Laktosefreie Quiche

Laktosefreie Quiche

1 Std.
Eine laktosefreie Quiche eignet sich hervorragend als einfaches Abendessen, Mittagessen oder Picknick, an dem alle teilnehmen können. In unserem Rezept für eine laktosefreie Quiche Lorraine wird laktosefreie saure Sahne anstelle der herkömmlichen Sahne verwendet. Die Quiche Lorraine ist mit dem herzhaften Geschmack von geräuchertem Schinken und gereiftem Käse gefüllt und mit Kräutern der Provence aromatisiert.
https://www.arlafoods.de/rezepte/laktosefreie-quiche/

Zubereitung

Teigkruste:
  • Butter in kleine Würfel schneiden und in das Mehl crumbeln. Salz und Wasser hinzufügen und schnell gut vermischen.
  • Den Teig gleichmäßig in eine gefettete Backform (22 cm Durchmesser, am besten eine Springform) drücken.
  • Die Backform abdecken und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  • Mit einer Gabel Löcher in den Teigboden stechen und etwa 10 Minuten backen.
Füllung:
  • Schinkenwürfel auf der vorgebackenen Kruste verteilen.
  • Eier, saure Sahne, Mehl und Kräuter verquirlen und auf dem Schinken verteilen. Geriebener Käse über die Füllung streuen.
  • Die laktosefreie Quiche in der Mitte des Ofens backen, bis der Käse geschmolzen und die Füllung gar ist. Dies dauert etwa 40 Minuten.
  • Die laktosefreie Quiche Lorraine warm servieren.
Tipp:

Der sicherste Weg, einen zarten Mürbeteig zu erhalten, ist die Verwendung von kalter Butter, da dies zu einer flockigen und zarten Kruste beiträgt. Wenn die Butter kalt ist, bleibt sie in kleinen Stücken, wenn sie mit Mehl vermischt wird. Wenn der Teig ausgerollt und geformt wird, bilden diese kleinen Fettstücke Lufttaschen, die sich beim Backen ausdehnen und für eine flockige Textur sorgen. Wenn kalte Butter in das Mehl gekrümelt wird, entsteht außerdem eine krümelige, an geriebenen Käse erinnernde Textur, die sich leicht mit Wasser zu einem zusammenhängenden Teig vermischen lässt.

Tipp:

Wenn die Butter zu warm ist, schmilzt sie und vermischt sich nicht so gut mit dem Mehl, was zu einer zäheren und weniger flockigen Kruste führt.

Tipp:

Die besten Ergebnisse erzielst du, wenn du die kalte Butter schnell in die Mehlmischung einarbeitest und den Teig während des gesamten Prozesses kühl hältst. So bleibt das Fett unversehrt und der Teig bleibt flockig.

Fragen zur laktosefreien Quiche

Das Rezept für eine laktosefreie Quiche Lorraine wird bei dir und deinen Gästen gut ankommen. Wenn du mehr erfahren möchtest, lies die Antworten auf einige häufig gestellte Fragen

Was ist eine Quiche Lorraine?
Die Quiche Lorraine ist eine klassische französische Pastete aus Mürbeteig, die mit einer Mischung aus Eiern, Sahne und Speckwürfeln oder Schinken gefüllt ist. Es wird angenommen, dass das Gericht seinen Ursprung in der Region Lothringen in Frankreich hat und seitdem in der ganzen Welt populär geworden ist. Die Füllung wird in der Regel mit Kräutern und Gewürzen wie Muskatnuss, schwarzem Pfeffer und Thymian aromatisiert, manchmal wird auch Käse hinzugefügt. Die Quiche Lorraine wird oft als leichte Mahlzeit oder Snack serviert und kann warm oder kalt genossen werden.
Kann man eine Quiche mit laktosefreier Milch zubereiten?
Ja, du kannst laktosefreie Milch verwenden. Normalerweise wird die Füllung von Quiches entweder mit Sahne oder mit saurer Sahne hergestellt, aber es ist auch möglich, andere Milchprodukte wie Milch oder Hüttenkäse zu verwenden. Um eine laktosefreie Quiche zu machen, ersetze diese Milchprodukte einfach durch laktosefreie Varianten.
Wie lange hält sich die laktosefreie Quiche?
Eine laktosefreie Quiche hält sich bei richtiger Lagerung etwa 3-4 Tage im Kühlschrank. Wenn du sie fest in Frischhaltefolie oder Folie einwickelst oder in einem luftdichten Behälter aufbewahrst, bleibt sie länger frisch. Du kannst die Quiche auch einfrieren, um sie länger aufzubewahren. Achte nur darauf, sie gut einzuwickeln, um Gefrierbrand zu vermeiden, und lasse sie über Nacht im Kühlschrank auftauen, bevor du sie wieder aufwärmst.

Zutaten

Teigkruste:
Laktosefreie Butter, laktosefrei
100 g
Weizenmehl (ca. 250 ml)
175 g
Salz
½ TL
Wasser
1½ EL
Füllung:
Geräucherter Schinken, gewürfelt
150 g
Eier
3
Laktosefreie saure Sahne
200 ml
Weizenmehl
2½ EL
Kräuter der Provence
2 TL
Laktosefreier reifer Käse, gerieben
100 g

Genieße eine laktosefreie Quiche mit Schinken und Käse

Eine köstliche laktosefreie Quiche hat einen pikanten und cremigen Geschmack und eine zarte, blättrige Teigkruste. Die Kombination aus zarter Füllung und knusprigem Mürbeteig sorgt für ein wunderbares Esserlebnis. Die herzhafte Füllung wird mit Eiern angereichert und mit saurer Sahne aufgefrischt. So entsteht eine leckere Pastete, die durch die Zugabe von salzigem Schinken und Käse perfekt ausbalanciert wird.

Der rauchige Geschmack des Schinkens und der Geschmack des gereiften Käses passen hervorragend zu der Mischung aus getrockneten Kräutern, den Herbes de Provence. Diese Mischung enthält in der Regel eine Mischung aus Thymian, Rosmarin, Oregano, Majoran und manchmal Lavendel. Der Gesamtgeschmack der Mischung ist krautig, erdig und leicht blumig. Sie ist komplex und aromatisch und passt gut zu den sonstigen großartigen Aromen dieser laktosefreien Quiche.

Der französische Klassiker Quiche Lorraine

Diese laktosefreie Quiche ist nicht einfach eine Quiche, sondern eine laktosefreie Quiche Lorraine. Die Quiche Lorraine hat ihren Namen von der französischen Region, aus der sie stammt. Im Gegensatz zu anderen Arten von Pasteten hat eine Quiche Lorraine eine dünnere, zartere Kruste aus Mürbeteig und eine Füllung, die typischerweise aus einer Mischung aus Eiern und Sahne, Milch oder Sauerrahm sowie verschiedenen Zutaten wie Käse und Schinken oder Speck besteht. Die Füllung hat in der Regel eine puddingartige Konsistenz. Eine laktosefreie Quiche Lorraine hat all die großartigen, bekannten Aromen des französischen Klassikers, nur ohne Laktose, so dass jeder in den Genuss der Köstlichkeit kommt.

Frei von Laktose, aber voller Geschmack und Köstlichkeit

Die Zubereitung einer laktosefreien Quiche ist genauso einfach wie die einer normalen Quiche - sie ist einfach kinderleicht. Du musst nur laktosefreien Käse sowie laktosefreie saure Sahne und Butter wählen. Das Ergebnis ist eine Quiche, bei der du weder beim Geschmack noch bei der Konsistenz Abstriche machen musst und die jeden zum Genießen einlädt.

Falls du auf der Suche nach weiteren tollen Rezepten für Freunde und Familie bist, empfehlen wir dir unsere laktosefreie Lasagne, laktosefreie Spaghetti Carbonara oder weiße Pizza ohne Laktose.

Füge Zutaten hinzu oder ersetze sie, um sie nach deinen Wünschen zu gestalten

Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem Gesamtgeschmack dieser Quiche zu experimentieren. Versuche zum Beispiel, Prosciutto, Chorizo oder Räucherlachs anstelle von geräuchertem Schinken zu verwenden. So erhält das Gericht einen salzigeren, würzigeren Geschmack. Auch wenn es sich nicht mehr um eine klassische Quiche Lorraine handelt, so ist sie doch unglaublich lecker.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, zusätzliche Zutaten für die Füllung zu verwenden. Einige gute Gemüseoptionen sind Spinat, der gut zu Eiern und Käse passt, Pilze, die den Umami-Geschmack des Schinkens verstärken, Tomaten, die eine säuerliche Note hinzufügen, und Zwiebeln, die einen süßen, karamellisierten Geschmack hinzufügen und gut mit Käse und Kräutern harmonieren. Wer es etwas knackiger mag, kann gehackte Nüsse wie Walnüsse oder Pinienkerne in die Zutatenliste aufnehmen.

Zum Schluss kannst du noch die Gewürze variieren. Füge der Füllung frische Kräuter wie Thymian, Schnittlauchhalm oder Petersilie hinzu, um ihr einen zusätzlichen Geschmacksschub zu verleihen. Oder verwende Muskatnuss und schwarzen Pfeffer, um den Geschmack zu verstärken und ihm eine wunderbare Wärme zu verleihen.