Trifle

Trifle

20 Min.
Dieses Trifle ist ein fabelhaftes, reichhaltiges Dessert mit Beeren und hausgemachtem oder gekauftem Biskuitkuchen. Trifle ist einfach zuzubereiten und toll für Dinnerpartys und an Feiertagen.

Zubereitung

  • Die Erdbeeren halbieren und in eine Schüssel geben. Gieße Saft und Wein über die Beeren.
  • Die Sahne schlagen und mit dem Quark vermischen.
  • Den Kuchen in Scheiben schneiden.
  • Ein paar Kuchenscheiben in eine Glasschüssel geben. Dann abwechselnd Beeren und Saft, Quark und Kuchen schichten. Mit Quark abschließen und mit Beeren garnieren.
Guten Appetit!

Trifle

Was ist der beste Weg, um einen Trifle zu schichten?
Egal, ob du eine große Schüssel für deinen Trifle oder einzelne Tassen verwendest, es gibt ein paar Tricks, die du im Hinterkopf behalten solltest. Beginne mit einer guten Basisschicht, normalerweise Biskuitkuchen oder eine Art Keks, oft mit Sherry oder Likörwein getränkt. Die Stücke sollten groß genug sein, um unter dem Gewicht der folgenden Schichten nicht zu zerbröckeln und matschig zu werden. Die Puddingcreme ist entscheidend, um dem Trifle Leichtigkeit zu verleihen, also suche ein Rezept oder eine im Laden gekaufte Alternative, die du wirklich magst. Die Creme sollte bei der Zubereitung des Trifle nicht warm sein. Dann füge frische, reife und saisonale Früchte für optimalen Geschmack hinzu. Einfach schichten und wiederholen, mit einer letzten Schicht Pudding mit Früchten und einer Garnierung, wenn du möchtest.
Ist es am besten, Trifle am Vortag zuzubereiten?
An einem frisch zubereiteten Trifle ist absolut nichts auzusetzen, du kannst den Kuchen aber auch über Nacht in den Kühlschrank stellen. Die Aromen schmelzen und verbinden sich. Stelle nur sicher, dass die Zutaten dafür geeignet sind. Decke die Schüssel mit Frischhaltefolie oder einem luftdichten Deckel ab, bevor du sie in den Kühlschrank stellst. Wir empfehlen auch, mit der letzten Schicht zu warten, bis es Zeit ist, den Trifle zu servieren.
Sollte Trifle bei Raumtemperatur serviert werden?
Kalte Temperaturen bedeuten in der Regel weniger Geschmack. Wenn dein Trifle viel Zeit im Kühlschrank verbracht hat, ist es eine gute Idee, ihn eine Stunde vor dem Servieren herauszunehmen. Dein Trifle sollte jedoch nicht länger als zwei Stunden bei Raumtemperatur stehen.
Warum wird mein Trifle wässrig?
Wenn dein Trifle matschig wird, bedeutet dies, dass sich zu viel Flüssigkeit verteilt hat. Stelle sicher, dass du einen hochwertigen Biskuitkuchen oder Kekse verwendest, die groß genug sind, um Flüssigkeit aufzunehmen, ohne matschig zu werden. Stelle außerdem sicher, dass die Creme fest genug ist, wenn sie mit Früchten geschichtet wird. Obst ist die wässrigste Zutat in einem Trifle. Zerkleinerte oder überreife Früchte und Beeren könnten zu viel Saft abgeben, um deinen Trifle matschig zu machen.

Zutaten

Trifle
Erdbeeren
1 kg
Rhabarbersaftkonzentrate
100 ml
Weißwein
50 ml
Creme double
100 ml
Quark Vanille
Biskuit
300 g

Ein klassisches britisches Dessert

Englisches Trifle ist ein geschichtetes Dessert, bei dem getränkter Kuchen, Vanillepudding, Sahne und Obst zusammenkommen, um ein reichhaltiges und unvergessliches Dessert zu kreieren. Trifle wird traditionell in einer großen, klaren Glasschale oder einzelnen Glastassen serviert, die die verschiedenen Schichten und Konsistenzen zeigen. Du wirst eine Vielzahl von Zutaten und Techniken finden, um einen Trifle zusammenzustellen. Viele britische Familien greifen bei Feiertagen und Familientreffen auf das beliebte Rezept zurück. Dies ist deine Chance, die prächtige Welt der Trifles zu erkunden und deinen eigenen Favoriten zu kreieren.

Köstliche Trifle-Variationen

Es gibt einen Trifle für jede Jahreszeit, jeden Kontext und jeden Geschmack. Der Kuchen kann süß, reichhaltig und saftig sein. Er kann schnell oder mit stundenlanger Vorbereitung zubereitet werden. Versuche, zerstoßene Schokoladenkekse, Schokoladenbrownies und Schokoladenmousse mit geschlagenem Frischkäse für den ultimativen Schokoladen-Trifle zu schichten. Oder mixe Zitronenkuchen und Zitronenquark mit frischen Blaubeeren und gesüßter Sahne zu einem verlockenden Zitronen-Trifle. Oder ultraleicht mit griechisch inspiriertem Joghurt, Angel Cake und Beeren.

Wie bewahre ich Trifle auf?

Der beste Weg, um übrig gebliebenen Trifle zu lagern ist im Kühlschrank. Decke den Kuchen mit Frischhaltefolie oder einem luftdichten Deckel ab, damit keine unerwünschten Aromen in die Schüssel sickern. Dein Trifle sollte sich 2-3 Tage im Kühlschrank halten, aber wir schätzen, dass er bis dahin aufgegessen sein wird. Die Aufbewahrung von Trifle im Gefrierschrank ist keine gute Idee. Das Einfrieren und anschließende Auftauen des Trifle führt dazu, dass die verschiedenen Schichten ihre Konsistenz verlieren und matschig werden.