und des Schokoladenbodens zu kontrastieren, was einen komplexen, aber köstlichen Käsekuchen mit Rhabarbergeschmack kreiert. Das Kompott selbst ist einfach zuzubereiten und lässt sich leicht am Vortag vorbereiten, sodass du es beim Servieren des Desserts einfach aus dem Kühlschrank nehmen kannst. Es hat eine verführerische rote Farbe, die ein ohnehin schon