Pizzateig ohne Hefe

Pizzateig ohne Hefe

10 Min.
Knuspriger, schneller Pizzateig, wenn‘s schnell gehen muss. Keine Hefe heißt keine Gehzeit! Einfach mischen, ausrollen und mit beliebigem Belag belegen.

Zubereitung

  • Den Backofen auf 250 °C einstellen. Ein Backblech im Backofen lassen, um es vorzuheizen.
  • Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl zugeben und schnell zu einem glatten Teig vermischen.
  • Den Teig in zwei oder vier Teile teilen und zu Kugeln formen. Dünn auf einer bemehlten Arbeitsplatte ausrollen. Auf Backpapier legen und beliebig belegen.
  • Auf das heiße Blech legen und in der Mitte des Ofens 10-15 Minuten backen.
Guten Appetit!

Pizzateig ohne Hefe

Was kann ich anstelle von Hefe im Pizzateig verwenden?
Wenn du im Laden gekaufte Hefe im Pizzateig vermeiden möchtest, ist Backpulver eine schnelle Alternative. Eine andere Variante ist Pizza mit Sauerteig. Das ist zwar ziemlich zeitaufwendig, aber es lohnt sich! Als Sauerteigstarter wird ein Gemisch aus Wasser und Mehl zubereitet. Es wird bei Zimmertemperatur stehen gelassen, um die natürliche Hefe im Mehl zu kultivieren. Sauerteigpizza ist genauso zäh, knusprig und luftig wie klassischer Pizzateig und hat außerdem die typische Frische von Sauerteigbrot.
Was ist das Geheimnis des perfekten Pizzateigs?
Perfekter Pizzateig sollte nach dem Backen knusprig und zäh sein. Ein Geheimnis der klassischen, italienischen Pizza ist die Verwendung von extrafeinem Weizenmehl, genannt Tipo 00. Dieses pudrige Mehl sorgt bei traditionellen neapolitanischen Pizzen für einen superknusprigen Boden. Versuche, Pizza ohne Hefe mit Tipo 00 zu machen, um die Konsistenz zu verbessern. Ein weiteres Geheimnis, das auch für Pizza ohne Hefe gilt, besteht darin, den Backofen und das Blech gründlich vorzuheizen, bevor du die Pizza bäckst.
Bei welcher Temperatur wird Pizzateig gebacken?
Traditionelle, holzbefeuerte Pizzaöfen können Temperaturen um die 450 °C erreichen, was die Garzeit einer Pizza auf unter 2 Minuten bringt. So eine Temperatur ist in einem normalen Backofen zu Hause nicht möglich. Das heißt aber nicht, dass du zu Hause keine Pizza machen kannst. Stelle den Ofen einfach auf 250 °C, was häufig die höchste verfügbare Temperatur ist. Achte darauf, den Ofen gut vorzuheizen, bevor du die Pizza bäckst. Wenn du auch das Backblech vorheizt, kommst du einem traditionellen Pizzaofen näher. Die heiße Oberfläche trägt dazu bei, den perfekten Pizzateig zu backen.
Wie lange sollte man Pizzateig kneten?
Bei der Zubereitung von traditionellem Pizzateig mit Hefe wird viel geknetet. Durch Kneten und Strecken des Teigs, oft mit einer Knetmaschine, entfaltet sich das Gluten, das den Teig fluffig und zäh macht. Pizzateig ohne Hefe muss nicht geknetet werden. Einfach die Zutaten miteinander vermischen, bis der Teig glatt ist. Anschließend den Teig so dünn ausrollen, wie du möchtest, Belag hinzufügen und backen.
Wie lange hält Pizzateig ohne Hefe?
Bei Pizzateig ohne Hefe geht alles schnell, sodass deine Pizza im Handumdrehen im Ofen ist. Sobald Backpulver in einen Teig gemischt wird, reagiert es mit dem Wasser und bildet Blasen. Deswegen ist es am besten, wenn du den Teig mit Backpulver möglichst schnell bäckst. Der Teig kann eine kurze Zeit im Kühlschrank stehen, die Triebkraft des Backpulvers nimmt jedoch ab, je länger der Teig steht.

Zutaten

Backpulver
2 TL
Mehl
360 g
Salz
½ TL
Wasser
250 ml
Olivenöl
50 ml

Selbstgemachter Pizzateig ohne Hefe

Lust auf selbstgemachte Pizza mit deinen Lieblingsbelägen – sofort? Dann ist dieses Rezept perfekt für dich! Indem du Hefe gegen Backpulver austauschst, ist der Teig im Handumdrehen backfertig.

Warum Pizzateig ohne Hefe?

Klassischer Pizzateig erfordert Hefe und viel Zeit, da der Teig langsam im Kühlschrank geht. So entsteht eine knusprige, aromatische Pizza mit einem luftigen, zähen Teig. Pizzateig ohne Hefe ist nicht ganz so zäh oder luftig – er ist jedoch eine perfekte Alternative, wenn du eigene Pizza machen möchtest, aber nicht 24 Stunden warten kannst.

Was du für Pizzateig ohne Hefe benötigst

Diese Alternative ohne Hefe enthält eigentlich alle Zutaten des klassischen Pizzateigs – nur keine Hefe. Es basiert auf Weizenmehl, gemischt mit Wasser, nativem Olivenöl extra und einer guten Prise Salz. Backpulver ist normalerweise eine Mischung aus Natriumbicarbonat, Maisstärke und einer leicht sauren Komponente, die dazu beiträgt, die Belüftungswirkung des Bikarbonats in Gang zu setzen.