Thunfisch-Steak

Thunfisch-Steak

45 Min.
Thunfisch-Steak gilt als exquisite Delikatesse, und das zu Recht, denn es schmeckt fantastisch und hat eine ganz besondere Konsistenz und einen ganz herausragenden Geschmack. Es ist fleischig und in wenigen Minuten ganz einfach zuzubereiten. Um ein zartes, saftiges Steak mit einer schön angebratenen Kruste zu erhalten, wird das Steak nur ganz kurz in der Pfanne erhitzt. Genieße das Steak mit einem gekühltem Nudelsalat und selbstgemachter Soja-Ingwer-Sauce, die einen Hauch asiatische Küche mitbringt und perfekt zum gegrillten Thunfisch-Steak passt.
https://www.arlafoods.de/rezepte/thunfisch-steak/

Zubereitung

Soja-Ingwer-Soße
  • Butter in einer hohen Pfanne bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten schmelzen lassen.
  • Die Hitze reduzieren und etwa 12–14 Minuten langsam goldbraun werden lassen, ohne dass sie anbrennt. Vorsichtig mit einem Holzspatel vom Pfannenboden lösen, damit die feste Masse nicht anbrennt.
  • Wenn die Butter fast fertig ist, muss man sie im Auge behalten, damit sie nicht anbrennt.
  • Ingwer und Sojasauce hinzufügen – Achtung: das kann stark spritzen!
Nudelsalat
  • Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Das Wasser abgießen und die Nudeln mit kaltem Wasser abspülen, bis das Wasser ganz klar ist.
  • In einem Sieb abtropfen lassen und in kleinere Stücke schneiden.
  • Die Nudeln mit Edamame-Bohnen, gedämpften grünen Bohnen und Cashewnüssen vermengen. Korianderblätter dazugeben und kurz vor dem Servieren mit Sesam bestreuen.
Thunfisch-Steak
  • Eine Grillpfanne erhitzen.
  • Die Thunfischsteaks mit Öl bestreichen und bei starker Hitze von jeder Seite ca. 1–11/2 Minuten anbraten.
  • Den Fisch aus der Pfanne nehmen und mit Salz und Pfeffer bestreuen.
  • Die Thunfischsteaks ca. 2 Minuten ruhen lassen.
  • Die gegrillten Thunfischsteaks in dicke Scheiben schneiden und mit warmer Soja-Ingwer-Sauce, Nudelsalat und Limettenspalten servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Damit sie zart und saftig bleiben, brauchen Thunfisch-Steaks beim Garen ein wachsames Auge. Halte dich an die im Rezept angegebene Garzeit, damit dein Thunfisch-Steak eine saftige rosa Mitte und eine angebratenen Kruste erhält. Wenn du die Steaks zu lange brätst, verlieren sie ihre Zartheit und werden trocken und zäh. Nur der äußerste Teil des Fleisches muss scharf angebraten werden, während das Innere rosa bleibt.

Tipp:

Da das Thunfisch-Steak innen roh serviert wird, ist es besonders wichtig, dass der Thunfisch absolut frisch ist. Die Frische erkennt man beim Berühren und Riechen. Das Fleisch sollte saftig, aber nicht schleimig sein und sauber nach Meer riechen, ohne fischigen Geruch.

Fragen zu Thunfisch-Steak

Suchst du nach einem Rezept für ein Essen wie im Restaurant? Dann probiere unbedingt unser einfaches Thunfisch-Steak-Rezept, das mit einer leichten und frischen Soja-Ingwer-Sauce serviert wird. Wir zeigen dir einige köstliche Beilagen zum Thunfischsteak voller frischer und wunderbarer Aromen für eine köstliche Mahlzeit. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

Wie bereitet man Thunfisch-Steak zu?
Thunfischsteak bereitet man am besten auf einer erhitzten Grillpfanne zu. Während die Grillpfanne aufheizt, die Thunfischsteaks leicht mit etwas Öl bestreichen. Die Steaks in der erhitzten Pfanne bei starker Hitze ca. 1–1 1/2 Minuten auf jeder Seite anbraten, bis sie außen leicht gebräunt und innen noch roh sind. Sobald sie fertig sind, vom Herd nehmen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Steaks einige Minuten ruhen lassen und dann in dicke Scheiben schneiden.
Wie würzt man Thunfisch-Steak?
Wenn es um das Würzen für Thunfisch-Steak geht, ist weniger mehr. Bestreiche die Steaks mit etwas Rapsöl, um ihnen etwas Geschmack zu geben, bevor du sie in einer Pfanne brätst. Dies gibt ihnen ein dezentes Raucharoma. Sobald sie fertig sind, schmecke sie mit Salz und Pfeffer ab. Nimm nicht zu viel vom Dressing, um die natürlichen Aromen des Fisches nicht zu überdecken.
Welche Sauce passt zu Thunfisch-Steak?
Eine Soja-Ingwer-Sauce passt wunderbar zu Thunfisch-Steak und gibt dem Fisch Tiefe. Die gebräunte Butter in der Sauce sorgt für einen nussigen Geschmack, und Aromen aus der asiatischen Küche, wie Soja und Ingwer, sind dafür bekannt, dass sie besonders lecker zu Thunfisch passen. Du kannst auch andere Saucen wie eine Knoblauch-Kräuter-Sauce, eine einfache Sahnesauce mit Senf und Zitrone oder einfach eine würzige Mayo verwenden.
Was ist eine gute Beilage zu Thunfisch-Steak?
Wir haben uns für einen einfachen Nudelsalat mit Bohnen, Cashewnüssen, Koriander und schwarzem Sesam entschieden, da die asiatischen Aromen die perfekte Beilage zum Thunfisch-Steak sind. Du kannst aber auch einen einfachen grünen Salat mit einer frischen Vinaigrette, gegrilltes Gemüse, Ananassalsa, Algensalat, Kartoffel- oder Süßkartoffelpommes oder gegrilltem Brot mit Öl und Knoblauch dazu servieren.
Kann man Thunfischsteak aufwärmen?
Du kannst das Thunfisch-Steak ganz einfach auf einem Herd aufwärmen, am besten hat es beim Aufwärmen Raumtemperatur. Die Grillpfanne bei mittlerer Hitze erwärmen und etwas Öl hinzufügen. Die Thunfisch-Steaks in die Pfanne legen und von jeder Seite ca. 1–2 Minuten anbraten – den Thunfisch genau im Auge behalten. Wir raten ab, die Mikrowelle oder den Backofen zum Aufwärmen zu verwenden, da der Thunfisch hier leicht trocken und stark durchgegart werden kann. Gebratener Thunfisch ist auch köstlich, wenn er kalt serviert wird, wenn du zum Beispiel Reste hast. Serviere ihn genauso wie die warme Variante, zum Beispiel mit einem gekühlten Nudelsalat und Soja-Ingwer-Sauce.
Kann man Thunfisch-Ssteak einfrieren?
Da haben wir eine gute Nachricht: frisches oder gekochtes Thunfischsteak kannst du problemlos einfrieren. Zur Vorbereitung lege denThunfisch in luftdichte Behälter, Gefrierbeutel oder wickle ihn fest in Frischhaltefolie und Alufolie ein. Bei richtiger Aufbewahrung behält es seine Qualität etwa 2–3 Monate. Achte beim Auftauen darauf, ob er Anzeichen für einen sauren Geruch oder eine schleimige Konsistenz hat und entsorge ihn, wenn Geruch oder Aussehen besorgniserregend sind.

Zutaten

Soja-Ingwer-Soße
150 g
Fein gehackter frischer Ingwer
2 EL
Sojasoße
75 ml
Nudelsalat
Reisnudeln
150 g
Edamame Bohnen
100 g
Gedämpfte grüne Bohnen
400 g
Gesalzene Cashewnüsse
150 g
Frischer Koriander
3 dl
Schwarze Sesamkörner
2 EL
Thunfisch-Steaks
Thunfisch in 4 Scheiben
600 g
Rapsöl
1 TL
Salzflocken
1 TL
Pfeffer
Zum Servieren
Limetten in Spalten geschnitten
2

Gegrilltes Thunfisch-Steak mit kaltem Nudelsalat

Dieses Rezept für Thunfisch-Steak ist eine schnelle, einfache und köstliche Mahlzeit. Begleitet von einem farbenfrohen gekühlten Reisnudelsalat mit frischer, pikanter Soja-Ingwer-Sauce, ist dieses Gericht eine umwerfende Idee, mit der du deine Familie und Freunde begeistern wirst. Das in der Pfanne gebratene Thunfisch-Steak ist eine exquisite Delikatesse, die du ganz einfach zu Hause zubereiten kannst. Es ist blitzschnell zubereitet und eine ideale Alternative zu Rindersteak oder Hähnchen. Mit einem leichten Dressing behält das Fischsteak seine natürlichen Aromen mit einem Hauch von salzigem Meerwasser und einer feinen, zartschmelzenden Konsistenz. Serviere es in dicken Scheiben mit Limettenspalten.

Reisnudelsalat mit Sesam und Edamame-Bohnen

Unser Rezept für gegrilltes Thunfisch-Steak empfiehlt einen leckeren Reisnudelsalat mit frischen Kräutern und Gemüse als Begleitung. Es ist ein Rezept mit vielen köstlichen Aromen und Konsistenzen. Die Reisnudeln sind im Handumdrehen fertig und werden mit Edamame-Bohnen, grünen Bohnen und frischen Korianderblättern sowie schwarzem Sesam und gesalzenen knackigen Cashewnüssen kombiniert. Freue dich auf die zarten Nudeln. Der Salat ist im Handumdrehen fertig, während du die saftigen Fischsteaks zubereitest. 

Leckeres, leichtes und zartes Fleisch mit angebratener Kruste

Ein perfekt gegartes Thunfisch-Steak sollte in der Mitte etwas roh sein und eine knusprige Kruste haben. Der Trick für ein zartes Thunfisch-Steak mit einer perfekt angebratenen Kruste ist eine wirklich sehr heiße Grillpfanne. Sie muss extrem heiß sein, da die Steaks nur 1–1 1/2 Minuten in der Pfanne sind. Diese Methode sorgt für ein perfektes Ergebnis mit festen, knusprigen Rändern und einem saftigen, zarten rosa Kern mit süß-salzigen Aromen. Genieße den Geschmack des Meeres mit einer leichten Würze aus Salz und Pfeffer.

Entdecke weitere Schätze aus dem Meer mit unseren Rezepten für Muscheln mit Blumenkohlpüree, Kassische Moules marinière und eine cremige Fischsuppe mit Kabeljau, Lachs und Garnelen.

Experimentiere mit dem Dressing

Werde kreativ und mische verschiedene Geschmacksrichtungen für eine aufregende Note. Mische das Öl mit frisch gepresstem Zitronen- oder Limettensaft, gehacktem Koriander, zerdrücktem Knoblauch, Cayennepfeffer, Honig und gemahlenem Kreuzkümmel. Wenn alles gut vermengt ist, lege die Steaks in einen wiederverschließbaren Beutel und gieße die Ölmarinade darüber, um dem Fisch köstliche, kräftige Aromen zu verleihen. Wenden, um den Fisch von allen Seiten zu marinieren, und 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen, bevor er in einer Grillpfanne scharf angebraten wird. Genieße die wunderbar erfrischenden Aromen von Kräutern, Knoblauch, pikanten Gewürzen kombiniert mit einem Hauch von süßem Honig.