Gebratener Reis mit Gemüse und Ei

Gebratener Reis mit Gemüse und Ei

30 Min.
Verwandle übrig gebliebenen gekochten Reis und Gemüse in ein leckeres und einladendes neues Gericht mit unserem Rezept für gebratenen Reis. Es enthält Eier, Nüsse und eine herzhafte, leckere Sauce, die das Gericht geschmacksintensiv machen. Selbstgemachter gebratener Gemüsereis mit Reisresten und verschiedenen Gemüsesorten, die man normalerweise immer im Kühlschrank hat, hilft, Lebensmittelverschwendung zu vermeiden und ein schnelles und einfaches Abendessen zuzubereiten, das fantastisch schmeckt.
https://www.arlafoods.de/rezepte/gebratener-reis-mit-gemuese-und-ei/

Zubereitung

  • Einen Wok oder eine große, tiefe Bratpfanne erhitzen. 10 g Butter bei starker Hitze schmelzen, aber nicht bräunen.
  • Die geschlagenen Eier in den Wok geben und unter kräftigem Rühren ca. 1 Minute zu Rührei braten. Das Rührei herausnehmen.
  • 20 g Butter noch bei starker Hitze schmelzen, aber ohne zu bräunen. Zwiebel und Curry ca. 2 Minuten anbraten.
  • Das restliche Gemüse dazugeben und unter gelegentlichem Rühren ca. 4 Minuten anbraten
  • Kalten gekochten Reis, Preiselbeeren, Fischsauce, Salz und Spiegeleier in den Wok geben, erhitzen und abschmecken.
  • Im Wok mit Erdnüssen und etwas Kräuter darüber servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Spüle den Reis kurz ab, bevor du ihn kochst, um einen Teil der Stärke zu entfernen, die zu einer klumpigen Konsistenz führen kann. Gib ihn dazu in ein Sieb und spüle ihn etwa 1 Minute lang mit kaltem Wasser ab. Mische ihn mit den Fingern oder einem Löffel durch, damit alle Körner gewaschen werden.

Tipp:

Wenn der Reis gekocht ist, verteile ihn auf einem Backblech und lasse ihn im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur abkühlen und trocknen, damit es die richtige Konsistenz für dieses Rezept für gebratenen Gemüsereis erhält. Dadurch kann überschüssige Feuchtigkeit verdunsten und verhindert, dass die Körner verklumpen, sodass sie leichter gleichmäßig gebraten werden können.

Tipp:

Stelle alle Zutaten bereit und bereite sie vor, damit dein gebratener Reis mit Gemüse im Handumdrehen fertig ist. Stelle sicher, dass die Pfanne heiß ist, bevor du alle Zutaten hineingibst. Auf diese Weise kann alles rasch zusammen garen.

Fragen zum gebratenen Reis mit Gemüse und Ei

Die Zubereitung von gebratenem Gemüsereis mit Ei ist einfach und leicht, wenn du dich an unser Rezept hältst. Egal, ob du ein erfahrener Profi bist oder gerade erst die Grundlagen dieses genialen Restegerichts lernst, im Folgenden findest du alles, was du darüber wissen musst.

Wie macht man gebratenen Gemüsereis mit Ei Zuhause?
Einen Wok oder eine große Bratpfanne mit Butter erhitzen und ein leicht geschlagenes Rührei darin zubereiten. Das Ei herausnehmen, die restliche Butter schmelzen lassen, Zwiebel und Curry ca. 2 Minuten anbraten, dann das restliche Gemüse dazugeben und unter gelegentlichem Rühren 4 Minuten braten. Zum Schluss gekochten Reis, Preiselbeeren, Fischsauce, Salz und Ei hinzufügen. Alles erhitzen und abschmecken. Direkt aus dem Wok servieren und mit Erdnüssen und einer Prise Gewürzen garnieren.
Wie macht man gebratenen Gemüsereis mit Ei?
Befolge das Rezept für gebratenen Gemüsereis mit Ei und bereite die Zutaten nach Anleitung zu. Gebratener Reis mit Ei ist ein Klassiker. Du bereitest ein leicht geschlagenes Rührei im Wok oder in der tiefen Pfanne zu. Sobald es die richtige Konsistenz eines Rühreis hat, nimm es aus der Pfanne und stelle es beiseite, um es später mit den restlichen Zutaten zu kombinieren, sobald Zwiebeln, Gemüse, Reis und Sauce in der Pfanne gebraten wurden.
Kann man gebratenen Gemüsereis mit Ei einfrieren?
Ja! Gebratener Gemüsereis mit Ei kann gut eingefroren werden. Um den Geschmack und die Konsistenz zu erhalten, lasse das Gericht vollständig abkühlen, bevor du es einfrierst. Bereite einen gefrierfesten Behälter vor und stelle die abgekühlte Schüssel in den Behälter, bevor du alles in den Gefrierschrank stellst. Du kannst das Gericht auch in einzelne Portionen aufteilen, damit du nur das auftauen und aufwärmen musst, was du brauchst. Der Reis bis zu 1 Monat eingefroren werden. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.
Welcher ist der beste Reis für gebratenen Reis?
Der beste Reis für gebratenen Reis ist weißer Langkornreis, wie Jasmin oder Basmati, da er weniger Stärke enthält und beim Kochen locker bleibt, ohne zu verklumpen. Er nimmt weniger Feuchtigkeit auf und ist weniger klebrig, so dass der Reis körniger bleibt. Wähle keinen Reis mit kurzen Körnern, da dieser mehr Stärke enthält und mehr Feuchtigkeit aufnimmt, wodurch er leicht zusammenklebt. Diese Sorten eignen sich in der Regel besser für Sushi- oder Risottogerichte.
Kann man gebratenen Gemüsereis mit Reis aufwärmen?
Ja. Wenn du eingefrorenen gebratenen Gemüsereis mit Ei aufwärmen möchtest, lasse ihn zuerst im Wasserbad auftauen. Der einfachste Weg, gebratenen Gemüsereis aufzuwärmen, besteht darin, ihn in die Mikrowelle zu stellen und 1–2 Minuten lang zu erhitzen. Achte darauf, ihn nicht zu lange zu erhitzen, sonst wird er trocken und zäh. Alternativ kannst du ihn in einer Pfanne oder Pfanne bei mittlerer Hitze aufwärmen und eine kleine Menge Öl oder Butter hinzufügen. Denke unabhängig von der verwendeten Methode daran, den Reis gelegentlich umzurühren, um sicherzustellen, dass er gleichmäßig erhitzt wird und nicht anbrennt. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.
Wie trocknet man Reis für gebratenen Gemüsereis mit Ei?
Das Austrocknen des Reises sorgt dafür, dass er beim Braten nicht matschig oder klumpig wird. Koche ihn nach Packungsanweisung und verteile ihn dann auf einem Backblech und lasse ihn einige Stunden oder über Nacht im Kühlschrank abkühlen. Dadurch trocknet der Reis aus und wird weniger klebrig. Du kannst ihn auch im Ofen backen oder an der Luft trocknen.

Zutaten

Butter
10 g
Verquirlte Eier
3
Butter
20 g
Gehackte Zwiebeln, z. B. gelbe Zwiebel, rote Zwiebel oder Schalotte
300 g
Getrocknete Gewürze, z. B. scharfes Currypulver, Kreuzkümmel oder Garam Masala
2 TL
Gemüse-Mix in kleinen Stücken, z. B. Karotten, Blumenkohl, Lauch, Rotkohl, Champignons und Sellerie
500 g
Kalter, getrockneter Loser Reis (aus ca. 160 g getrocknetem Reis)
300 g
Getrocknete Preiselbeeren, Rosinen, zerkleinerte Aprikosen, Feigen oder andere Trockenfrüchte
100 g
Thailändische Fischsauce, Sojasauce oder Ponzu
2 EL
Grobes Salz
¾ TL
Grob gehackte Erdnüsse, gesalzene Mandeln oder Cashewnüsse
50 g
Garnieren
Gehackte Gemüsespitzen oder Kräuter

Gebratener Reis mit Ei und Gemüse

Die Kombination aus Reis, knackigem Gemüse und Eiern hat etwas unglaublich Köstliches. Gebratener Gemüsereis bietet bei jedem Bissen die perfekte Balance zwischen verschiedenen Konsistenzen und herzhaften Aromen. Es ist die Art von Gericht, bei der man gerne einen Nachschlag nimmt. Es ist nicht nur lecker, sondern auch unglaublich vielseitig, da man Reste verwertet und das Gericht nach dem eigenen Geschmack anpassen kann.

Obwohl es auf der ganzen Welt viele Variationen gibt, lässt sich der Ursprung von gebratenem Reis mehr als 2.500 Jahre bis nach China zurückverfolgen. Seitdem ist es in der ostasiatischen und südasiatischen Küche beliebt geworden. Auch wenn es für dich zum Frühstück vielleicht etwas ungewöhnlich erscheint, ist es in vielen asiatischen Ländern ganz normal, gebratenen Reis zum Frühstück zu essen. Warum also nicht mal einen Versuch wagen? Du wirst nicht enttäuscht werden, egal ob du den gebratenen Reis zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen genießt.

Verbrauche deine Reste im Kühlschrank und wähle dein Lieblingsgemüse

Unsere Zutatenliste für gebratenen Gemüsereis mag lang erscheinen, aber alles lässt sich in wenigen Minuten leicht zubereiten. Du kannst deine Lieblingszutat dazu geben oder den Kühlschrank aufräumen und die Reste sinnvoll verwenden. Für dieses einfache Rezept für gebratenen Reis verwenden wir gehackte Zwiebeln, getrocknete Gewürze, eine Vielzahl von gemischtem Gemüse wie Karotten, Pilze und Blumenkohl in kleinen Stücken, Trockenfrüchte und Nüsse. Die Kombination verschiedener Aromen und Konsistenzen sorgt für eine köstliche Mahlzeit, die du zum Frühstück, Mittag- und Abendessen genießen kannst.

Wenn dieses einfache Rezept für gebratenen Reis dein Interesse an der asiatischen Küche geweckt hat, solltest du einen Blick auf unsere Rezepte für Stir Fry Nudeln, Kichererbsen-Curry mit frischem Spinat und Hirtenkäse oder die leckere Sushi-Bowl mit Lachs, Ingwer und Avocado werfen.

Gebratener Reis aus frischem oder übrig gebliebenem Reis

Je nach Vorliebe und je nachdem, was du zur Hand hast, kannst du das Gericht mit frischem Reis zubereiten oder Reisreste zusammen mit den anderen Zutaten in eine komplette Mahlzeit verwandeln. Wenn du unser Rezept für gebratenen Reis aus Reisresten zubereitest, ist es am besten, wenn der gekochte Reis etwa einen Tag lang im Kühlschrank gekühlt wurde. So werden die Reiskörner fest genug und es wird verhindert, dass sie beim erneuten Anbraten zu weich werden.

Wenn du frisch gekochten Reis nimmst, enthält dieser viel Feuchtigkeit, die das Gericht weich machen kann. Wenn du also frischen Reis verwendest, ist es sehr wichtig, ihn als Erstes zu kochen und dann mindestens einige Stunden in den Kühlschrank zu stellen, bevor du ihn weiter verwendest.

Herzhafte Saucen und knackige Toppings

Wir geben unserem Gericht zusätzlichen Geschmack und Konsistenz mit Nüssen, Gemüsespitzen, Kräutern und herzhaften Saucen. Auch hier hast du die Wahl, welche Nüsse und Gemüse du für das Topping verwenden möchtest. Egal, ob du dich für grob gehackte Salzmandeln, Erdnüsse oder Cashewnüsse entscheidest, sie alle sorgen für einen schönen Biss und einen nussigen Geschmack.

Was die Saucen betrifft, hast du die Wahl zwischen herzhaft würziger Sojasauce – ein Klassiker zu gebratenem Reis – oder einer thailändischen Fisch- oder Austernsauce, die dem Gericht eine pikante, salzige Note gibt. Du kannst mit verschiedenen Toppings und Saucen experimentieren, um die perfekte Kombination für deinen Geschmack herauszufinden.

Füge deine eigene Note hinzu

Gebratener Gemüsereis ist ein vielseitiges Gericht. Du kannst es also variieren und auch mit einer Vielzahl von Fleischsorten zubereiten. Einige beliebte Optionen sind Rind-, Hähnchen- und Schweinefleisch. Verwende für gebratenen Reis mit Rind, Hackfleisch oder dünn geschnittenes Rindfleisch, das mariniert wurde, um dem Gericht eine schöne zarte Konsistenz zu verleihen. Schweinefleisch ist ebenfalls eine ausgezeichnete Option, um dem Gericht einen herzhaften Geschmack zu geben. Wir empfehlen, dünn geschnittene Schweinelende oder Schweinefilet zu verwenden. Wenn du einen milderen Geschmack bevorzugst, ist Hähnchenbrust ohne Knochen und Haut die beste Option. Die Möglichkeiten sind endlos, also lass deiner Fantasie freien Lauf!

Du kannst den gebratenen Reis auch mit braunem Reis zubereiten, obwohl er eine festere Konsistenz hat und daher länger kochen muss. Aufgrund seines nussigen Geschmacks kannst du das Aroma anpassen, indem du dem Rezept beispielsweise mehr Sauce hinzufügst.