Bao Buns

Bao Buns

1 Std.
Hast du schon einmal Bao-Buns probiert? Dieses asiatische Street Food ist perfekt für Partys oder Wochenendessen mit Freunden.

Zubereitung

Bao Buns
  • Die Hefe in einer Schüssel zerbröseln.
  • Milch und Wasser auf maximal 37°C erhitzen. Gieße diese nach und nach über die Hefe, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die restliche Flüssigkeit, Öl und Zucker dazugeben.
  • Mehl, Backpulver und Salz vermischen. In die Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. eine Stunde gehen lassen.
  • Backpapier in 12 8x8 cm große Stücke schneiden.
  • Den Teig auf ein bemehltes Backblech wenden. In 12 Teile teilen und zu runden Kugeln formen. Rolle jede Kugel zu einem Oval.
  • Die Oberseite mit etwas Öl bestreichen. Den Teig in 2 Hälften falten und auf das Papier legen. Etwa 10 Minuten gehen lassen.
  • Ein Drittel eines Topfes mit Wasser füllen und zum Kochen bringen. Die Größe des Topfes sollte zu deinem Dampfkorb passen.
  • Die Brötchen auf Backpapier in einen Dampfkorb mit Deckel legen und den Dampfgarer auf den Topf stellen.
  • Lasse die Brötchen etwa fünf Minuten dämpfen. Den Korb vom Herd nehmen und ca. 1 Minute stehen lassen.
  • Bewahre die Brötchen bis zum Servieren unter Frischhaltefolie auf.
Chili-Pilz
  • Die Champignons in Scheiben schneiden und in eine trockene, heiße Pfanne geben. Etwa zwei Minuten braten. Butter hinzufügen und anbraten, bis die Pilze weich sind.
  • Die anderen Zutaten unterrühren und 3-4 Minuten zusammen kochen.
Garnierung
  • Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden.
  • Das Brot mit Champignons, Mayonnaise, Frühlingszwiebeln, Koriander und Sesam füllen.
Guten Appetit!

Bao Buns

Sind gedämpfte Brötchen und Bao-Buns dasselbe?
Das chinesische Wort bao bedeutet übersetzt „Brötchen“. Das offene Bao-Brötchen ist eine beliebte, sandwichartige Version von Bao, bei der der (traditionell fermentierte) Teig vor dem Hinzufügen der Füllung gedämpft wird. Ein gedämpftes Brötchen kann auch ein knödelartiges Teigkissen sein - gefüllt, geschlossen und dann gedämpft. Beide Arten von Brötchen können mit einer Vielzahl von Zutaten gefüllt werden, meistens herzhaft, aber manchmal süß. Welche Art von Brötchen serviert werden, hängt davon ab, wo man sich befindet und wer sie herstellt. Du wirst sicherlich begeistert sein!
Kann man Bao-Buns ohne Dampfer machen?
Während Knödel gekocht, gedämpft oder sautiert werden können, sollen Bao-Buns gedämpft werden. Die weiche, kissenartige Konsistenz des Bao-Buns kann nur durch Dämpfen erreicht werden. Du musst jedoch nicht in einen elektrischen Dämpfer investieren, um Bao-Buns zu Hause zu genießen. Ein Dampfkorb aus Bambus, der auf einem Topf steht, liefert jedes Mal perfekte Ergebnisse. Ein Metallsieb mit einem Deckel kann auch als Dampfgarer dienen.
Wie schmeckt ein Bao-Bun?
Der Geschmack eines Bao-Buns kommt hauptsächlich von seiner Füllung, die süß, herzhaft, würzig oder scharf sein kann. Der feine Geschmack und die weiche Konsistenz des gedämpften Weizenbrötchens selbst sind wie eine Leinwand, die bereit ist, jeden Geschmack zu entfalten, nach dem du dich sehnst.
Was serviert man zu Bao-Brötchen?
Ein gedämpftes Bao-Bun ist wohl eine komplette Mahlzeit für sich - zumindest nach Streetfood-Standards. Wenn du Bao-Buns mit einer Beilage servieren möchtest, ist jede Art von asiatischem Salat perfekt. Du kannst auch Dip-Sauce und eine Schüssel mit frisch gekochten Edamame-Bohnen mit Meersalz auf den Tisch stellen. Was Getränke betrifft, passen herzhafte Bao-Buns sehr gut zu einem Lagerbier, eiskalter Limonade oder fast jedem gekühlten Getränk.
Sind Bao-Buns vietnamesisch oder chinesisch?
Du findest verschiedene Versionen von gedämpften Bao-Buns in chinesischen, koreanischen und vietnamesischen Restaurants und Street-Food-Ständen auf der ganzen Welt. Die Füllungen variieren und spiegeln die verschiedenen Küchen wider. Bao-Buns sind jedoch ursprünglich eine chinesische Erfindung. Es ist die vielseitige Natur des gedämpften Brötchens, die es verschiedenen Küchen ermöglicht, es zu übernehmen und zu einem eigenen Produkt zu machen.
Kann man Bao-Buns einfrieren?
Das weiche und zarte Bao-Bun lässt sich eigentlich sehr leicht für den späteren Gebrauch einfrieren. Zuerst das gedämpfte Brötchen abkühlen lassen. Dann lege einen Behälter mit Pergamentpapier aus, um zu verhindern, dass die Brötchen ankleben. Lege die Brötchen in den Behälter und lasse Platz zwischen ihnen, damit sie nicht zusammenkleben. Dann schließen, etikettieren und die Box in den Gefrierschrank legen. Deine Brötchen können bis zu drei Monate gefroren bleiben. Du kannst die gefrorenen Brötchen dämpfen, ohne sie vorher aufzutauen – gib einfach ein paar Minuten Kochzeit extra hinzu. Oder einfach über Nacht im Kühlschrank auftauen.

Zutaten

Bao Buns
Hefe
25 g
150 ml
Wasser
100 ml
Speiseöle
1 EL
Zucker
1 EL
Mehl
360 g
Backpulver
½ TL
Salz
2 Prise
Chili-Pilz
Portobello-Pilze
450 g
Butter
2 EL
Sriracha Sauce
2 EL
Japanische Sojasauce
2 EL
Flüssiger Honig
2 EL
Garnierung
Frühlingszwiebel
1
Mayonnaise
100 ml
Frischer Koriander
1 Bund
Geröstete Sesamsamen
2 EL

Bao – fluffige Brötchen mit herzhaften Füllungen

Gedämpfte Bao-Buns mit herzhafter Füllung sind ein unwiderstehliches asiatisches Street Food. Das Wort Bao bedeutet einfach Brötchen. Das offene Bao ist eine beliebte Version, die oft mit herzhaftem Schweinefleisch, Rindfleisch, Ente oder Garnelen gefüllt ist. Unsere Version ist vegetarisch, mit Portobello-Pilzen und Sriracha-Sauce kannst du die Schärfe nach Wunsch steigern.

Probiere diese leckeren Variationen von Bao-Buns

Gedämpfte Bao-Buns können mit einer nahezu unendlichen Anzahl von Füllungen serviert werden. Für Fleischliebhaber sind klebriger Schweinebauch, Pulled BBQ Beef und Hoisin-Ente die beliebtesten Füllungen. Miso-glasierter Lachs oder Tempura-Garnelen sind die perfekte Wahl für eine Meeresfrüchte-Version. Vegetarisches Bao kann mit Pilzen oder Miso-glasierten Auberginen gefüllt werden. Salat, Koriander, eingelegte Zwiebeln und ein frischer asiatischer Krautsalat ergänzen die herzhafte Füllung perfekt. Sriracha und Mayo sorgen am Schluss für mehr Saftigkeit und Schärfe, die du nach Wunsch und Intensität hinzugeben kannst.

Die vegetarische Variante

Bao ist keineswegs nur etwas für Fleischesser. Unsere vegetarische Pilzversion wird garantiert auch den leidenschaftlichsten Fleischliebhaber zufriedenstellen. Der Trick besteht darin, den Pilz in Butter anzubraten, bis er einen tiefen Geschmack und eine gebräunte Oberfläche mit weicher Mitte entwickelt. Andere vegetarische Möglichkeiten sind Miso-glasierte Auberginen, marinierter Tofu und würziger Blumenkohl.