Schwedischer Schokoladenkuchen mit Kaffee und Ganache

Schwedischer Schokoladenkuchen mit Kaffee und Ganache

Bewertung 1
Bewertung 2
Bewertung 3
Bewertung 4
Bewertung 5

(0 Bewertungen)

„Ganache“ ist die französische Bezeichnung für eine geschmeidige Schokoladencreme. Abgeschmeckt mit Nuss-Nougat-Creme ist sie hier das i-Tüpfelchen auf dem schwedischen Schokoladen-Kaffee-Kuchen. Garniere den Kuchen mit Beeren der Saison und serviere ihn mit Schlagsahne oder Eis.

{{ MyRecipesFavouriteButton.isUserFavourite ? '' : '' }}
Verwandte Rezepte anschauen

Zutaten

Rezept für 10 Portionen Portionen

Schokoladenkuchen

Schokoladenganache

Dekoration

  • 500 g Erdbeeren

Zubereitung

Zubereitung

Für den Schokoladenkuchen

Eine Springform (ca. 24 cm Durchmesser) mit Arla Kærgården® Ungesalzen einfetten und Boden und Seiten mit Kokosraspeln auskleiden. Ei und Zucker verrühren und Arla Kærgården® Ungesalzen hinzugeben. Weizenmehl, Kakao, Vanillezucker und Salz vermengen und abwechselnd mit dem Kaffee in die Mischung geben und unterrühren. Den Teig gleichmäßig in der Springform verteilen und den Kuchen auf mittlerer Schiene backen. Anschließend den Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Schokoladenganache

Schokolade grob hacken. Sahne, Zucker, Sirup und Schokolade in einem kleinen Topf mit schwerem Boden schmelzen und die Masse bei mittlerer Hitze und unter Rühren ca. 15 Minuten lang kochen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und Nuss-Nougat-Creme und Arla Kærgården® Ungesalzen unterrühren, sodass eine homogene Masse entsteht. Ganache auf dem Kuchen verteilen und mindestens 3 Stunden lang im Kühlschrank kalt stellen. Den abgekühlten Schokoladenkuchen mit Erdbeerhälften garnieren.

Backzeit

Ca. 25 Minuten bei 175° Ober- und Unterhitze

Tipps

Serviervorschlag: Selbstgemachtes Sahneeis

Nährwerte pro

  • Ballaststoffe 0 g
  • Eiweiß 0 g
  • Kohlenhydrate 0 g
  • Fett 0 g

Drucken

Ähnliche Rezepte