Gebratener Zander in Arla® Svensø-Soße

Gebratener Zander in Arla® Svensø-Soße

Bewertungen

(0 Bewertungen)

Zutaten

Portion

Für das Kartoffel-Wirsing-Püree

  • 600 g mehligkochende Kartoffeln
  • ½ kleiner Wirsingkohl (ca. 500 g)
  • 1 EL Kærgården® Ungesalzen Ungesalzen
  • 225 ml Instant-Gemüsebrühe
  • 180 ml heiße Milch
  • Salz

Für die Svensø-Soße

Für das Zanderfilet

  • 500 g frisches Zanderfilet (geschuppt und entgrätet mit Haut)
  • 2 EL Mehl
  • 4 EL Pflanzenöl
  • Salz
  • Frisch gemahlener weißer Pfeffer

Außerdem

Zubereitung

Zubereitung

1.

Für das Kartoffel-Wirsing-Püree Kartoffeln waschen, schälen, vierteln und in Salzwasser etwa 20 Minuten garen.

2.

Wirsinghälfte waschen, vierteln und Strunk entfernen. Wirsingstücke quer in feine Streifen schneiden, in 1 Esslöffel Kærgården® andünsten, Brühe zugießen und 10-12 Minuten bissfest garen.

3.

Kartoffeln abgießen, sehr gut trocken dampfen lassen, dann grob zerstampfen. Milch einrühren und mit Muskat würzen. Wirsingstreifen herausnehmen, abtropfen lassen, großzügig unter das Kartoffelpüree ziehen. Abschmecken und warm stellen.

4.

Für die Soße Kærgården® erhitzen, Mehl einrühren, mit Fischfond und Brühe aufgießen, 5 Minuten quellen lassen. Arla® Svensø und Dill einrühren und nicht mehr kochen lassen. Soße abschmecken.

5.

Für den Zander Fischfilet trocken tupfen und vierteln. Haut leicht einritzen. Fischstücke salzen, pfeffern und in Mehl wenden. Öl in einer beschichteten Pfanne portionsweise erhitzen. Fisch auf der Hautseite 7- 8 Minuten kross anbraten, wenden und auf der Fleischseite weitere 1-2 Minuten braten.

6.

Zum Anrichten gewürfelten Arla® Svensø in das Kartoffel-Wirsing-Püree rühren. Etwas Soße auf einen Teller geben, Fisch darauf und Wirsing-Kartoffel-Püree daneben anrichten. Röstzwiebeln über das Kartoffelpüree streuen und mit Baby-Salatmix garnieren.

Zubereitungszeit

Ca. 45 Minuten

Nährwerte pro portion

  • Brennwert 627 kcal
  • Eiweiß 43 g
  • Kohlenhydrate 35 g
  • Fett 33 g

Drucken