Dukkah

Dukkah

20 Min.
Dukkah ist eine aromatische Gewürzmischung aus dem Nahen Osten, die auf der ganzen Welt beliebt geworden ist. Er wird normalerweise mit Nüssen, Sesam und Gewürzen wie Koriandersamen, Kreuzkümmel und Chiliflocken zubereitet und verleiht allem – von Fleisch und Gemüse bis hin zu Joghurts und Dips – einen unwiderstehlichen Biss und Geschmack. Da sich ganz einfach große Mengen auf einmal zubereiten lassen, kannst du unser einfaches Dukkah-Rezept nutzen, um dir einen Vorrat anzulegen, damit du immer etwas zum Würzen zur Hand hast.
https://www.arlafoods.de/rezepte/dukkah/

Zubereitung

  • Alle Zutaten außer Salz in eine trockene Pfanne geben.
  • Hochschalten und die Zutaten 2 Minuten lang unter ständigem Rühren anrösten. Auf mittlere Hitze reduzieren und weitere 7 Minuten rösten – gelegentlich umrühren, bis die Mischung leicht golden ist und ein Röstaroma abgibt.
  • Die Mischung etwas abkühlen lassen, bevor du sie zusammen mit dem Salz in einen Mörser oder Zerkleinerer gibst. Die Mischung zu einem groben Pulver mahlen oder hacken.
  • Nutze das Gewürz zu Reis, Nudeln, Salaten oder zum Aromatisieren deiner Dressings.
Guten Appetit!
Tipp:

Am besten solltest du diese Nuss- und Gewürzmischung mit ganzen Gewürzen herstellen. Notfalls kannst du allerdings auch gemahlene Gewürze verwenden. Dies sorgt möglicherweise für eine etwas weniger intensive Nuss-Gewürz-Mischung, obwohl sie das gleiche Gesamtgeschmacksprofil hat. Die Konsistenz kann etwas anders sein, da vorgemahlene Gewürze in der Regel eine feinere Textur haben als das, was das Mahlen zu Hause mit einem Mörser und Stößel erreichen kann.

Fragen zu Dukkah

Mit unserem Rezept für ägyptische Dukkah ist die Herstellung einer hausgemachten Gewürzmischung mit einer Vielzahl verschiedener Verwendungsmöglichkeiten ebenso einfach wie schnell. Im Folgenden haben wir die am häufigsten gestellten Fragen beantwortet, damit du mehr über die traditionelle Gewürzmischung erfahren kannst.

Was ist Dukkah?
Dukkah ist eine Nuss- und Gewürzmischung aus dem Nahen Osten, die normalerweise Nüsse, Sesam, Koriandersamen, Kreuzkümmel und Chiliflocken enthält. Die ganzen Gewürze werden in einer heißen Pfanne trocken geröstet, um ihre aromatischen Eigenschaften zu verstärken. Anschließend werden sie mit einem Mörser oder Zerkleinerer zerkleinert. Es können verschiedene Nüsse wie Mandeln, Pistazien, Haselnüsse, Erdnüsse, Pekannüsse, Walnüsse und Cashewnüsse verwendet werden. Da es mit einer so großen Auswahl an verschiedenen Nüssen zubereitet werden kann, kannst du das beste Dukkah-Rezept sowie die Verwendungsmöglichkeiten für dieses knusprige Gewürz für dich ausprobieren.
Wie macht man Dukkah?
Da es so viele köstliche Verwendungsmöglichkeiten hat, ist es wunderbar, immer hausgemachtes Dukkah zur Hand zu haben. Glücklicherweise ist es recht einfach, es zu Hause selbst herzustellen. In einer Pfanne die Sesamkörner, die ganzen Gewürze und Chiliflocken zuerst bei starker Hitze und dann bei mittlerer Hitze rösten, bis die Mischung eine hellgoldene Farbe hat. Nach dem Abkühlen entweder einen Mörser und Stößel oder einen Lebensmittelzerkleinerer verwenden, um sie mit Salzflocken zu einem groben Pulver zu mahlen. Mit den gehackten Mandeln mischen und damit deine Lieblingsgerichte aufpeppen.
Wofür wird Dukkah verwendet?
Du kannst die Gewürzmischung über Suppen, Salate und gebratenes Gemüse streuen, sie als Glasur oder Marinade verwenden, um Fleisch, Fisch und Eier zu überziehen, sie als Gewürz zu verschiedenen köstlichen Dips und Dressings hinzufügen oder mit Brot und Olivenöl als Snack oder Vorspeise servieren. Daher gibt es eine Fülle von Dukkah-Gewürzen, mit denen du experimentieren kannst.
Wie schmeckt Dukkah?
Ägyptische Dukkah aus Mandeln, Kreuzkümmel, Koriander und Chiliflocken hat ein komplexes, erdiges Geschmacksprofil mit nussigen, zitrusartigen, feinen blumigen Nuancen und leichter Schärfe. Da es Salzflocken enthält, schmeckt die Gewürzmischung auch leicht salzig, aber meistens dient das Salz einfach dazu, die anderen Aromen zu verstärken. Da es Nüsse enthält, ist diese leicht süßliche Dukkah einzigartig unter den Gewürzmischungen.
Wie lange ist Dukkah haltbar?
Da diese Gewürzmischung Nüsse und Samen enthält, die mit der Zeit ranzig werden, hält sie nicht so lange wie andere Gewürzmischungen. Du kannst sie aber bis zu 1 Monat in einem luftdichten Glas oder Behälter im Vorratsschrank aufbewahren und hast so genug Zeit, sie zu genießen. Wenn du ihre Haltbarkeit verlängern möchtest, kannst du sie bis zu 6 Monate einfrieren. In einem verschließbaren Beutel oder gefrierfesten Behälter einfrieren. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Zutaten

Mandeln, grob gehackt
½ dl
Sesamkörner
½ dl
Koriandersamen
2 EL
Kreuzkümmel, ganz
2 EL
Getrocknete Chiliflocken
1 TL
Salzflocken
½ EL

Ägyptisches Dukkah-Gewürz mit Mandeln und Samen

Mandel-Dukkah ist eine wunderbar aromatische Gewürzmischung, die unglaublich viele Verwendungsmöglichkeiten hat. Die verschiedenen Zutaten bringen jeweils etwas Besonderes mit. Die leicht süßen Mandeln und der nussige Sesam bilden eine knusprige Grundlage, die die Gewürze aromatisieren können.

Die Kreuzkümmelsamen verleihen der Mischung die wunderbare Erdigkeit, für die sie bekannt ist. Sowohl Kreuzkümmel als auch Koriander, aber vor allem letzterer, haben eine schöne zitronige, blumige Note, die diese geschmacksgebende Nuss- und Gewürzmischung aufpeppt und die Sinne belebt.

Die farbenfrohen Chiliflocken sorgen für die nötige Schärfe und wenn sie geröstet sind, entwickeln sie einen feinen Rauchgeschmack. Wenn du dieses duftende Gewürz einmal probiert hast, wirst du vermutlich immer wieder zu diesem einfachen Mandel-Dukkah-Rezept greifen, damit dein Gewürzschrank immer gut gefüllt ist.

Wie wird Dukkah verwendet?

Es gibt viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für das Dukkah-Gewürz, darunter Dips, Suppen, Salate, Nudelgerichte, Reis, Fleisch und geröstetes Gemüse wie Karotten und Blumenkohl. So kannst du es für viele verschiedene Gerichte nutzen, die ein wenig Schärfe oder zusätzlichen Biss vertragen können. Gib es einfach als letzten Schliff über deine Gerichte, um für Abwechslung zu sorgen, oder verwende es in Dips, Joghurts oder ähnlichem.

Mit Olivenöl und Brot servieren

Brot und Dukkah ist eine klassische Kombination! Da die Nuss-Gewürz-Mischung aus dem Nahen Osten stammt, passt sie wunderbar entweder zu hausgemachtem Fladenbrot oder Pitabrot . Aber auch knusprigeres Brot eignet sich hervorragend, um deine selbstgemachte Gewürzmischung als Teil einer Vorspeise oder eines Tapasaufstrichs zu verwenden. Serviere Dukkah und Olivenöl in kleinen, dekorativen Schüsseln und tauche die Brotstücke erst in das Olivenöl und dann in die Gewürzmischung – eine schmackhafte und knusprige Delikatesse.

Mischung für Huhn, Lamm oder Fisch

Die duftende Gewürzmischung passt wunderbar zu verschiedenen Fleischsorten. Man kann sie auf Fleisch verwenden oder es mit anderen Zutaten wie Olivenöl mischen, um eine nahöstliche Marinade zuzubereiten. Diese Art von Glasur, Mischung oder Marinade ist für jede Art von Fleisch oder Fisch geeignet.

Dukkah-Hähnchen ist besonders beliebt, denn das zarte, mild schmeckende Fleisch wird noch leckerer, wenn man es würzt. Auch würziges Fleisch wie Lammfleisch schmeckt mit dieser selbstgemachten Gewürzmischung.

Die Nuss-Gewürzmischung eignet sich hervorragend als aromatische Glasur für Fisch. Gib es vor dem Grillen über die Meeresfrüchte, um eine leckere und knusprige Kruste zu erzeugen. Vor allem Weißfisch wird durch diese Mischung in Würzigkeit und Konsistenz aufgepeppt. Der Kontrast zwischen der lockeren Konsistenz des Fisches und der Knusprigkeit der Gewürze sorgt für ein interessantes Esserlebnis.

Verwendung in Dips, auf Eiern oder in Sandwiches

Wie bereits erwähnt, eignet sich dieses Gewürz aus dem Nahen Osten hervorragend als Snack mit Brot. Du kannst es jedoch auch verwenden, um mit verschiedenen Arten von Dips zu experimentieren, die sich auch perfekt als Snacks eignen. Daher ist die Zubereitung von Labneh, Bohnendip und Hummus mit Dukkah perfekt.

Verwende diese Dips für köstliche Sandwiches mit Aufschnitt wie Hähnchen, Truthahn oder Schinken. Oder verzichte ganz auf die Dips und streue die Nuss-Gewürzmischung direkt auf die Sandwichfüllung. Der gleiche Trick kann verwendet werden, um einen leckeren Avocado-Toast aufzuwerten. Die cremige Avocado wird durch die Zugabe von Schärfe, Intensität und Knusprigkeit betont.

Obwohl wir bisher hauptsächlich die Verwendung deiner selbstgemachten Gewürzmischung für Snacks, Mittag- und Abendessen beschrieben haben, sind Dukkah-Eier ebenfalls sehr beliebt und können als herzhaftes Frühstück genossen werden. Egal, ob du deine Eier gekocht, pochiert, gebraten oder als Rührei magst, sie schmecken köstlich, wenn du sie mit der Mandel-Gewürz.Mischung garnierst. 

Die beliebteste Kombination ist mit geschälten hartgekochten Eier, die mit bestrichen und dann in der Mischung gewälzt werden. So entsteht eine duftende, schmackhafte Kruste. Probiere einmal, diese gewürzten Eier als leckere Überraschung beim nächsten Brunch zu servieren.

Peppe es mit verschiedenen Nüssen auf

Probiere verschiedene Nussarten aus oder stelle deine Lieblingsmischung aus verschiedenen Sorten her, um unser einfaches Dukkah-Rezept zu variieren. Eine der beliebtesten Versionen im Nahen Osten ist Pistazien-Dukkah. Mit dieser beliebten Nuss mit feinem Holzaroma entsteht eine wunderschöne grüne Variante, die auf jedem Gericht sehr dekorativ aussieht.

Viele verwenden auch gerne kleine, runde Haselnüsse, um eine leckere Haselnuss-Dukkah zuzubereiten. Diese erdig schmeckenden Nüsse fügen sich nahtlos in den Geschmack der kräftigen Gewürze ein und ergeben eine gesunde, köstliche Gewürzmischung.

Cashewnüsse und Pekannüsse haben eine schöne natürliche Süße, die sich gut für eine etwas süßere Würze eignet. So lässt sich Cashew-Dukkah wunderbar mit einem griechischen Joghurt kombinieren, um das Salatdressing deiner Träume zu kreieren. Das Gleiche gilt für eine Pekannuss-Dukkah! Du solltest die Pekannüsse also nicht nur für Kuchen verwenden.

Gesalzene oder ungesalzene Erdnüsse sind ein gängiger Snack. Normalerweise werden diese Nüsse geröstet, um ihnen einen leckeren, gerösteten Geschmack zu verleihen. Wenn du also geröstete Aromen am liebsten magst, könnte Erdnuss-Dukkah das Richtige für dich sein.

Walnüsse haben ein komplexes Geschmacksprofil. Ihre Verwendung zur Herstellung von Walnuss-Dukkah ist an sich interessant, da sie deiner selbstgemachten Nuss-Gewürz-Mischung Komplexität verleihen.