Brioche-Brötchen

Brioche-Brötchen

1 Std.
Burger-Abend? Gekaufte Burgerbrötchen waren gestern! Mach deinen Lieblings-Burger: mit unserem Rezept für Brioche-Brötchen zauberst du leckere, wunderschön goldbraune Brötchen mit einer weichen und zarten Krume. Diese französische Brötchensorte ist bekannt dafür, leicht, luftig und köstlich buttrig zu sein. Mit unseren Brioche-Brötchen ist es unglaublich einfach, selbstgemachte Hamburgerbuns zuzubereiten, die mit unzähligen Belägen einfach köstlich schmecken.

Zubereitung

  • Backofen auf 200 °C (normaler Backofen) vorheizen.
  • Milch und Hefe in die Schüssel eines Standmixers geben und die Hefe auflösen. Eier zugeben und in die Milch schlagen. Anschließend Zucker, Salz und Mehl zugeben (etwas Mehl aufbewahren).
  • Den Teig mit einem Knethaken auf der niedrigsten Stufe des Standmixers ca. 10 Minuten kneten.
  • Die Butter in den Teig geben und auf niedrigster Stufe ca. 2 Minuten weiter rühren, bis die Butter im Teig verteilt ist.
  • Den Teig ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe des Standmixers kneten, bis er sich von den Seiten der Schüssel löst und in einem Klumpen am Knethaken sammelt – bei Bedarf das restliche Mehl zugeben.
  • Den Teig in 12 gleich große Stücke teilen und zu Brötchen rollen – die Arbeitsplatte muss nicht mit Mehl bestreut werden. Die Brötchen vorsichtig flach drücken (ca. 8 cm Durchmesser).
  • Die Brötchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und abgedeckt 8–24 Stunden im Kühlschrank gehen lassen. Die Brötchen aus dem Kühlschrank nehmen und an einem warmen Ort noch einmal ca. 1 Stunde gehen lassen.
  • Die Burgerbrötchen gut mit geschlagenem Ei bestreichen und die beiden Backbleche hintereinander auf mittlerer Schiene ca. 15–20 Minuten backen, bis sie schön goldbraun sind.
Guten Appetit!

Fragen zu Brioche-Brötchen

Mit unserem einfachen Brioche-Brötchen-Rezept kannst du wunderschöne goldene Burgerbrötchen zaubern, die perfekt zum Abendessen sind. Unten kannst du mehr erfahren und dich perfekt auf die Zubereitung von Brioche-Brötchen vorbereiten, wenn du unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu diesen köstlichen Brötchen liest.

Was ist ein Brioche-Brötchen?
Ein Brioche-Brötchen ist ein Brötchen aus Brioche-Teig. Gehaltvollere Brötchen enthalten höhere Mengen an Eiern, Butter und/oder Milch. Sie sind für dafür bekannt, dass sie zart und weich sind und ein fülliges Aroma haben. Das gilt auch für goldbraune französische Brioche.
Wie macht man ein Brioche-Brötchen?
Die Zubereitung deiner eigenen Brioche-Brötchen erfordert ein wenig Planung, denn der Teig muss am Vortag vorbereitet werden, damit er genügend Zeit zum Gehen hat. Wenn du deinen Brioche-Teig im Standmixer knetest, ist die Zubereitung köstlich buttriger selbstgemachter Burgerbrötchen keine harte Arbeit. Der Teig wird lange geknetet, danach in Brötchen geteilt. Er muss dann 8–24 Stunden im Kühlschrank und vor dem Backen noch eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen. Serviere die Brioche-Brötchen, solange sie noch warm sind, und genieße ihren fülligen, süßen Geschmack mit den Burger-Toppings deiner Wahl.
Womit kann man ein Brioche-Brötchen füllen?
Die meisten Leute verwenden Brioche-Brötchen, um köstliche Burger mit Rinderhack, Hähnchen oder Pulled Pork zum Abendessen zuzubereiten. Du kannst ein warmes, fülliges Brioche-Brötchen auch nachmittags mit Butter oder Marmelade genießen. Die Brötchen passen auch wunderbar für ein köstliches Frühstück mit Eggs Royale, wobei das Brioche-Brötchen mit Spinat, geräuchertem Lachs und einem pochierten Ei belegt ist, gekrönt mit einer sämigen Sauce Hollandaise. Klassisch wird das Bun aber für Burger verwendet, wähle einfach deine Lieblingsfüllungen und beginne mit der Zubereitung dieser köstlichen Brioche-Brötchen.
Wie lange halten sich Brioche-Brötchen?
Aufgrund des hohen Butter- und Eigehalts hält ein selbstgemachtes Brioche-Brötchen nur ca. 3–4 Tage. Die Brötchen in einem luftdichten Behälter in der Küche oder in einer dunklen Speisekammer aufbewahren. Die Lagerung von Brioche-Brötchen im Kühlschrank verlängert ihre Haltbarkeit nicht. Wenn du also nicht vorhast, die selbstgemachten Brötchen innerhalb weniger Tage zu essen, solltest du sie einfrieren.
Kann man Brioche-Brötchen einfrieren?
Ein selbstgemachtes Brioche-Brötchen lässt sich gut einfrieren. Wickle sie fest in Frischhaltefolie oder Aluminiumfolie ein und bewahre sie bis zu 3 Monate in einem Gefrierbeutel oder luftdichten Behälter auf. Wenn du ein leckeres Brioche-Brötchen genießen möchtest, lass es 1–2 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen und backe es in einem vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten bei 150 °C (normaler Ofen) auf.

Zutaten

Hefe
25 g
100 ml
Eier (ca. 250 ml)
5
Zucker
2 TL
Grobes Salz
1½ TL
Weizenmehl
550 g
Weiche Butter in kleinen Stücken
200 g
Geschlagenes Ei zum Bestreichen
1

Selbstgemachte Brioche-Brötchen für Burger

Ein zartes und buttriges Brioche-Burgerbrötchen passt hervorragend zu verschiedenen Belägen. Du kannst diese Brioche-Hamburgerbrötchen verwenden, um klassische Cheeseburger mit Rindfleisch-Burger, Salat, Zwiebeln, Tomaten, Ketchup, Cheddarkäse und Speck zuzubereiten. Du magst lieber anderes Fleisch? Lass dich von unserem köstlichen Chickenburger inspirieren. Du bist Slow-Cooking-Fan? Dann ist unser Pulled Pork mit selbstgemachtem Krautsalat für einen köstlichen amerikanisch inspirierten Pulled-Pork-Burger perfekt. Lieber nur Gemüse? Fülle dein Brioche-Brötchen mit verschiedenem gebratenem Gemüse – Pilze verleihen dem vegetarischen Burger einen köstlichen Geschmack.

Bereite ein weiches, buttriges Brioche-Brötchen zu

Dieses Rezept für Brioche-Brötchen ist vielleicht nicht das schnellste, dafür sind die Brötchen einfach köstlich. Sie sind weich, ein wenig süß und köstlich füllig. Dass die Zubereitung dieser reichhaltigen Brioche-Brötchen, die viel Ei, Butter und Milch enthalten, etwas länger dauert, liegt daran, dass der Teig länger geknetet werden muss, um das Gluten zu aktivieren. Nur so wird die Krume leicht und luftig. Damit die buttrige Fülligkeit, die ein Brioche-Brötchen zu bieten hat, wirklich zur Geltung kommt, serviere es am besten warm.

Einfache Burgerbrötchen zum Abendessen

Die Zubereitung deiner eigenen Brioche-Hamburgerbrötchen erfordert ein wenig Planung, da sie zunächst 8 Stunden gehen müssen. Es lohnt sich aber wirklich! Vielleicht erscheinen dir die Buns nicht so „einfach“, da die Zubereitung ziemlich lange dauert. Brioche-Brötchen bestehen aber hauptsächlich aus Grundzutaten. Die härteste Arbeit erledigt dein Standmixer, was zum Glück ziemlich einfach ist.

Gefällt dir die Idee, selbstgemachte Brötchen mit verschiedenen leckeren Gemüse- und Fleischsorten zu füllen? Dann sieh dir auch unsere Rezepte für Pitabrot und Panini-Brötchen an.

Gib dem Baiser deine eigene Note

Experimentiere mit unserem Brioche-Hamburgerbrötchen-Rezept: Bestreue die Brötchen mit Körnern und Sesam, nachdem du sie mit verquirltem Ei bestrichen hast. Sesamsamen haben einen milden mandelähnlichen Geschmack, der sich verstärkt, wenn sie im Ofen geröstet werden. Das nussige Aroma passt perfekt zu dem buttrigen, leicht süßlichen Geschmack des Brioche-Brötchens, und die Samen, die in hellen und in dunklen Sorten erhältlich sind, sind auf einem goldbraunen Brioche-Brötchen superdekorativ.

Du kannst auch mit der Größe deiner selbstgemachten Burgerbrötchen spielen und einfach kleinere Brioche-Sliders machen. Ein Mini-Brioche-Brötchen ist genauso lecker wie eines in normaler Größe. Sliders sind aber eine erfrischende Interpretation eines normalen Burgers. Die hübschen Mini-Burger eignen sich perfekt als Snacks oder Hors d'oeuvres für große Gesellschaften oder als Hauptgang für ein festliches Abendessen, das deine Gäste überraschen wird.

Um sie noch schöner zu machen, bestreiche sie mit geschmolzener Butter, sobald sie aus dem Ofen kommen. So erhalten sie eine schöne, glänzende Oberfläche.