Rührei mit Hüttenkäse

Rührei mit Hüttenkäse

10 Min.
Rührei ist ein echter Frühstücks- und Brunch-Klassiker. Die feine, luftige Eierspeise ist einfach und schnell zuzubereiten, ganz gleich, ob für einen selbst zum Frühstück oder für Brunchgäste. Unsere Version mit Hüttenkäse ist nicht anders, denn diese Variante des Klassikers macht es noch zarter und cremiger. Serviert mit frischem Schnittlauch ist das Rührei mit Hüttenkäse ein köstliches Frühstück.
https://www.arlafoods.de/rezepte/ruehrei-mit-huettenkaese/

Zubereitung

  • Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen.
  • Butter in einer Pfanne bei hoher Hitze schmelzen.
  • Die Eimischung hinzugeben und bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten lang unter ständigem Rühren stocken lassen – solange bis sie fest werden und die gesamte Flüssigkeit verkocht ist.
  • Die Pfanne vom Herd nehmen und die Hälfte des Hüttenkäses darüber geben.
  • Mit Schnittlauch und Pfeffer garnieren und sofort mit dem restlichen Hüttenkäse servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Je nachdem, wie du sie rührst, kannst du die Konsistenz deines Rühreis mit Hüttenkäse verändern. In diesem Rezept arbeiten wir mit dem so genannten „britischen Stil“, bei dem man das Rührei während des Garens durchgängig umrührt, um eine feine, weiche Konsistenz zu erreichen.

Tipp:

Wenn du es lieber strukturierter mit größeren Klumpen magst, kannst du dein Rührei nach amerikanischer Art zubereiten. Bei dieser Methode schiebst du das Rührei mit dem Hüttenkäse in die Mitte der Pfanne, sobald es stockt. Anstatt es während des gesamten Garvorgangs umzurühren, schiebst du einfach die Ränder mit einem Spatel zur Mitte, sobald es anfängt zu stocken, und wiederholst den Vorgang, bis das Ei gar ist.

Fragen zu Rührei mit Hüttenkäse

Rührei mit Hüttenkäse ist ein köstliches Frühstücksgericht, das in nur 10 Minuten zubereitet werden kann. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, lies unten weiter.

Wie macht man Rührei mit Hüttenkäse?
Rührei mit Hüttenkäse zuzubereiten ist unglaublich einfach. Das macht es perfekt als Frühstück, um den Tag richtig zu beginnen. Einfach die Eier schlagen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit zerlassener Butter bei mittlerer Hitze stocken garen. Etwa 3 Minuten lang garen, dabei gründlich rühren. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Hälfte des Hüttenkäses darüber geben, damit er von der Wärme leicht zu schmelzen beginnt. Dann den Rest mit einer Prise Schnittlauch und frisch gerührtem Pfeffer darüber geben.
Wie lange ist Rührei mit Hüttenkäse haltbar?
Rührei mit Hüttenkäse hält sich bis zu 3–4 Tage. Bewahre die Reste in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank auf. Achte darauf, dass alles abgekühlt ist, bevor du es in einen Behälter füllst, um Kondensation zu vermeiden. Bewahre Rührei und Garnierung nach Möglichkeit in separaten Behältern auf, um zu vermeiden, dass das Gericht matschig wird. Die Reste kannst du in der Pfanne bei mittlerer Hitze aufwärmen, aber achte darauf, sie nicht lange zu kochen, da sie dadurch austrocknen können. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.
Kann man Hüttenkäse ins Rührei geben?
Ja, du kannst Rührei mit Hüttenkäse verfeinern. Du kannst ihn als Rührei-Topping verwenden oder direkt zur Eimischung hinzugeben. In unserem Rezept für Rührei mit Hüttenkäse haben wir uns für die erste Option entschieden, da das Hinzufügen zu der Eimischung dafür sorgt, dass das Rührei sehr viel Feuchtigkeit enthält und nicht so leicht gelingt. Wenn du den Hüttenkäse jedoch auf die heiße Mischung gibst und gut umrührst, kann er leicht anschmelzen und die Aromen vermischen sich.

Zutaten

Grobes Salz
¼ TL
Eier
3
Frisch gemahlener Pfeffer
Butter
10 g
Hüttenkäse 4%
Frischer Schnittlauch, fein geschnitten
½ dl

Verfeinere das klassische Rührei mit Hüttenkäse

Rührei hat eine köstlich zarte Konsistenz. Es ist zart, aber nicht zu weich, und luftig. Aber wie wäre es, die Eierspeise noch raffinierter zu machen? Die Antwort ist: Rührei mit Hüttenkäse als cremiges Topping.

Säuerlicher, leicht salziger Hüttenkäse

Der weiche, weiße Hüttenkäse ist bekannt für seine cremige Konsistenz mit einem frischen und säuerlichen Geschmack. Außerdem hat er sowohl leicht süße als auch salzige Noten.

Sein komplexes Aroma macht ihn zu einer wunderbaren Ergänzung zu vielen verschiedenen Gerichten. Außerdem sind Rührei und Hüttenkäse eine tolle Kombination, da sie das Gericht noch feiner und damit leckerer macht.

Bereite ein einfaches und leckeres Frühstück zu

Eier, egal in welcher Form, ermöglicht wunderbare Mahlzeiten. Und Rührei mit Hüttenkäse ist da keine Ausnahme! Es ist die perfekte Mahlzeit, um den Tag zu beginnen.

Es eignet sich hervorragend als ‚Hauptgericht‘ auf dem Brunch-Büffet mit verschiedenen süßen und herzhaften Gerichten, da es für viele Personen leicht zuzubereiten ist. Für einen wunderbaren Kontrast kannst du es mit kräftigem dänischem Roggenbrot oder knusprigem Sauerteigbrot servieren.

Gib Speck, Kräuter und Gemüse dazu

Um die natürliche Salzigkeit des Hüttenkäses zu unterstreichen und dem milden Gericht gleichzeitig etwas Struktur zu verleihen, kannst du den Hüttenkäse mit kleinen Speckstückchen garnieren. Die Salzigkeit des Specks verstärkt die Aromen des Gerichts und bildet einen guten Kontrast zu seiner Fülle.

Rührei mit Hüttenkäse schmeckt ebenfalls hervorragend mit einer Beilage aus Gemüse. Probiere zum Beispiel gebratene Tomaten, wenn du es säuerlich-frisch magst, sautierte Pilze und Spinat für fleischiges, zartbitteres Aroma oder leicht gebratene gelbe Paprika und Schalotten, wenn du süß mit herzhaft und knackig verbinden möchtest.

Wenn du nach Möglichkeiten suchst, dieses Rührei mit Hüttenkäse aufzupeppen, dann verwendest du am besten leicht bittere und pfeffrige frische Kräuter wie Brunnenkresse, Petersilie und Basilikum zusätzlich zu dem Schnittlauch, den wir in unserem Hüttenkäse-Rührei-Rezept verwendet haben.