Croque Monsieur

Croque Monsieur

20 Min.
Ein Klassiker der französischen Küche mit seiner Geschmackskombination aus Dijon-Senf, Käse und Schinken. Dieser Croque Monsieur ist das perfekte Sandwich, das besonders gut zu einem frischen Salat passt.
https://www.arlafoods.de/rezepte/croque-monsieur/

Zubereitung

  • Eine Scheibe Toast mit Senf bestreichen. Füge den Käse, den Schinken und die Tomate hinzu. Lege eine zweite Scheibe Toast darauf.
  • Eier und Milch verquirlen. Die Sandwiches in der Eimischung einweichen.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen und das Brot von beiden Seiten knusprig braten. Schräg halbieren und mit einem knackigen Salat servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Ein Croque Monsieur wird wirklich am besten frisch und heiß serviert, wobei der Käse noch schmelzt, aber nach dem Abkühlen kann er auch mindestens drei Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden. Auf Wunsch kannst du sogar eingefroren werden. Im Ofen erhitzen, um der Füllung und dem Käse neues Leben einzuhauchen. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Tipp:

Den Ofen auf 175°C einstellen und rund 10 Minuten erhitzen, um einen gekühlten Croque Monsieur gründlich zu erwärmen. Wenn das Sandwich eingefroren war, verlängere die Backzeit auf 25 Minuten.

Fragen zu Croque Monsieur

Bedeutet „Croque Monsieur“ „Herr Knusprig“?
Einige Fehlübersetzungen des Namens besagen, dass Croque Monsieur wörtlich „Herr Knusprig“ bedeutet, aber die wahre Geschichte ist etwas komplizierter. Das knusprige Brot macht die zweite Hälfte des Namens aus, abgeleitet vom französischen Verb croquer (abbeißen). Was die erste Hälfte betrifft: Als Michel Lunarca von einem Kunden nach der Fleischfüllung im Sandwich gefragt wurde, zeigte er auf einen anderen Gast, von dem angenommen wurde, dass es sich um den örtlichen Metzger handelte, und antwortete: „Es ist sein Fleisch.“ Et voilà.
Isst man Croque Monsieur mit Messer und Gabel?
Obwohl es verlockend sein kann, ihn direkt mit den Händen zu greifen, sieht man üblicherweise Pariser, die Croque Monsieur aufgrund seines Belags mit Messer und Gabel essen. Viele Hemden und Kleider wurden während seiner Entstehungsgeschichte schon bekleckert.
Welchen Käse kann ich für Croque Monsieur verwenden?
Gruyère-Käse ist die traditionelle Option, die im Croque Monsieur verwendet wird, aber alles, was intensiv schmeckt (wie Cheddar), funktioniert auch gut. Das Ziel ist es, die Schärfe des Senfs zu kontrastieren – aber ansonsten kannst du gerne experimentieren!

Zutaten

Sandwich
Toastbrot
4 Scheiben
Dijon-Senf
2 TL
Cheddar
2 Scheiben
Kochschinken
2 Scheiben
Tomate, in Scheiben
1
Ei
1
Milch
150 ml
Butter
25 g
Serviervorschlag
Salatmischungen

Kein 08/15-Käsesandwich!

Ein „Croque Monsieur“ ist ein alltäglicher Anblick (und Duft), der einem überall in Paris begegnet. Der Name wird seit 1910 für diese köstliche Käsekreation verwendet, die erstmals im Pariser Restaurant Le Bel Age unter dem heute berühmten Namen verkauft wurde. Der Restaurantbesitzer Michel Lunarca soll das Sandwich erfunden haben.

Variiere dein Sandwich

Während die Senf-, Käse- und Schinkenkomponenten des Sandwiches eine Konstante sind, gibt es viele Variationen des Rezepts, mit denen experimentiert werden kann. Die Zugabe von Blauschimmelkäse ergibt einen Croque Auvergnat, während Tomaten und Kräuter einen Croque provençal ergeben. Oder probiere doch mal ein Croque Monsieur Poulet, das – ja, du hast es erraten – ein Croque Monsieur mit Hühnchen ist!

Croque Monsieur gegen Croque Madame

Fast so berühmt wie sein etwas bescheideneres Gegenstück, trägt die „Croque Madame“ eine Schicht mehr Luxus, in Form von einem Spiegelei auf dem Käse. Ei, Käse, Schinken und Senf verbinden sich zu etwas wirklich Wunderbarem.