Dumplings

Dumplings

45 Min.
Dumplings sind chinesische Hausmannskost vom Feinsten. Mit grenzenlosen Möglichkeiten für Variationen und Experimente sind sie eine tolle Mahlzeit, die du mit Familie und Freunden zubereiten und essen kannst.

Zubereitung

  • Den Kohl zerkleinern und fein hacken. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Ingwer und Knoblauch schälen und fein reiben. Alles in eine Schüssel geben und Hackfleisch, Zucker, Sesamöl, Fischsauce, Chiliflocken und Salz hinzufügen. Gut mischen.
  • Lege jeweils ein paar Wonton-Platten aus und lege einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte. Befeuchte die Ränder mit etwas Wasser. Drücke die Ecken zusammen und nach oben, um einen Dumpling zu bilden. 10-12 Minuten dämpfen.
  • Die Zutaten für die Dip-Sauce verquirlen.
  • Den Brokkoli in Arla Kærgården® 2-3 Minuten anbraten. Füge fein geriebenen Knoblauch und Chiliflocken hinzu. Noch ein paar Minuten weiter braten. Mit Salz abschmecken.
  • Dumplings mit Dip-Sauce und gebratenem Chili-Brokkoli servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Du kannst die Dumplings auch frittieren. Brate sie einfach in einem geschmacksneutralen Öl etwa 3-5 Minuten lang oder bis sie nach oben schwimmen.

Dumplings

Was sind die zwei Arten von Dumplings?
Dumplings können in zwei Gruppen geteilt werden: gekocht oder gedämpft. Wenn du die Dumplings 5-6 Minuten in Wasser kochst, kommen sie klebrig und zart gekocht heraus, bereit, in deine Lieblingssauce getaucht zu werden. Der andere Weg ist das Dämpfen. Aber was ist mit gebratenen Dumplings? Dies ist eigentlich eine andere Art des Dämpfens: Die Dumplings können in einer Bratpfanne mit Deckel dämpfen, wobei Öl hinzugefügt wird, um eine knusprige, braune Oberfläche auf einer Seite der Dumplings zu erhalten.
Sind Dumplings japanisch oder chinesisch?
Dumplings – Teig gefüllt mit verschiedenen Kombinationen von Fleisch und Gemüse – werden traditionell in vielen Kulturen auf der ganzen Welt gegessen. Heute ist der chinesische gedämpfte Dumpling oder Jiaozi zweifellos die berühmteste und beliebteste Version, die weit und breit in Restaurants und an Imbissständen serviert wird. Er wird traditionell als Beilage oder Snack gegessen. Der japanische Gyoza-Dumpling ist eine neuere Erfindung, oft in der Pfanne gebraten und mit einem deutlich japanischen Geschmack.
Kann man Dumplings einfrieren?
Dumplings lassen sich gut vor dem Kochen einzufrieren. Nach der Zubereitung der Dumplings können sie auf einem Tablett mit Pergamentpapier vorgefroren werden, bis der Teig aushärtet. Auf diese Weise verhinderst du, dass sie zusammenkleben. Dann lege sie in einen Gefrierbeutel oder Behälter und lagere sie bis zu drei Monate.

Zutaten

Füllung
Spitz- oder Weißkohl
ca. 50 g
Kopfsalate
3
Frischer Ingwer
50 g
Knoblauchzehe
1
Schweinehackfleisch
500 g
Zucker
1 EL
Sesamöl
1 EL
Fischsauce
1 EL
Chiliflocken
½ TL
Salz
1 TL
Aufgetauter Wonton-Teig
(eine Packung) ca. 300 g
Dip-Sauce
Schmand
3 EL
Limetten, gepresst
2
Japanische Sojasauce
75 ml
Zucker
1 EL
Chiliflocken
1 TL
In Chili gebratener Brokkoli
Baby - Brokkoli
250 g
2 EL
Knoblauchzehen
2
Chiliflocken
Schwarzes Flockensalz

Verschiedene Saucen für hausgemachte Dumplings

Sauce ist beim Servieren von Dumplings unerlässlich. Sie ist in einer breiten Palette von Stilarten und Geschmacksrichtungen erhältlich, mit denen du experimentieren kannst. Die Art der Sauce, die du zubereitest, bestimmt den Charakter der Mahlzeit: von süßem und herzhaftem „Comfort Food“ bis hin zu lebhafter, herausfordernder Schärfe. Einige Zutaten finden sich in vielen Dip-Saucen, wie Sojasauce, geröstetes Sesamöl, Chiliöl und Reisessig. Honig oder Zucker wird oft für die Süße hinzugefügt, während Ingwer, Knoblauch, Frühlingszwiebeln und Koriander ein wenig Geschmack und Schärfe hinzufügen. Es gibt auch Chutneys auf Tomatenbasis, oft ziemlich scharf, die du probieren kannst. Für authentische Schärfe geht nichts über den einzigartigen chinesischen Sichuan-Pfeffer. Für einen milderen Geschmack probiere Hoisin-Sauce.

Die besten vegetarischen Dumpling-Variationen

Der Schlüssel zu einem leckeren Dumpling ist eine gute Balance und die Kombination von Aromen mit einer saftigen, aber festen Konsistenz. Während es viele Fleisch- und Meeresfrüchte-Dumplings gibt, ist ein guter vegetarischer oder veganer Dumpling auch ein absoluter Genuss. Übliche vegetarische Zutaten sind Kohl, Frühlingszwiebeln, Karotten, Daikon-Rettich, Spinat, Tofu und Shiitake-Pilze. Wenn du Eier isst, eignen sie sich hervorragend, um zusätzliche Konsistenz hinzuzufügen. Knoblauch und Ingwer sind oft enthalten, um den Geschmack zu beleben. Die Variationen sind endlos und welche am besten sind, liegt bei dir.

Wie bewahre ich Dumplings auf?

Dumplings sind am besten, wenn du sie frisch zubereitest, aber ohne sie zwischen Zubereitung und Kochen abzukühlen zu lassen. Wenn du die Dumplings im Voraus zubereiten möchtest, ist die beste Lösung, sie in einem gefrierfesten Behälter einzufrieren, wobei die Dumplings durch Pergamentpapier getrennt werden sollten. Du kannst die Dumplings direkt aus dem Gefrierschrank kochen und 1-3 zusätzliche Minuten Garzeit hinzufügen. Nach dem Kochen halten sich die Dumplings 3-5 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank. Im Gefrierschrank halten sich sowohl gekochte als auch ungekochte Dumplings etwa drei Monate.