Spareribs

Spareribs

> 60 Minuten
Mit diesem einfachen Rezept, kannst du dich auf saftige Spareribs freuen, die von den Knochen fallen. Diese herzhaften, würzigen Schweinefleischstücke, mariniert in einer klassischen Gewürzmischung, sind zart, aromatisch und ganz einfach zuzubereiten. Um die perfekte Zartheit zu erhalten und das Garen zu erleichtern, backen wir sie im Ofen, um dafür zu sorgen, dass die Spareribs gleichmäßig garen und in nur wenigen Stunden fertig sind. Ein Festmahl für die ganze Familie.
https://www.arlafoods.de/rezepte/spareribs/

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Ketchup, Essig und braunen Zucker mit den anderen Zutaten mischen.
  • Die Spareribs mit der Marinade bestreichen und auf ein Backblech mit einem Bräter darunterlegen.
  • Die Rippchen in der Mitte des Ofens ca. 2 Stunden bei 175°C (traditioneller Ofen) garen. Nach ca. 1 Stunde wenden. Nochmals mit der Marinade bestreichen und weiter garen, bis sie fertig sind.
Guten Appetit!
Tipp:

Bei der Herstellung von Spareribs ist es wichtig, das richtige Fleisch zu kaufen. Wähle Rippchen, deren Fleisch gleichmäßig am Knochen verteilt ist. Das Fleisch sollte rosa mit gleichmäßiger Marmorierung sein. Dies hilft, es gleichmäßiger zu garen und eine zarte Konsistenz zu erzeugen.

Tipp:

Ein weiterer wichtiger Tipp ist, das Fleisch beim Garen genau im Auge zu behalten. Das Grillen von Spareribs erfordert ständige Aufmerksamkeit, da sie leicht trocken oder zu stark gegrillt werden können. Eine gute Möglichkeit, um zu testen, ob sie fertig sind, besteht darin, zu prüfen, ob du zwei Rippen leicht mit einer Zange auseinanderziehen kannst.

Tipp:

Schließlich ist es wichtig, das Fleisch vor dem Servieren etwa 10-15 Minuten ruhen zu lassen. Dadurch können sich die Säfte neu verteilen und die Aromen miteinander verschmelzen, was zu einem zarteren und schmackhafteren Gericht führt.

Fragen zu Spareribs

Meistere die Kunst der Herstellung zarter, saftiger Spareribs mit unserem einfachen Rezept für Schweinefleisch-Spareribs. Nachfolgend findest du alle Informationen, die du brauchst, um das Rezept erfolgreich zuzubereiten. Lies weiter, um mehr zu erfahren.

Was sind Spareribs?
Spareribs sind ein Stück Fleisch aus dem unteren Teil des Brustkorbs eines Schweins. Sie sind länger und flacher als Babyrückenrippen, mit mehr Fleisch zwischen den Knochen. Sie sind bekannt für ihr würziges und leicht fettiges Fleisch, das zart und saftig sein kann, wenn es richtig gegart wird. Spareribs werden oft in zurechtgeschnittenen Stücken verkauft und können auf verschiedene Arten zubereitet werden, z. B. durch Grillen, Räuchern, Backen oder langsames Garen.
Woraus wird eine Sparerib-Marinade hergestellt?
Eine Sparerib-Marinade wird in der Regel aus einer Kombination von Zutaten hergestellt, die gemischt werden, um eine würzige Sauce zu erhalten. Für unser Schweinefleisch-Spareribs-Rezept kombinieren wir Ketchup, Essig und braunen Zucker mit Paprika, Sojasauce, gehacktem Knoblauch und Salz. Sie verleihen der Marinade ein süßes, würziges und rauchiges Aroma.
Wie gart man Spareribs im Ofen?
Das Garen von Spareribs im Ofen ist ein einfacher Vorgang, der nur wenige Schritte erfordert. Zu Beginn den Backofen auf 175°C vorheizen. Als nächstes die Spareribs mit der Marinade bestreichen und auf ein Backblech mit einem Bräter darunter legen. In der Mitte des Ofens ca. 2 Stunden bei 175°C garen, nach ca. einer Stunde wenden. Während des Garens die Rippchen erneut mit der Marinade bestreichen, damit sie saftig und aromatisch bleiben. Dann weiter garen, bis sie vollständig durch sind und das Fleisch zart und saftig ist.
Wie mariniert man Spareribs?
Das Marinieren von Spareribs ist eine einfache und unkomplizierte Möglichkeit, dem Fleisch vor dem Garen Geschmack zu geben. Sobald die Marinade zubereitet ist, die Rippchen mit der Mischung bestreichen, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. Für einen intensiveren Geschmack mariniere sie und kühle sie mindestens 2 Stunden oder über Nacht. Bewahre die marinierten Rippchen in einem Behälter oder einer Schüssel zugedeckt mit Frischhaltefolie auf. Dadurch kann die Marinade in das Fleisch einziehen und seine Aromen weiter verstärken.
Was passt zu Spareribs zum Abendessen?
Spareribs sind ein leckeres Hauptgericht, das gut zu einer Reihe von Beilagen passt. Krautsalat bietet einen erfrischenden und knackigen Kontrast zu den rauchigen Aromen des Fleisches, während Maiskolben eine einfache und schmackhafte Option sind, die zusammen mit dem Fleisch zubereitet werden kann. Mac and Cheese ist eine cremige Beilage, die die rauchigen und salzigen Aromen der Rippchen ausgleicht. Grillgemüse wie Süßkartoffeln, Rosenkohl oder Brokkoli verleihen dem Teller Farbe und Geschmack.

Zutaten

Tomatenketchup
2 EL
Apfelessig
2 EL
Brauner Zucker
2 EL
Paprikapulver, mild
1 TL
Sojasoße
1 TL
Fein gehackte Knoblauchzehe
1
Grobes Salz
½ TL
Spareribs
1½ kg

Einfache Schweinefleisch-Spareribs im Ofen

Spareribs aus Schweinefleisch sind ein zeitloser Klassiker, der unwiderstehlich gut ist. Sie sind ein schmackhaftes und kräftiges Stück Schweinefleisch, das auf verschiedene Arten zubereitet werden kann, aber die Zubereitung im Ofen ist bei weitem eine der einfachsten und beliebtesten Methoden. Um zarte und saftige Rippchen zu bekommen, mariniere sie in einer Mischung aus braunem Zucker, Sojasauce, Knoblauch und anderen Gewürzen und gare sie dann langsam im Ofen, bis das Fleisch zart und saftig ist. Das Ergebnis ist zartschmelzendes Fleisch, das mit herzhaften und süßen Aromen abgerundet wird. Dieses klassische Gericht ist perfekt für jeden Anlass, von Familienessen bis hin zu Grillabenden oder Büffet.

Wenn dir unser Spareribs-Rezept gefällt, solltest du auch einen Blick auf unsere gefülltes Schweinefilet und Schweinefiletauflauf mit Pilzen und Speck werfen.

Köstliche selbstgemachte Schweinefleisch-Sparerib-Marinade

Die Marinade ist das Geheimnis für ein schmackhaftes und zartes Gericht. Eine großartige Marinade kann den Geschmack und die Konsistenz des Fleisches verändern und es saftiger und köstlicher machen. Unsere Spareribs-Marinade enthält Ketchup, Apfelessig, braunen Zucker, Sojasauce, Knoblauch und Paprika. Der Ketchup sorgt für eine würzige und süße Basis, während der Essig das Fleisch zart macht und eine köstliche säuerliche Note ergänzt. Brauner Zucker und Sojasauce verleihen der Marinade Tiefe und Fülle, während Knoblauch und Paprika herzhafte und aromatische Aromen beisteuern. Durch das Marinieren kann das Fleisch alle Aromen aufsaugen und wird unvergleichlich.

Hol dir alle Aromen, die du möchtest, in einer Marinade

Eine gute Marinade ist wie eine Symphonie aus Aromen, wobei jede Note die anderen ergänzt. Beim Marinieren von Spareribs kommt es darauf an, die perfekte Balance zwischen Süße, Rauchigkeit und Würze zu erreichen. Eine gute Marinade sollte eine Zitrus- oder Essigbasis haben, die dem Fleisch Frische und Würze verleiht und es zart macht. Die Süße kann von braunem Zucker oder Honig kommen, um die Geschmacksintensität zu verstärken. Für mehr Süße ist milder Paprika eine perfekte Wahl, der ein erdiges Aroma mit feinen Bitternoten hinzufügt. Das Ergebnis ist ein köstliches, unvergessliches Gericht.

Mit Krautsalat, Ofenkartoffeln oder einem Beilagensalat servieren

Die richtige Beilage ist wichtig, um Spareribs zu einer ausgewogenen, köstlichen Mahlzeit zu machen. Krautsalat ist eine klassische, erfrischende Beilage, die einen knusprigen Kontrast zu den rauchigen Aromen der Rippchen bilden kann. Ofenkartoffeln sind eine weitere beliebte Option, die eine sättigende und herzhafte Ergänzung der Mahlzeit sein kann. Auch ein Beilagensalat kann eine gute Wahl sein und dem Gericht Frische und Farbe schenken. Mit den richtigen Beilagen wird deine Sparerib-Mahlzeit ein echter Hit bei Familie und Freunden.

Experimentiere mit den Spareribs

Lass deinem inneren Grillmeister freien Lauf und experimentiere mit deinen gegrillten Spareribs. Es gibt viele Möglichkeiten, Spareribs zu grillen, vom langsamen Räuchern bis zum Grillen bei starker Hitze. Entscheidend ist, die richtige Balance zwischen Rauch und Hitze zu finden, um die perfekte Konsistenz und den perfekten Geschmack zu erzielen.

Bereite zunächst deine Rippchen vor und bestreiche sie mit der selbstgemachten Marinade, indem du sie gleichmäßig beschichtest. Heize den Grill auf ca. 180–200°C vor und lege die Spareribs mit der Knochenseite nach unten, abgewandt von direkter Hitze, auf den Grill. Schließe den Grill mit einem Deckel und lasse die Rippchen einige Stunden garen, überprüfe sie gelegentlich und drehe sie bei Bedarf. 

Du kannst die Rippchen auch nach der Hälfte des Garvorgangs in Alufolie einwickeln, um sie saftig und zart zu halten. Wenn sich das Fleisch von den Knochen gelöst hat und zart ist, kann es vom Grill genommen werden. Zum Schluss die Rippchen mit der Marinade bestreichen und vor dem Servieren einige Minuten ruhen lassen.