Roastbeef

Roastbeef

1 Std.
Roastbeef, das bei niedriger Temperatur zubereitet wird, ist besonders saftig. Die Stieltomaten werden zusammen mit dem Fleisch gebacken und erhalten im Ofen zusätzliche Farbe, während das Fleisch ruht. Lecker mit Gratin.
https://www.arlafoods.de/rezepte/roastbeef/

Zubereitung

  • Den Backofen auf 125 °C stellen.
  • Arla Kaergarden in eine Pfanne geben und das Fleisch darin anbraten. In eine ofenfeste Form geben. Das Fleisch salzen und pfeffern und mit frischem Thymian würzen.
  • Ein Fleischthermometer so in das Fleisch stecken, dass sich die Spitze in der Mitte der dicksten Stelle des Fleischstückes befindet. Die Stieltomaten und Lorbeerblätter neben dem Fleisch anrichten.
  • In der Mitte des Ofens für 45-60 Minuten braten, oder bis das Fleischthermometer 60 °C für rot, 65 °C für rosa oder 70 °C für well-done anzeigt. Das Fleisch entfernen, aber die Tomaten weiter braten.
  • Das Fleisch mit Folie abdecken und ruhen lassen. Die Ofentemperatur auf 250 °C erhöhen und die Tomaten für weitere 10 Minuten rösten.
  • Die grünen Bohnen in leicht gesalzenem Wasser 3-4 Minuten lang kochen. Das Wasser abgießen. Arla Kaergarden, Knoblauch und Pfeffer unterrühren.
  • Das Fleisch mit den Tomaten, grünen Bohnen und, wenn du möchtest, Kartoffelgratin servieren.
Guten Appetit!

Roastbeef

Wie bereite ich einen Rinderbraten zu, ohne ihn auszutrocknen?
Es gibt drei Tricks, um zu verhindern, dass dein Braten austrocknet. Der erste Schritt besteht darin, dein Fleisch vor dem Braten anzubraten, um die Säfte von Anfang an einzuschließen. Verwende als nächstes immer ein Fleischthermometer, um zu wissen, wann dein Fleisch fertig ist, und um ein Übergaren zu vermeiden. Und zum Schluss lasse den Braten vor dem Servieren mindestens 10-15 Minuten ruhen.
Sollte Roastbeef abgedeckt oder unbedeckt gegart werden?
Roastbeef sollte immer unbedeckt gegart werden, um die leicht verkohlte äußere Schicht und saftig zartes Fleisch zu erreichen.
Welche Kräuter und Gewürze passen gut zu Rindfleisch?
Salz, Pfeffer, Thymian und ein paar Lorbeerblätter sind eine Grundmischung und einer unserer Favoriten für Roastbeef. Wenn du es etwas fantasievoller möchtest, füge herzhafte Kräuter wie Rosmarin, Oregano und Estragon oder Gewürze wie Kreuzkümmel, Paprika oder Cayennepfeffer für einen zusätzlichen Kick hinzu.
Was passiert, wenn man Fleisch vor dem langsamen Garen nicht bräunt?
Durch Bräunen oder Anbraten versiegelt sich das Fleisch in seinen Säften. Dies legt den Grundstein für Roastbeef-Perfektion, bei der jeder Tropfen Feuchtigkeit von Anfang an erhalten bleibt. Wenn du diesen Schritt überspringst, verlierst du auch die schöne Karamellisierung, ein essentieller Geschmack, der eine gute Röstung oft von einer ausgezeichneten unterscheidet.
Wie lange sollte man Roastbeef braten?
Dies hängt vom Gewicht ab und davon, wie du dein Fleisch essen möchtest. Als Faustregel für eine seltene Röstung gelten 15-20 Minuten pro 500 g. Für Medium Rare die Garzeit auf 20-25 Minuten und für Well Done auf 25-30 Minuten pro 500 g erhöhen. Der zuverlässigste Weg ist, die Innentemperatur mit einem Fleischthermometer zu überprüfen (60 °C für rot, 65 °C für rosa/medium oder 70 °C für well-done).
Welches Stück Rindfleisch wird für Roastbeef verwendet?
Es gibt kein bestimmtes Fleischstück, das für Roastbeef verwendet wird. Gute Optionen sind Ribeye (wenn möglich mit Knochen), Topside, Silverside oder Lendenstück.

Zutaten

Roastbeef
Roastbeef oder Flankensteak
600 g
Salz
¾ TL
Schwarzer Pfeffer
1 TL
Gehackter frischer Thymian
1 TL
Kirschtomaten mit Stiel
300 g
Lorbeerblätter
3
Schwarzes Flockensalz
Grüne Bohnen mit Knoblauch
Frische grüne Bohnen
200 g
3 EL
Gepresste Knoblauchzehen
Schwarzer Pfeffer nach Belieben

Ein Braten, der auf der Zunge zergeht

Dieses Rezept wird viele Kindheitserinnerungen an Familientreffen zum Mittagessen am Sonntag wecken. Langsam und bei niedriger Temperatur gebraten und mit knusprigen grünen Bohnen serviert, ist diese saftige Rindfleisch-Gemüse-Kombination perfekt für geruhsame Sonntage.

Roastbeef-Geheimnisse für das Braten bei niedriger Temperatur

Die zarte Zartheit dieses Bratens ist einem langsamen Garprozess bei niedriger Hitze zu verdanken. Unsere drei wichtigsten Tipps sind: Das Fleisch vor dem Braten anbraten (oder bräunen), ein Fleischthermometer verwenden, um jedes Mal die perfekte Garform zu erhalten, und dein Fleisch vor dem Servieren mindestens 10-15 Minuten ruhen lassen.

Saucen, die gut zu Roastbeef passen

Die Herstellung einer Soße aus den übrig gebliebenen Kochsäften ist die offensichtlichste und traditionellste Version. Mache eine Maismehlmischung (zwei Esslöffel Maismehl gemischt mit zwei Esslöffeln Wasser), füge bei Bedarf zusätzliche Flüssigkeit hinzu (Wasser oder Rindfleischbrühe) und dicke die Sauce bei schwacher Hitze ein. Andere großartige Geschmackskombinationen sind eine würzige Senfsauce, pfeffriger Meerrettich oder ein fruchtiges Chutney für eine süßere Alternative.

Serviervorschläge, und was man aus den Resten machen kann

Kartoffeln in jeder Form – von geröstet und püriert bis hin zu cremigen Gratins und würzigen Salaten – passen gut zu Roastbeef. Reichhaltige und herzhafte Yorkshire-Puddings sind auch eine großartige Beilage, besonders wenn sie mit einer dicken Soße kombiniert werden. Du kannst es auch mit einem frischen Gartensalat, karamellisiertem Rosenkohl oder geröstetem Gemüse servieren. Für Reste ist ein Roastbeef-Sandwich auf Roggenbrot eine perfekte Option.