Marinierte Hähnchenspieße

Marinierte Hähnchenspieße

30 Min.
Marinierte Hähnchenspieße mit Gemüse sind perfekt für fast jeden Anlass. Sie können entweder als Vorspeise oder als Hauptgericht genossen werden, und da man sie leicht im Stehen essen kann, eignen sie sich auch perfekt für Buffets. Die aromatische selbstgemachte Marinade mit Honig, Knoblauch, Garam Masala und Kreuzkümmel macht die Hähnchenspieße zu etwas ganz Besonderem. Probiere unser Rezept für marinierte Hähnchenspieße unbedingt aus, wenn du Lust auf Grillen hast.
https://www.arlafoods.de/rezepte/marinierte-haenchenspiesse/

Zubereitung

Marinade
  • In einem Mörser Kreuzkümmel und Salz zerstoßen.
  • Garam Masala, Pfeffer und Knoblauch in den Mörser geben. Knoblauch und Gewürze mit dem Stößel zerdrücken.
  • Den zerdrückten Knoblauch und die Gewürze mit Tomatenpüree, Honig und Olivenöl gut mischen.
Hähnchenspieße
  • Das Hähnchenfilet in 24 Stücke, die Zucchini in 12 Stücke, die roten Zwiebeln ebenfalls in 12 Stücke und die rote Paprika in 24 Stücke schneiden.
  • Abwechselnd Gemüse- und Fleischstücke auf die 12 Spieße stecken.
  • Mit einem Pinsel die Hähnchenspieße mit Marinade bestreichen.
  • Von allen vier Seiten insgesamt 10–12 Minuten lang grillen.
Guten Appetit!
Tipp:

Wenn du Holzspieße verwendest, solltest du sie mindestens 30 Minuten oder besser einige Stunden in Wasser legen, bevor du die Fleisch- und Gemüsestücke aufsteckst. Dadurch wird verhindert, dass sie versehentlich Feuer auf dem Grill fangen. Wenn du vergisst, sie frühzeitig einzuweichen, genügen oft auch schon 30 Minuten im Wasser. Mach dir keine Gedanken, falls es etwas dauert, bis du das Fleisch und das Gemüse auf die Spieße stecken kannst. Dies gibt der Marinade mehr Zeit zum Einwirken, wodurch die Spieße noch intensiver im Geschmack werden.

Tipp:

Wenn du die gegrillten Hähnchen- und Gemüsespieße nicht direkt vom Spieß essen möchtest, kannst du sie nach dem Grillen herunternehmen und als leckere Füllung in Wraps verwenden. Probiere eine Kombination mit selbstgemachtem Fladenbrot, vielleicht zusammen mit etwas Hummus oder einem Bohnendip, um die Honig-Knoblauch-Marinade abzurunden und deinen Hühnerspieß-Wraps einen cremigen Touch zu verleihen.

Fragen zu Hähnchenspießen

Mit unserem einfachen marinierten Hähnchenspieße-Rezept ist die Zubereitung leckerer Grillköstlichkeiten sowohl einfach als auch schnell. Um mehr über die marinierten Hähnchenspieße zu erfahren, lies unten unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen dazu.

Was sind Hähnchenspieße?
Hähnchenspieße sind ein beliebtes, köstliches und vielseitiges Gericht, das aus kleinen Hühnchenstücken und Gemüse (wie Paprika, Zwiebeln und Zucchini) besteht, die auf einen Spieß gesteckt und auf dem Grill, über offener Flamme oder im Ofen gegart werden. Das Hähnchen wird vor dem Grillen mit einer würzigen Sauce oder mit Gewürzen mariniert, z. B. mit einer würzigen Honig-Knoblauch-Glasur, Teriyaki-Sauce, Tandoori-Gewürzmischung oder einer klassischen Barbecue-Sauce. Sie können als Vorspeise, Snack oder Hauptgericht serviert werden und werden oft von verschiedenen Beilagen begleitet.
Wie macht man Hähnchenspieße?
Hähnchenspieße sind eine wunderbare Ergänzung zu jedem Grillgericht, entweder als Vorspeise, Beilage oder Hauptgericht. Um Hähnchenspieße selbst zuzubereiten, bereite zunächst die selbstgemachte Marinade zu, indem du grobes Salz, Kreuzkümmel und Knoblauch mahlst und die Gewürzmischung mit Tomatenmark, Honig und Olivenöl mischst. Dann schneide die Hähnchenbrustfilets, roten Zwiebeln, roten Paprika und Zucchini in gleichmäßig große Stücke. Richte abwechselnd Fleisch und Gemüse auf den Spießen an und bestreiche sie mit der Marinade. Gare sie 10–12 Minuten lang auf dem Grill, um eine perfekt gebratene, karamellisierte Oberfläche zu erzeugen.
Wie lange werden Hähnchenspieße gegrillt?
Es dauert etwa 10–12 Minuten (ca. 2,5–3 Minuten auf jeder der vier Seiten) bis die Hähnchenspieße auf dem Grill gegart sind, abhängig von der Größe der Fleisch- und Gemüsestücke. Um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten, ist jedoch eine einheitliche Größe sehr wichtig. Die Hühnchen- und Gemüsestücke sollten ungefähr gleich groß geschnitten werden. Nachdem du die Hähnchenspieße gegrillt hast, lasse sie einige Minuten ruhen, bevor du sie servierst.
Was serviere ich mit Hähnchenspießen?
Es gibt viele köstliche Beilagen, die du mit marinierten Hähnchenspießen zusammen servieren kannst. Eine beliebte Option ist es, sie mit einem frischen griechischen Salat oder einem Couscous-Salat mit saftiger Wassermelone und würzigem Hirtenkäse zu kombinieren. Auch geröstetes oder gegrilltes Gemüse wie Mais, Spargel, Auberginen oder Kartoffeln sind eine gute Wahl und ergänzen die Aromen der Hähnchenspieße gut. Sie schmecken auch hervorragend mit Reis, Couscous oder Quinoa. Darüber hinaus können Hummus, Bohnendip, Guacamole oder Tzatziki als Dip-Sauce für zusätzlichen Geschmack und eine cremige Konsistenz serviert werden.
Kann man Hähnchenspieße einfrieren?
Ja, Hähnchenspieße, entweder roh oder gegart, können bis zu 2 Monate eingefroren werden. Zum Einfrieren wickle sie einzeln in Alufolie ein, lege sie in einen luftdichten Behälter oder Gefrierbeutel und drücke möglichst viel Luft heraus, um Gefrierbrand zu vermeiden. Wenn du verhindern willst, dass sie zusammenkleben, kannst du sie zuerst auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech einfrieren. Es ist wichtig, sie so schnell wie möglich nach dem Garen einzufrieren, um ihre Qualität zu erhalten. Wenn du sie servieren möchtest, taue die Spieße über Nacht im Kühlschrank auf, bevor du sie aufwärmst oder im Ofen oder auf dem Grill garst. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Zutaten

Marinade
Kreuzkümmel, ganz
2 TL
Grobes Salz
¾ TL
Garam masala
2 TL
Große Knoblauchzehen, zerdrückt
2
Konzentriertes Tomatenmark
2 TL
Honig
2 TL
Olivenöl
3 EL
Hähnchenspieße
Hähnchenfilets, gewaschen
500 g
Grüne Zucchini, gewaschen
100 g
Rote Zwiebeln (ca. 150 g), geschält
2
Paprikaschote (ca. 150 g), gewaschen
1

Marinierte Hähnchenspieße mit Gemüse

Diese köstlichen bunten Hähnchenspieße werden aus Hähnchenstücken, roten Zwiebeln, roter Paprika und grüner Zucchini zubereitet, die abwechselnd auf die Spieße gesteckt werden. Das Fleisch und Gemüse wird mit einer aromatischen Marinade überzogen, die für ein geschmackvolles und saftiges Esserlebnis sorgt. Die Spieße sind bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt und ein Erfolg bei jedem Grillfest. Beim Grillen bekommen die Spieße dekorative Grillstreifen und werden knusprig braun, was ihre saftigen, zarten Eigenschaften wunderbar ergänzt. Zwiebel und Paprika werden auf dem Grill angenehm süß, da ihre Oberfläche leicht karamellisiert.

Marinade aus Kreuzkümmel, Garam Masala und Honig

Die Marinade ist die Krönung deiner Grillspieße. Mit den richtigen Zutaten erhältst du perfekt marinierte Hähnchenspieße. Kreuzkümmel hat einen erdigen Geschmack mit einer frischen Zitrusnote. Das Gewürz eignet sich hervorragend, um Intensität zu erzeugen und andere Aromen hervorzuheben, darunter das süßsäuerliche Tomatenpüree, den aromatischen Knoblauch und das indische Garam Masala, das in dieser Marinade für Grillhähnchenspieße verwendet wird. Garam Masala ist eine aromatisch duftende Mischung aus warmen Gewürzen. Der schwarze Pfeffer in der Gewürzmischung sowie die Marinade erzeugen eine leicht pfeffrige Schärfe. Diese sorgt dafür, dass die Honig-Knoblauch-Hähnchenspieße perfekt ausgewogen sind und so ein komplexes Geschmacksprofil haben. Wenn sie auf dem Grill gegart und leicht angebräunt werden, erhält die Marinade eine köstliche Tiefe.

Gegrillte Hähnchenspieß-Beilagen

Die süßen Honig-Hähnchenspieße schmecken großartig mit einem frischen Salat. Wenn du beim Grillen gerne von herrlichen Sommerurlauben träumst, passt auch ein exotischer Couscous-Salat mit frischer Minze, saftiger Wassermelone und salzigem Hirtenkäse gut dazu. Oder auch ein klassischer farbenfroher griechischer Salat mit Tomaten, Gurken, grüner Paprika, roten Zwiebeln, schwarzen Oliven und weißem Hirtenkäse. Die Kombination aus den zarten Gemüse- und Hähnchenspießen und dem frischen, knackigen Gemüse eines Salats ergibt eine tolle Kombination.

Füge deine eigene Note hinzu

Auch wenn unsere einfache Hähnchenspießmarinade einfach köstlich ist, hast du vielleicht Lust auf etwas mehr Schärfe. Dann nimm zum Beispiel frische Chilischoten, getrocknetes Chili oder pikante Gewürze wie Chilipulver zum Schärfen. Bedenke dabei, dass Chilipulver häufig andere Gewürze enthält, die den Gesamtgeschmack beeinflussen können. Für eine Grillmarinade eignen sich rauchige Aromen sehr gut. Daher sind getrocknete Chipotle-Chilis oder Cayennepfeffer eine gute Wahl. Gib deiner Marinade einen Touch von Zitrusfrüchten, indem du den Saft und die Schale einer Limette oder Zitrone hinzufügst. Dies macht deine Marinade erfrischend säuerlich. Für eine thailändisch inspirierte Note füge 1–2 Esslöffel Fischsauce, den Saft und die Schale einer Limette sowie etwas frisches Basilikum oder Koriander hinzu.