Orangenkuchen

Orangenkuchen

1 Std.
Unser saftiger Orangenkuchen ist ein tolles Dessert mit seiner zarten Füllung aus Trüffel mit Orangengeschmack aus dunkler und heller Schokolade. Das Rezept wird mit leicht geschlagener Sahne serviert und stammt von Roy Fares, dem schwedischen „Konditor des Jahres“ 2010.
https://www.arlafoods.de/rezepte/orangenkuchen/

Zubereitung

Orangenkuchen
  • Stelle den Backofen auf 175°C.
  • Eine runde Auflaufform von 20-22 cm Durchmesser einfetten und bemehlen.
  • Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen.
  • Butter und Zucker schaumig schlagen. Dann ein Ei nach dem anderen unterschlagen. Die trockenen Zutaten und die Orangenschale in den Teig mischen.
  • Den Orangensaft nach und nach unterrühren und gut vermischen.
  • Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen und im unteren Teil des Ofens 25-30 Minuten backen.
  • Nimm den Kuchen heraus und lasse ihn in der Form leicht abkühlen. Herausstellen und abkühlen lassen.
Orangen-Trüffel
  • Die Schokolade in eine Schüssel geben. Zucker und Eigelb in einer anderen Schüssel vermischen.
  • Die Sahne und den Orangensaft zum Kochen bringen und über das Eigelb schlagen, umrühren und alles zurück in den Topf gießen.
  • Erhitze die Mischung unter Rühren, bis sie leicht zu köcheln beginnt, ohne richtig zu kochen, und gieße sie dann über die Schokolade. Einige Minuten stehen lassen.
  • Füge die Butter hinzu und mische oder verquirle alles, bis es glatt ist. Abkühlen lassen.
  • Den Orangentrüffel auf dem Kuchen verteilen und mit Orangenschale bestreuen.
Guten Appetit!

Orangenkuchen

Wie kann ich meinen Orangengeschmack verstärken?
Füge mehr intensiv nach Orange schmeckende Zutaten wie Orangenschale (probiere die gefriergetrocknete Variante für einen noch kräftigeren Geschmack), reines Orangenextrakt oder Orangenöl hinzu. Du kannst den Kuchen auch mit einem erfrischenden Salat aus Orangenfilets und etwas frischer Zitronenmelisse servieren.
Wie vermeidet man Bitterkeit im Orangenkuchen?
Der Hauptschuldige ist normalerweise zu viel Backpulver, also stelle sicher, dass du das Rezept genau befolgst. Wenn du den Fehler vor dem Backen erkennst, hast du zwei Möglichkeiten: Erhöhe die Rezeptmenge entsprechend der Menge an Backpulver oder füge eine neutralisierende Säure wie Weinstein oder Zitronensaft hinzu.
Warum ist mein Orangenkuchen trocken?
Befolge immer genau das Rezept: Verwende die richtigen Zutaten und vermeide Ersatzprodukte so weit wie möglich, mische die Zutaten genau wie angegeben, stelle den Ofen nicht höher als die empfohlene Temperatur ein und halte dich an die Backzeit (es sei denn, der Kuchen ist nicht genug gebacken und benötigt ein paar zusätzliche Minuten).

Zutaten

Orangenkuchen
Mehl
300 g
Backpulver
1 TL
Salz
1 TL
Butter, ungesalzen und raumtemperiert
175 g
Zucker
270 g
Eier, Raumtemperatur
4
Orange (ungewachst), fein abgeriebene Schale
1
Gepresster Orangensaft
125 ml
Orangen-Trüffel
Milchschokolade, gehackt
150 g
Dunkle Schokoladen, gehackt
75 g
Zucker
5 EL
Eigelb
2
Schlagsahne
50 ml
Konzentrierter Orangensaft
50 ml
Butter, ungesalzen
25 g

Das Ergebnis von Gegensätzen, die sich anziehen

Es wird oft gesagt, dass Gegensätze sich anziehen, und du musst nicht weiter als bis zu diesem Orangenkuchen schauen, um zu wissen, dass dies wahr ist. Durch die Balance zwischen einer frischen und pikanten Fruchtigkeit und der Üppigkeit des dunklen Schokoladentrüffels bekommt jeder Bissen einen Geschmacks-Kick, der schwer zu beschreiben und dem fast unmöglich zu widerstehen ist.

Ein weicher Orangenkuchen voller Aroma

Einige Geschmackskombinationen schmecken so, als wären sie buchstäblich füreinander gemacht und dieser wunderschön fluffige Kuchen ist wie eine hochkarätige Promi-Hochzeit. Dieser Kuchen, der das frische Aroma von Orangen und die Samtigkeit der Schokolade vereint, wird dein treuer Begleiter sein, solange beide existieren.

Probiere dieses Orangenkuchenrezept aus, wenn du zu Weihnachten oder Ostern bäckst

Wenn ein Obstkuchen oder ein heißes Kreuzbrötchen einfach nicht ausreicht, erfinde mit diesem köstlichen Dessert eine neue Tradition. Die Aromen, die selbst für die anspruchsvollsten Gaumen unwiderstehlich sind, erinnern genug an Weihnachten und Ostern, um leicht zum neuen Lieblingsgenuss der Feiertage zu werden.

Orangenkuchen mit Schokolade – eine leckere Kombination

Die Orangen-Schokoladen-Kombination ist nicht neu. Bereits 1927, als die ersten Jaffa-Kuchen gebacken wurden, hat die Geschmackskombination alles Mögliche inspiriert, von Eis und Brownies bis hin zu Schokoriegeln und festlichen Cocktails.