Vanilleeis

Vanilleeis

1 Std.
Vanilleeis ist das ganze Jahr über ein Hit und schmeckt einfach allen. Die süße und intensive Vanille passt perfekt zu dem kalten, cremigen Genuss. Hier haben wir uns entschieden, das Eis mit einer leicht säuerlichen Frucht und ein wenig Crunch zu kombinieren – eine Komposition, die sich perfekt für den Spätsommer und Frühherbst eignet, wenn die Pflaumen reif sind. Pflaumen harmonieren hervorragend mit selbstgemachtem Vanilleeis und unser Buchweizenkrokant ist eine beliebte und köstliche Innovation, die wunderbar als knuspriges Topping zu Eis mit Vanillegeschmack passt.
https://www.arlafoods.de/rezepte/vanilleeis/

Zubereitung

Vanilleeis:
  • Die Sahne steif schlagen.
  • Eigelb, Zucker und Vanillemark schaumig schlagen, bis sich der gesamte Zucker aufgelöst hat.
  • Die Schlagsahne vorsichtig unter die Eimasse heben.
  • Das Eis in 6 Formen (je ca. 150 ml) füllen und abgedeckt in den Gefrierschrank stellen.
Gebackene Pflaumen:
  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Apfelsaft und Zucker zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen – oder bis ein dicker Sirup entstanden ist.
  • Pflaumen unterrühren und mit dem Sirup in eine kleine Auflaufform geben.
  • Die Pflaumen ca. 10 Minuten backen, bis sie zart sind, aber noch Biss haben. Abkühlen lassen.
Buchweizenkrokant:
  • Zucker in einer gleichmäßigen Schicht in einen kalten Topf (ca. 21 cm Durchmesser) verteilen.
  • Den Zucker ohne Rühren schmelzen lassen – zuerst 2 Minuten bei starker Hitze, dann bei mittlerer Hitze.
  • Die Buchweizenkörner dazugeben und die Mischung in einer dünnen Schicht auf ein Stück Backpapier geben.
  • Das abgekühlte Krokant in kleinere Stücke brechen und mit Vanilleeis und gebackenen Pflaumen servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Wenn du keine kleinen Formen in der Küche hast, kannst du auch eine größere Form (ca. 1 Liter) verwenden, um ein wunderbares Vanilleeisdessert zu kreieren. Mache alles genau nach Rezept, denke aber daran, das Eis 4- bis 5-mal während des Gefrierens umzurühren.

Tipp:

Wenn du das Eis aus einer größeren Form extravaganter präsentieren willst, serviere es als „Quenelle“. Eine Quenelle ist ein längliches Klößchen aus Eiscreme, das mit zwei Löffeln gemacht wird. So wird Eis im Restaurant serviert. Die Löffel in heißes Wasser eintauchen und eine geeignete Portion Eis mit einem Löffel herausschöpfen. Das Eis zwischen den beiden Löffeln hin- und herrollen, bis ein dreiseitiges „Oval“ entstanden ist, das du auf den Dessertteller legen kannst. Wenn du es beim Servieren einfacher haben möchtest, mache die Quenelles einfach im Voraus. Lege die Quenelles einfach auf eine Plastikplatte, die in deinen Gefrierschrank passt, und nimm sie 5 Minuten vor dem Servieren heraus.

Fragen zu Vanilleeis

Genieße ein schönes und elegant angerichtetes Dessert aus Vanilleeis, Pflaumen und Buchweizenkrokant mit unserem einfachen Rezept und unseren Tipps zur Zubereitung von selbstgemachtem Vanilleeis und zur Abwandlung des Rezepts. Unten kannst du mehr über dieses Eis erfahren. Lies Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen, unter anderem darüber, wie man Eis zubereitet und serviert.

Woraus besteht Vanilleeis?
Vanilleeis enthält lediglich 4 verschiedenen Zutaten: Schlagsahne, Eigelb, Zucker und Vanillemark. Deswegen sind nur wenige Zutaten erforderlich, um ein hausgemachtes, frisches und süßes Dessert zu genießen. Achte darauf, hochwertige Vanilleschoten zu verwenden, um ein wunderbares Vanillearoma mit herrlichem Geschmack zu gewährleisten.
Wie macht man Vanilleeis?
Um dieses raffinierte Vanilleeisdessert zuzubereiten, mache zunächst das Eis und stelle es in den Gefrierschrank. Während es fest wird, mache den Apfelsirup, bereite die frischen Pflaumen zu und backe den Buchweizenkrokant. Wenn das Eis fertig ist, kannst du das Eis zusammenstellen. Die Pflaumen auf einen Teller legen, das Eis aus den Formen stürzen und neben den Pflaumen anrichten, mit Buchweizenkrokant garnieren und das angerichtete Dessert vor dem Servieren mit etwas Apfelsirup beträufeln.
Enthält Vanilleeis Eier?
Die meisten Rezepte für handgemachtes Eis erfordern Eier. Es gibt zwei Gründe, warum es günstig ist, Eier in Eis zu verwenden. Erstens wird die kühle Köstlichkeit so noch viel cremiger. Zweitens verbessert Ei die Stabilität, hierdurch schmilzt das Eis nicht so leicht. Deswegen machen Eier in Vanilleeis das Rezept einfacher und leckerer.
Welche Farbe hat Vanilleeis?
Eis mit Vanille hat eine cremeweiße Farbe, die einen blassgelben Farbton haben kann. Dieser Farbton kommt vom Eigelb. Durch die Verwendung von frischem Vanillemark enthält das Eis unzählige kleine dunkle Punkte. Die Farbe von selbstgemachtem Eis mit Vanille kann an die Farbe der zarten, schönen Blüte der Vanillepflanze erinnern.
Was kann ich mit Vanilleeis machen?
Wie alle anderen Eissorten kann auch dieses Eis natürlich pur genossen werden. Sein süßer, milder und runder Geschmack sorgt aber dafür, dass es gut zu Kuchen, Torten und einer Reihe von Früchten und Beeren passt. Das gilt auch für die Pflaumen in diesem Rezept für Vanilleeis mit Pflaumen und Buchweizenkrokant. Das Eis kann auf unzählige Weisen genossen werden.

Zutaten

Vanilleeis – ca. 1 Liter:
Creme double
½ L
Eigelb
3
Zucker
60 g
Vanilleschote – Samen
1
Gebackene Pflaumen:
Apfelsäfte
200 ml
Zucker
3 EL
Pflaumen, halbiert
300 g
Buchweizenkrokant:
Zucker
3 EL
Ganze Buchweizenkörner
100 g

Hausgemachtes Vanilleeis-Dessert

Mit unserem Vanilleeisrezept kannst du ein elegantes Dessert zubereiten, das deine Freunde und deine Familie mit seinem köstlichen Geschmack, verschiedenen Konsistenzen und dekorativen Aussehen begeistern wird. Die Süße unseres samtigen Vanilleeises wird durch die leichte Säure der gebackenen Pflaumen ausgeglichen. Das innovative Buchweizenkrokant verleiht der samtig-weichen Konsistenz ein wenig Biss. Das karamellisierte Topping aus Buchweizen bringt eine Knusprigkeit in das Dessert, die die cremige Konsistenz des Eises und den sämig-klebrigen Genuss der gebackenen Pflaumen wunderbar abrundet.

Wenn dir dieses wunderbare samtige Eis gefällt, kannst du auch unsere Rezepte für ein schönes, süßes Erdbeereis oder das klassisch-französische Eisparfait genießen.

Verwende hochwertige Vanilleschoten

Vanilleeis ist am köstlichsten, wenn es ein intensives Vanillearoma hat. Die Verwendung hochwertiger Vanilleschoten ist der beste Weg, um Eis einen puren, wirklich intensiven Vanillegeschmack zu verleihen. Halte nach Vanilleschoten mit dunkler Schale Ausschau. Sie sollten schlank und glatt aussehen – dann sind sie am frischesten haben das beste Aroma. Mit der Zeit verlieren Vanilleschoten, wie andere Gewürze auch, ihren Geschmack und ihren Duft.

Wenn du vor dem Kauf an den Vanilleschoten riechen kannst: Nimm die Schoten mit dem stärksten Duft, die du finden kannst. Der Duft sollte ziemlich stark sein mit dem unverkennbaren Vanillearoma. Gängige Vanillesorten sind Bourbon-, mexikanische und tahitianische Vanillesamen. Alle diese gängigen Sorten eignen sich gut für Vanilleeis. Egal, ob du ein Vanillearoma magst, das süß und cremig ist wie Bourbon-Vanille, würzig und holzig wie mexikanische Vanille oder fruchtig und blumig wie tahitianische Vanille: Es gibt auf jeden Fall köstliche, hochwertige Vanilleschoten für dich.

Ein schnelles und leckeres Dessert

Ein Dessert zu servieren, das so schön aussieht wie im Restaurant, muss nicht schwierig sein. Mit unserem Rezept für Vanilleeis mit Pflaumen und Krokant präsentierst du im Handumdrehen ein leckeres Dessert mit vielfältigen Aromen und Konsistenzen. Wenn das selbstgemachte Vanilleeis zubereitet ist und im Gefrierschrank steht, kannst du sich auf die Zubereitung der Pflaumen in Apfelsaftreduktion konzentrieren, bevor du die Pflaumen und das luftige Buchweizenkrokant im Backofen bäckst.

Keiner der Bestandteile ist zeitaufwendig – außerdem wiegt der Geschmack jede Mühe auf. Da Pflaumen und Buchweizenkrokant vor dem Servieren gekühlt werden, kann alles im Voraus zubereitet werden. Das köstliche Dessert kann dann direkt vor dem Servieren zusammengestellt werden.

Vanilleeis mit anderen Aromen raffiniert variieren

Ein wunderbares, selbstgemachtes Vanilleeis lässt sich auf vielfältige Weise variieren, da Vanille gut zu vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen passt. Hebe das warme, natürliche Aroma der Vanille hervor und mache dieses Dessert noch besser, indem du dich von unserem weichen und würzigen Chai Latte inspirieren lässt. Hierfür füge Kardamom, Zimt, Nelken und Sternanis zu unserem Vanilleeisrezept hinzu: für eine würzigere Version, die Wärme und Kühle vereint.

Ein weiteres Aroma, der sehr gut zu Vanille und Pflaume passt, ist Lakritz. Versuche, unserem Vanilleeisrezept etwas Lakritzpulver hinzuzufügen, um ihm eine würzige Note zu verleihen. Die natürliche hellbraune Farbe des Lakritzeises passt auch wunderbar zu der purpurroten Farbe der Pflaumen.