Kalter Kartoffelsalat

Kalter Kartoffelsalat

1 Std.
Cremig und vollgepackt mit frischen und schmackhaften Zutaten, haben wir das perfekte Rezept für kalten Kartoffelsalat. Dieses klassische Gericht hat genau die richtige Menge an Cremigkeit mit vielen frischen Aromen und Kräutern und einem tollen Geschmack und Konsistenz. Er passt perfekt zu Fleischbällchen, gegrillten Würstchen und verschiedenen Fleischsorten.

Zubereitung

  • Joghurt und Sauerrahm mit Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Nach Wunsch abschmecken.
  • Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit dem Dressing mischen. Den Kartoffelsalat abdecken und mindestens 1/2 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.
  • Mit Brunnenkresse garnieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Du kannst die Kartoffeln entweder frisch kochen oder den ganzen Kartoffelsalat am Tag vor dem Servieren zubereiten. Dies spart Zeit und ermöglicht es den Kartoffeln, alle Aromen des Dressings aufzunehmen, was ihn noch köstlicher macht. Du kannst auch Zeit sparen, indem du ihn im Voraus vorbereitest, damit er für den nächsten Tag bereit ist.

Tipp:

Auch wenn du dich fragst, was du mit übrig gebliebenem Kartoffelsalat machen sollst, haben wir einige Ideen. Verwende die Reste als Topping für Tacos oder zu Ofenkartoffeln. Du kannst den kalten Kartoffelsalat auch als Füllung für Sandwiches verwenden, wenn du einfach noch etwas Salat, Gurken und Zwiebeln hinzufügst. Eine andere Verwendung besteht darin, die Reste als Dip für Cracker und Gemüsesticks zu servieren.

Fragen zu Kartoffelsalat

Wenn du schon immer wissen wolltest, wie man Kartoffelsalat zubereitet, haben wir das perfekte Rezept für dich mit festkochenden Kartoffeln, der mit einem cremigen Senfdressing und frischen Kräutern serviert wird. Nachfolgend findest du unsere Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Gericht. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Wie macht man Kartoffelsalat?
Bereite zuerst das köstliche cremige Senfdressing für Kartoffelsalat zu: Dazu Joghurt und Sauerrahm mit Petersilie, Schnittlauch, Zwiebeln, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren. Das Dressing nach Belieben würzen und beiseite stellen. Als nächstes die Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit dem Dressing mischen. Den Salat für mindestens 30 Minuten kühl stellen. So können die Kartoffeln alle köstlichen Aromen des Dressings aufnehmen. Vor dem Servieren mit einer Prise Brunnenkresse garnieren.
Wie lange kocht man Kartoffeln für Kartoffelsalat?
Abhängig von der Größe der Kartoffeln dauert es normalerweise zwischen 15-25 Minuten, bis sie gar sind. Koche die Kartoffeln, bis sie weich sind. Ob sie gar sind, kannst du am einfachsten überprüfen, indem du mit einer Gabel, einem kleinen Messer oder einer Fleischnadel in eine Kartoffel stichst. Wenn die Gabel, das Messer oder die Bindenadel leicht hinein- und wieder herausgleitet, sind die Kartoffeln fertig gekocht.
Wie lange hält sich Kartoffelsalat?
Hausgemachter kalter Kartoffelsalat mit Senfdressing kann bei guter Lagerung bis zu 5 Tage halten. Lasse es nicht länger als 2 Stunden draußen stehen, da dies seine Haltbarkeit verringert. Den Salat in einen luftdichten Behälter geben und in den Kühlschrank stellen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob er noch essbar ist, überprüfe den Geschmack und die Konsistenz. Im Zweifelsfall ist es am besten, es wegzuwerfen und ein neues vorzubereiten.
Kann man Kartoffelsalat einfrieren?
Leider lässt sich kalter Kartoffelsalat nicht sehr gut einfrieren, da sich beim Auftauen Konsistenz und äußeres Erscheinungsbild verändern. Wir empfehlen nicht, ihn einzufrieren, aber du kannst ihn bis zu fünf Tage im Kühlschrank aufbewahren und die Reste für Sandwiches, Tacos oder mit einer Portion gegrilltem Fleisch servieren. So hast du länger Zeit, alles zu verbrauchen.
Was passt zu Kartoffelsalat?
Kalter Kartoffelsalat ist eine großartige Beilage, die zu einer großen Auswahl an Mahlzeiten serviert werden kann. Egal, ob du Hamburger, gegrilltes Hähnchen, Bratwurst oder ein saftiges Steak magst, kalter Kartoffelsalat ist eine ausgezeichnete Beilage. Die Kombination des cremigen Salats mit herzhaften oder Fleischgerichten ist ein köstliches Erlebnis und eine großartige Alternative zu normalen Salzkartoffeln oder grünem Salat.
Was ist die beste Kartoffel für Kartoffelsalat?
Festkochende Kartoffeln sind die besten Kartoffeln für kalten Kartoffelsalat, da sie dünne Haut, einen hohen Wassergehalt und einen geringen Stärkegehalt haben. Dies bedeutet, dass sie auch nach dem Kochen ihre Form und eine glatte Konsistenz behalten. Dank der dünnen Haut musst du sie auch nicht unbedingt schälen, wenn du wenig Zeit hast. Wir empfehlen Fingerlinge, rote oder neue Kartoffeln.

Zutaten

Joghurt
250 ml
Sauerrahm, 18 % oder 9 %
250 ml
Frische Petersilie, gehackt
3 EL
Frischer Schnittlauch, gehackt
2 EL
Schalotten, gerieben
2 EL
Süßer französischer Senf
2 EL
Frisch gepresster Zitronensaft
1 TL
Grobes Salz
2 TL
Frisch gemahlener weißer Pfeffer
Kleine, gekochte feste Kartoffeln
750 g
Garnierung
Echte Brunnenkresse

Kalter Kartoffelsalat mit Sauerrahm

Entdecke die Kunst, einen unwiderstehlichen Salat mit unserem Rezept für kalten Kartoffelsalat zu servieren. Mit verschiedenen Variationen und Geschmacksrichtungen ist er ein beliebter Begleiter zu Burgern, gegrillten Rippchen, Würstchen, Fleisch und den beliebtesten Sommergerichten. Aber da es so köstlich ist, musst du dir den Genuss dieses cremigen Gerichts nicht das ganze Jahr über vorenthalten.

Hergestellt aus festkochenden Kartoffeln, frischen Kräutern und einem Sauerrahm-Dressing, ist unser kalter Kartoffelsalat mit Petersilie zweifellos einer der besten und einfachsten Kartoffelsalate, die du jemals haben wirst. 

Auf der Suche nach weiteren einfachen und klassischen Salatrezepten? Probiere unseren frischen Couscous-Salat mit Wassermelone und Minze, einen traditionellen französischen Salade Niçoise mit Oliven und Eiern und einen unkomplizierten Caesar-Salat  garniert mit hausgemachten Käsechips und knusprigen Brotcroutons.

Schmackhaftes Kräuter-Senf-Dressing

Unser cremiges Gericht wird mit einem würzigen Dressing aus Sauerrahm, Kräutern und Senf angemacht. Senf in Kartoffelsalat fügt einen angenehm würzigen Geschmack hinzu und passt wunderbar zum köstlichen und würzigen Sauerrahm. Ein Hauch von Zitrusfrüchten aus frisch gepresstem Zitronensaft und ein paar Spritzer Schnittlauch und Petersilie verleihen dem Dressing einen hellen und frischen Geschmack und ein pfeffriges Finish. Dies ist eine erfrischende Ergänzung zu einem ansonsten sehr herzhaften Gericht.

Die Wahl der richtigen Kartoffeln

Bei der Auswahl von Kartoffeln für kalten Kartoffelsalat ist es wichtig, eine Art zu wählen, die ihre Form behalten kann, ohne beim Kochen und Mischen mit dem Dressing eine püreeartige Konsistenz zu bekommen. Sie sollten klein und fest mit dünner Haut sein wie neue Kartoffeln, Fingerlinge oder rote Kartoffeln.

Neue Kartoffeln haben eine knusprige, glatte Konsistenz mit dünner, feiner Haut und behalten ihre Form, wenn sie gekocht und geschnitten sind. Im Vergleich zu anderen Sorten haben diese Kartoffeln einen süßeren Geschmack, da ihr Zucker noch nicht in Stärke umgewandelt wurde, wodurch sie sich perfekt für dieses Rezept eignen.

Rote Kartoffeln sind im Allgemeinen klein bis mittelgroß mit einer runden oder ovalen Form. deine dünne Haut ist rubinrot bis tiefrot mit einigen hellbraunen Flecken. Gekocht erhalten sie eine glatte, dichte Struktur und haben einen milden, buttrigen, fast süßen Geschmack.

Fingerlinge sind kleine, knubbelige, fingerförmige Kartoffeln mit sehr dünner und zarter Schale. Sie haben einen ganz ausgeprägten, nussigen oder erdigen Geschmack und ein mildes, buttriges Aroma.

Wie man Kartoffelsalat serviert

Kalter Kartoffelsalat ist eine unwiderstehliche, vielseitige Beilage, die du zu vielen Mahlzeiten servieren kannst. Kombiniere ihn mit süßen, herzhaften, saftigen Grillrippchen oder gegrillter Bratwurst als Sommermahlzeit. Im Winter bereite gebackenen Schinken zum Salat vor. Die Kombination des cremigen Salats mit dem ausgeprägten süßen, rauchigen Geschmack des Schinkens ergibt eine köstliche, herzhafte Mahlzeit, die dir bestimmt das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt. Wenn du Meeresfrüchte magst, kannst du den kalten Kartoffelsalat auch mit gegrilltem Lachs, Forelle oder Garnelen servieren.

Experimentiere mit Zutaten

Dieses Rezept ermöglicht es dir, mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und Zutaten kreativ zu sein. Für einen würzigen Kick mit etwas Schärfe 1-2 Esslöffel Srirachasauce und etwas Honig als Schärfeausglelich hinzugeben. Wenn du keine Sriracha-Sauce hast, sind Jalapenos und Cayennepfeffer großartige Alternativen, um das Gericht zu schärfen.

Mit frischen Kräutern wie Koriander und Minzblättern wird es richtig aufregend! Koriander hat eine angenehme Aromakombination, die Petersilie und Zitrusfrüchten ähnelt. Mit einem warmen, würzigen Aroma und einem Hauch von Zitrusfrüchten ist Koriander eine großartige Ergänzung zur herzhaften Version dieses Gerichts. Im Gegensatz dazu liefern frische Minzblätter einen süßen, kühlenden Geschmack mit leichter Bitterkeit, die den kalten Kartoffelsalat frischer macht.