Brownies

Brownies

1 Std.
Leckere, klassische Schokoladenbrownies mit Walnüssen. Genieße die vielfältigen Aromen in diesem cremig-zähen Gebäck, serviert mit einer Tasse Kaffee oder einem großen Glas kalter Milch. Mit seiner weichen und saftigen Konsistenz kombiniert mit köstlichem Walnuss-Crunch ist dieses einfache Brownie-Rezept perfekt für ein Schokoladengebäck mit vielfältigen, intensiven Schokoladenaromen.

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Butter und Schokolade in einem Kochtopf schmelzen. Abkühlen lassen.
  • Eier und Zucker schaumig schlagen. Mehl, Kakao und Walnüsse mischen und vorsichtig unter die Eimasse heben.
  • Die abgekühlte Schokoladenmischung unterheben.
  • Den Teig in eine quadratische, mit Backpapier ausgelegte Form (ca. 20x30 cm) füllen.
  • Auf mittlerer Schiene 25 Minuten im Backofen backen. Beim Herausnehmen aus dem Backofen sollte der Teig leicht klebrig-zäh und nicht ganz durchgebacken sein. Abkühlen lassen. In 24 Quadrate (ca. 5x5 cm) schneiden.
Guten Appetit!
Tipp:

Möchtest du deine Brownies auf ein Picknick mitnehmen oder deine Klassenkameraden oder Kollegen überraschen? Dann verwandle dieses Brownie-Rezept stattdessen in Muffins. 16-18 Schokomuffins mit dem Teig statt in einem Blech backen, dabei jede Muffinform oder Cupcake-Förmchen mit 4 Teelöffeln Teig füllen. In der Mitte des Ofens bei 175°C (normaler Ofen) backen und die Brownie-Muffins mit deiner Familie und Freunden teilen.

Tipp:

Wenn du Muffins und Schokolade liebst, solltest du auch unsere Bananenmuffins mit dunkler Schokolade probieren: Die Süße der Bananen gleicht die Bitterkeit der dunklen Schokolade aus.

Fragen zu Brownies

Schokoladen-Brownies sind auf der ganzen Welt beliebt und aus gutem Grund ein Klassiker: Mit ihrer cremig-klebrigen Struktur und der dunklen Schokolade sind sie einfach köstlich. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengestellt, die du über Brownies und ihre Zubereitung wissen solltest. Lies weiter und werde Profi in der Zubereitung eines perfekt cremig-schmelzenden Brownies.

Was ist ein Brownie?
Ein Brownie ist ein kleiner quadratischer oder rechteckiger Schokoladenkuchen mit einer saftig-weichen Mitte. Brownies sind köstlich, wenn sie Nüsse enthalten: Walnüsse, Haselnüsse oder Pekannüsse geben dem Brownie einen knusprigeren Biss, man kann die Nüsse aber auch weglassen. Je nach Schwere kann der Brownie entweder klebrig-kremig oder lockerer sein. Schokoladenliebhaber werden aber immer begeistert sein.
Können Brownies bei Zimmertemperatur aufbewahrt werden?
Schokoladen-Brownies können bei Zimmertemperatur aufbewahrt und müssen nicht gekühlt werden. Wenn sie in luftdichten Behältern gelagert oder mit Frischhaltefolie umwickelt werden, halten sie einige Tage, ohne etwas von ihrem vielfältigen Aroma und ihrer Konsistenz einzubüßen. Du kannst die Schokoladen-Brownies ganz bequem am Vortag backen: Sie werden nur noch leckerer – auch wenn es schwierig sein kann, die köstlichen Brownies bis zum nächsten Tag stehen zu lassen.
Kann man Brownies einfrieren?
Hast du einige übriggebliebene Brownies und weißt nicht, was du damit machen sollst? Wie die meisten Backwaren kannst du Brownies problemlos einfrieren. Sie behalten ihre ursprüngliche Konsistenz und bleiben schön saftig. Achte dabei aber auf die richtige Vorbereitung, um Gefrierbrand zu vermeiden. Vor dem Einfrieren vollständig abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen die Brownies zunächst in Frischhaltefolie und dann in eine Schicht Alufolie einwickeln. Lege sie in einen verschlossenen Plastikbeutel, um Gefrierbrand und Feuchtigkeitsverlust zu vermeiden. Den verschlossenen Plastikbeutel in den Gefrierschrank legen, darauf achten, dass die Brownies nicht zerdrückt werden. Zum Auftauen die Brownies vorsichtig aus der Alufolie und der Frischhaltefolie auswickeln und 3–4 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.
Kann man Brownies nachbacken?
Sind deine Schokoladen-Brownies zu wenig gebacken? Keine Sorge, Du kannst deine Schokoladen-Brownies mit dem Backofen oder der Mikrowelle retten. Wenn du den Backofen benutzt, backe die Brownies einfach weiter, indem du sie wieder in den Ofen stellst. Je nachdem, wie die Brownies aussehen, kannst du sie in einem vorgeheizten Ofen weiterbacken. Prüfe alle 3–5 Minuten, dass sie weder zu lange noch zu kurz gebacken sind. Wenn du eine Mikrowelle verwenden, stelle die Brownies auf mittlere Stufe und wärme sie 30 Sekunden auf. Kontrolliere die Brownies und wiederhole den Vorgang, bis sie die richtige Konsistenz haben. Die Konsistenz sollte weich und porös sein.
Kann Brownie-Teig gekühlt werden?
An sich schon leicht und schnell gemacht, kannst du Brownies auch im Handumdrehen für Gäste oder einen Wochenendbrunch fertig haben. Mache einfach den Brownie-Teig, bewahre ihn über Nacht im Kühlschrank auf und backe die Brownies gleich am nächsten Tag. Wenn du den Teig direkt aus dem Kühlschrank backen, musst du möglicherweise ein paar zusätzliche Minuten bei der Backzeit zugeben, da der Teig kalt ist. Ansonsten den Teig vor dem Backen ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Zutaten

Butter
250 g
Dunkle Schokoladen (ca. 55 % Kakao) in kleinen Stücken
150 g
Eier
4
Zucker (ca. 4 dl)
250 g
Weizenmehl (ca. 2½ dl)
150 g
Kakaopulver
3 EL
Gehackte Walnüsse
200 g

Cremige Brownies mit Walnüssen

Genieße köstlich schwere, cremig-saftige Brownies mit Walnüssen. Die Walnüsse sorgen für einen herrlich knusprigen Kontrast zu dem cremig-weichen Brownie. Aus wenigen, einfachen Zutaten kannst du einen himmlischen Genuss zaubern. Dieses köstliche Rezept ist das ideale Gebäck für jeden Schokoladenliebhaber. Du kannst die Brownies auch als Snack oder kleine gefährlich leckere Köstlichkeit mit einer Kugel selbstgemachtem Vanilleeis und etwas Himbeersauce genießen.

Stille deinen Schokoladenhunger

Wer könnte Schokolade widerstehen? Mit diesem köstlichen Brownie-Rezept kannst du deinen Schokoladenhunger im Handumdrehen stillen. Man braucht nur eine kleine Menge Schokolade um den Heißhunger nach Süßen zu stillen. Die dunkle Schokolade verleiht deinem Brownie einen vielfältigen, herben und intensiven Geschmack und bildet einen reizvollen Kontrast zur zuckrigen Süße.

Wenn du diese Schokoladen-Brownies liebst, probiere unsere hellen Brownies mit weißer Schokolade, gehackten Mandeln und frischem Zitronensaft. Diese quadratischen Köstlichkeiten kombinieren Süß und Sauer und sind der perfekte Genuss für die ganze Familie. Jeder Bissen macht Lust auf mehr, genau wie bei unseren dunklen Schokoladenbrownies.

Einfache Brownies aus dunkler Schokolade – Schritt für Schritt selber gemacht

Wolltest du schon immer wissen, wie man dunkle Schokoladenbrownies Schritt für Schritt selber macht? Dieses einfache Rezept hilft dir dabei, unglaublich köstlich-cremige Brownies zu zaubern, die perfekt für jeden Anlass sind. Alles, was du brauchst, sind Eier, Butter, Schokolade, Zucker, Mehl, Kakaopulver und Walnüsse. Die meisten Zutaten hast du vermutlich bereits zu Hause. Brownies müssen nicht kompliziert sein, um einfach lecker zu sein. Mit diesem einfachen Brownie-Rezept machst du im Handumdrehen fantastisch schokoladige Köstlichkeiten.

Unendliche Möglichkeiten – für Brownies ganz nach deinem Geschmack

Dieses Rezept für dunkle Schokoladen-Brownies ist einfach perfekt. Aber natürlich kannst du immer mit dem klassischen Rezept experimentieren und ihm deine eigene Note geben. Versuche, verschiedene Nüsse zu verwenden, und ersetze Walnüsse durch Pekannüsse, ungesalzene Erdnüsse oder Haselnüsse. Möchtest du einen noch intensiveren Schokoladengeschmack? gib einen Esslöffel deines Lieblingskaffees hinzu, um einen intensiveren Geschmack zu erzielen. Du kannst auch Marshmallows verwenden. deine Schokoladen-Brownies werden dann schön klebrig-zäh Perfekt zum Morgenkaffee.