Cremiges Hähnchen-Curry

Cremiges Hähnchen-Curry

30 Min.
Ein buntes, leckeres thailändisches Gericht mit kräftigen Aromen zuzubereiten, muss nicht lange dauern. Mit diesem Rezept für cremiges Hähnchen-Curry bereitest du im Handumdrehen eine Currypfanne mit knackigem Gemüse und zartem Hähnchen zu. Die Sauce auf Sahnebasis enthält gelbes Currypulver, Honig und Austernsauce und ist wunderbar geschmacksintensiv. Serviert mit Eiernudeln, die die leckere Soße aufsaugen, und Frühlingszwiebeln und Cashewnüssen, die für Frische und Knackigkeit sorgen, wird dieses cremige Hähnchen-Curry garantiert zu einem neuen Lieblingsessen für die ganze Familie.
https://www.arlafoods.de/rezepte/cremiges-haehnchen-curry/

Zubereitung

  • Das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Karotten, roten Zwiebeln und den Brokkoli bei starker Hitze etwa 3 Minuten lang anbraten. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und für später beiseitestellen.
  • Noch etwas Öl in der Bratpfanne erhitzen und das Fleisch ca. 2 Minuten anbraten.
  • Currypulver, Kochsahne, Honig, Austernsauce und Salz hinzufügen. Alles gut mischen.
  • Das Gemüse dazugeben und das cremige Hähnchen-Curry bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel ca. 3 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack nachwürzen.
  • Währenddessen die Eiernudeln nach Packungsanweisung kochen. In einem Sieb abtropfen lassen und mit dem Hähnchen und dem Gemüse vermischen.
  • Mit Frühlingszwiebeln und Cashewkernen garnieren und sofort servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Es ist wichtig, das cremige Hähnchen-Curry bei schwacher Hitze zu garen, damit sich die Kochsahne nicht trennt oder gerinnt. Hohe Hitze kann dazu führen, dass die Sahne zerfällt, was zu einer körnigen oder geronnenen Konsistenz führt, die das Gericht ruinieren kann. Um dies zu vermeiden, wird empfohlen, das Curry bei niedriger bis mittlerer Hitze und nicht zu schnell zu garen oder zu köcheln. Auch das vorsichtige Rühren des Gerichts beim Hinzufügen der Kochsahne kann das Trennen verhindern. Lasse das Gericht nach dem Hinzufügen der Sahne am besten einige Minuten leicht köcheln, damit sich die Aromen vor dem Servieren verbinden können.

Fragen zu cremigem Hähnchen-Curry

Mit einem einfachen Hähnchen-Curry-Rezept mit Sahne dauert die Zubereitung eines köstlichen thailändisch inspirierten Pfannengerichts nicht lange. Um mehr über unser cremiges Hähnchen-Curry zu erfahren, lies weiter und lass dich inspirieren!

Wie macht man cremiges Hähnchen-Curry?
Ein schnelles cremiges Hähnchen-Curry ist ein perfektes Abendessen, wenn man wenig Zeit hat, aber dennoch eine schmackhafte Mahlzeit genießen möchte. Zunächst das Gemüse und dann die mundgerechten Hähnchenstücke anbraten. Kochsahne hinzufügen und mit gelbem Currypulver, Austernsauce, Honig und Salz würzen. Einige Minuten köcheln lassen und währenddessen die Nudeln kochen. Die Eiernudeln mit dem cremigen Hähnchen-Gemüse-Curry mischen und zum Servieren mit frischen Frühlingszwiebeln und gerösteten Cashewnüssen für ein wunderbares thailändisches Essen garnieren.
Wann sollte man Hähnchen-Curry mit Sahne verfeinern?
Sahne oder Kochsahne wird normalerweise gegen Ende des Garvorgangs in Hähnchen-Curry-Rezepten hinzugefügt, um ein Gerinnen zu vermeiden. Das Wichtigste ist jedoch, dass es nicht zu stark kocht oder köchelt, wenn die Sahne hinzugefügt wird. Reduziere die Hitze, bevor du sie hinzufügst. Vor dem Servieren einige Minuten leicht köcheln lassen. Die Sahnemenge kann je nach Geschmack angepasst werden. Du kannst auch eine Kombination aus Sahne und Kokosmilch wählen, um dem Gericht ein wenig thailändisch inspirierte Süße zu verleihen und gleichzeitig für einen köstlichen Geschmack zu sorgen.
Ist ein cremiges Hähnchen-Curry scharf?
Die Schärfe des cremigen Hähnchen-Currys aus gelbem Currypulver, Honig, Austernsauce und Sahne kann je nach Menge und Art des verwendeten Currypulvers variieren. Gelbes Curry ist im Allgemeinen milder als andere Sorten, daher ist das Gericht wahrscheinlich weniger scharf. Eine Marken enthalten dennoch etwas Schärfe. Achte darauf und wähle die Sorte, die der von dir gewünschten Schärfe entspricht. Wenn du empfindlich auf Schärfe reagierst, nimm zunächst nur eine kleine Menge Currypulver und steigere die Menge gegebenenfalls, um ein mildes, cremiges Hähnchen-Curry zuzubereiten.
Wie lange ist cremiges Hähnchen-Curry im Kühlschrank haltbar?
Selbstgemachtes cremiges Hähnchen-Curry hält sich 3–4 Tage im Kühlschrank, wenn es in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird, sobald es abgekühlt ist. Erwärme das Curry in einem Topf oder in der Mikrowelle, bis es vollständig durcherhitzt ist. Entsorge cremiges Hähnchen-Curry, wenn es länger als zwei Stunden bei Raumtemperatur gestanden ist oder einen unangenehmen Geruch oder Aussehen entwickelt. Cremige Currys wie dieses cremige Hähnchen-Curry lassen sich nicht gut einfrieren und sollten innerhalb weniger Tage nach dem Kochen verzehrt werden. Es wird immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Zutaten

Cremiges Hähnchen-Curry
Rapsöl
½ EL
Kleine Karotte, in Stücke geschnitten
200 g
Rote Zwiebeln, in Ringen
2
Brokkoli, in Röschen mit Stielen
200 g
Rapsöl
½ EL
Hähnchenfilets, in mundgerechte Stücke geschnitten
400 g
Gelbes Currypulver
3 TL
Kochsahne 8 %
½ L
Honig
½ EL
Austernsauce
1½ EL
Grobes Salz
1 TL
Frühlingszwiebeln, fein gehackt
½ Bündel
Geröstete, grob gehackte Cashewnüsse
Serviervorschlag
Getrocknete Eiernudeln
300 g

Thailändisches cremiges Hähnchen-Curry

Die thailändische Küche ist bekannt für ihre frischen, kräftigen Aromen. Dieses cremige Hähnchen-Curry macht da keine Ausnahme. Mit milden, aber leicht nussig schmeckenden Eiernudeln, buntem Gemüse und zarten Hähnchenstücken ergibt es ein wunderbares Pfannengericht. Es eignet sich sowohl zum Abend- als auch zum Mittagessen. Da es einige Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden kann, kann es auch als leckere Resteessen genossen werden.

Leckeres scharf angebratenes Gemüse

Das scharfe Rührbraten ist eine Kochtechnik, bei der kleine Essensstücke bei starker Hitze in einem Wok oder einer Pfanne schnell gegart werden. Das Rührbraten von Gemüse ist eine köstliche Art der Zubereitung, da so seine Farbe, Konsistenz und sein Geschmack erhalten bleiben. So sorgen die knackigen Karotten und der Brokkoli in diesem cremigen Hähnchen-Curry für Konsistenz und Farbe.

Beim Rührbraten wird das Gemüse durch die hohe Hitze karamellisiert und entwickelt ein besonders knuspriges Äußeres, während es innen zart und saftig bleibt. Die kurze Garzeit trägt auch dazu bei, die natürlichen Aromen zu erhalten. So bleibt bei diesem einfachen Pfannengericht die großartige Kombination aus intensiven, süßen und herzhaften Gemüsearomen bestehen.

Wenn du nicht genug von Pfannengerichten bekommen kannst, solltest du auch einen Blick auf unsere Pfannennudeln mit Edamame-Bohnen und Hirtenkäse werfen.

Süßer Honig, herzhafte Austernsauce und warmes gelbes Curry

Die Sauce in diesem cremigen Hähnchen-Gemüse-Curry zeichnet sich durch ihre köstliche Komplexität aus. Sie wird mit gelbem Currypulver aromatisiert, das normalerweise eine Mischung aus Gewürzen wie Kurkuma, Kreuzkümmel, Chili, Koriander und Ingwer enthält. Diese Gewürze verleihen ihr einen warmen und erdigen Geschmack. Der Schärfegrad kann je nach Menge und Art der verwendeten Chilischoten variieren. Es gilt jedoch im Allgemeinen als milder als andere Currysorten, wie z. B. grünes oder rotes.

Der süße Honig gleicht sowohl die Schärfe und Wärme des gelben Currypulvers als auch den herzhaften und salzigen Geschmack der Austernsauce aus. Diese Sauce verleiht dem Gericht einen einzigartigen Umami-Geschmack, den man als kräftig oder brüheartig bezeichnen kann, und ist typisch für die thailändischen Küche und für Pfannengerichte. Dieser Geschmack, kombiniert mit der Süße des Honigs und der Wärme der Gewürze, ergibt eine frische, aromatische Sauce.

Wenn du schmackhafte Currys liebst, lass dirunsere Rezepte für Kichererbsencurry und Blumenkohlcurry nicht entgehen.

Klassisches Gemüse-Hähnchen-Curry mit Sahne

Der beste Weg für ein cremiges Thai-Hähnchen-Curry ist die Zubereitung mit Sahne. Beim Erwärmen wird die milde Kochsahne dickflüssig und sorgt so für ein tolles Geschmackserlebnis. Durch die Wärme werden die Aromen der anderen Zutaten in der Sauce freigesetzt und verschmelzen, wodurch ein tiefes und köstliches Geschmacksprofil entsteht. Die Hitze kann auch dazu führen, dass ein Teil der Flüssigkeit in der Kochsahne verdunstet, wodurch das Volumen der Sauce verringert und ihr Geschmack intensiviert wird. Übermäßiges Erhitzen sollte jedoch vermieden werden, um die Konsistenz der Sahne zu erhalten und ihre Cremigkeit zu bewahren.

Füge deine eigene Note hinzu

Die Variation unseres einfachen cremigen Hähnchen-Curry-Rezepts ist einfach, da die würzige Sauce mit einer Vielzahl verschiedener gebratener Gemüsesorten hervorragend schmeckt. So kannst du es mit dem Gemüse zubereiten, das du gerade im Kühlschrank hast. Zu den Favoriten in thailändischen Currys gehören Auberginen, Bambussprossen, Babymais, Paprika, Zuckerschoten, Blumenkohl, grüne Bohnen und Süßkartoffeln, was bedeutet, dass du viele Möglichkeiten hast.

Das beste cremige Hähnchen-Curry-Rezept wäre ohne eine große Auswahl an Toppings nicht vollständig. Probiere einige klassische Toppings wie frischen Koriander, gehackte Erdnüsse und Sojasprossen für eine frische, salzige und knusprige Kombination. Es schmeckt auch großartig mit gerösteten Kokosraspeln für mehr Biss und Süße oder frischen roten Chilischoten für mehr Schärfe in dieser würzigen, cremigen Hähnchen-Curry-Pfanne.