Schokoladen-Kirschkuchen

Schokoladen-Kirschkuchen

1 Std.
Genieße einen saftigen Schokoladenkirschkuchen, perfekt zum Servieren mit einer Tasse Tee oder als köstliches gebackenes Dessert nach einem guten Essen. Mit Puderzucker bestreut, hat dieser dunkle Schokoladenkuchen mit Kirschen einen wunderbar intensiven Schokoladengeschmack sowie die Frische von reifen Süßkirschen. Der perfekte Kuchen, um deine Dessert-liebenden Freunde oder die Familie zu beeindrucken.

Zubereitung

  • Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Kirschen abspülen und Kerne und Stiele entfernen.
  • Butter und Zucker krümelig schlagen.
  • Eier einzeln unterschlagen. Schlagen, bis die Mischung leicht und luftig ist.
  • Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Vanillezucker mischen.
  • Rühre die Mischung (durch ein Sieb gesiebt) abwechselnd mit Joghurt und Milch unter die Buttermischung.
  • Die entsteinten Kirschen mit Kartoffelmehl vermischen und vorsichtig unter den Teig heben.
  • Ein Backblech (ca. 6x22x30 cm) mit Blatt Papier auslegen und den Teig einfüllen. Backe den Schokoladenkirschkuchen in der Mitte des Ofens für ca. 1 Stunde und 10 Minuten.
  • Hebe den Schokoladenkirschkuchen vorsichtig mit dem Backpapier aus der Backform. Lasse ihn auf einem Rost abkühlen.
  • Den Schokoladenkirschkuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Guten Appetit!
Tipp:

Wenn du keine frischen Kirschen hast, kannst du stattdessen gefrorene, eingelegte oder konservierte Kirschen verwenden. Denk aber daran, die Kirschen abtropfen zu lassen, um zu vermeiden, dass zu viel Flüssigkeit in den Teig gelangt. Wenn du gefrorene Kirschen verwendest, lasse sie 20 Minuten auftauen und tupfe sie leicht mit einem Stück Papiertuch ab, bevor du sie in den Teig gibst. Wenn du frische Kirschen einfrierst, um sie zu einem späteren Zeitpunkt für einen köstlichen Schokoladenkuchen mit Kirschen zu verwenden, empfehlen wir, Kerne und Stiele vor dem Einfrieren zu entfernen, damit sie schnell und einfach direkt aus dem Gefrierschrank zu verwenden sind.

Fragen zu Schokoladenkirschkuchen

Ein köstliches Dessert zu backen, das Freunde und Familie begeistern wird, ist mit unserem saftigen Schokoladenkirschkuchenrezept ganz einfach. Erfahre mehr darüber, indem du die Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen zu fruchtigem Schokoladenkuchen liest.

Was ist ein Schokoladenkuchen mit Kirschen?
Ein Schokoladenkuchen mit Kirschen ist genau das, was der Name besagt: Ein klassischer Schokoladenkuchen aus Speisekammervorräten sowie cremigem Joghurt und frischen, gefrorenen oder eingemachten Kirschen. Wenn du einen normalen Schokoladenkuchen liebst, wirst du auch diesen Schokoladenkirschkuchen lieben, mit seinem intensiven Schokoladengeschmack, kombiniert mit süßen und weichen Kirschen voller Geschmack.
Wie macht man einen Schokoladenkirschkuchen?
Einen Schokoladenkuchen mit Kirschen zu backen ist einfach – du benötigst die Zutaten für einen klassischen Schokoladenkuchen sowie Kirschen. Die Zutaten für den Kuchen vermischen, die Kirschen mit Mehl mischen und vorsichtig unter den Teig heben. Die Backzeit ist wegen der saftigen Kirschen etwas länger als bei normalem Kuchen. Nach dem Backen und Abkühlen auf einem Gitterrost den köstlich saftigen und dunklen Schokoladenkirschkuchen mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten

Schokoladenkirschkuchen:
Süße Kirschen
400 g
Weiche Butter
250 g
Zucker
500 g
Eier
4
Mehl
450 g
Kakaopulver
50 g
Backpulver
4 TL
Vanillezucker
4 TL
Vollmilchjoghurt natur
150 dl
¼ L
Kartoffelstärke
2 EL
Zum Dekorieren:
Puderzucker

Serviere einen saftigen Schokoladenkirschkuchen

Einen wunderbar saftigen Schokoladenkirschkuchen von Grund auf zuzubereiten, ist einfach. Er hat eine weiche und zarte Konsistenz und schmeckt nachmittags genauso lecker wie abends, was ihn perfekt für ein Dessert oder einen süßen Snack macht. Seine Feuchtigkeit erhält er durch den cremigen Joghurt und die saftigen Süßkirschen, wodurch er unwiderstehlich weich und fast klebrig um die Kirschen herum wird.

Der aromatische Schokoladenkuchen mit Kirschen sieht genauso gut aus, wie er schmeckt, wenn er mit Puderzucker bestreut serviert wird, und bildet einen schönen Kontrast zwischen dunkler Schokolade und weißem Puderzucker.

Klassischer Schokoladenkuchen mit Kirschen

Ein Schokoladenkuchen ist immer lecker, aber in diesem Rezept sind die vielen frischen Kirschen das ‚Tüpfelchen auf dem i‘. Sie verleihen dem Kuchen Feuchtigkeit durch die wunderbaren Fruchtsäfte, die beim Backen freigesetzt werden, und schaffen einen wunderbar zarten und weichen Schokoladenkuchen mit Kirschen. Die Fruchtsäfte sowie der Vollmilchjoghurt machen die Krume des Kuchens weich und zart und sorgen für ein tolles Geschmackserlebnis, genau so wie ein guter klassischer Schokoladenkuchen sein sollte.

Wenn unser Schokoladenkirschkuchenrezept dich von anderen Schokoladenkuchen träumen lässt, wirf doch einen Blick auf unsere Rezepte für einen klassischen Schokoladenblechkuchen oder Schokoladenkaffeekuchen.

Entdecke die schmackhafte Kombination aus Schokolade und Kirschen

Genau wie ein klassischer Schokoladenkuchen hat unser frischer Kirschschokoladenkuchen einen erstaunlich intensiven und reichen Schokoladengeschmack. Dieser reiche Geschmack wird wunderbar durch die Zugabe von reifen Kirschen ergänzt. Dies gleicht die leichte Bitterkeit des Kakaopulvers im Kuchen wunderbar aus und sorgt für eine reizvolle Kombination von Aromen. Schokolade ist köstlich, wenn sie mit vielen Arten von Obst oder Beeren kombiniert wird, aber Kirschen sind etwas Besonderes. Sie sind dunkel und kräftig, säuerlich-süß und haben viele aromatische Noten, die beim Backen, wie in unserem Schokoladenkirschkuchenrezept, hervortreten.

Wenn du noch nicht genug von schönen, reifen Kirschen hast, ist ein weiterer Klassiker für Kirschliebhaber unsere französischen Clafoutis mit Kirschen, ein Dessertkuchen mit einer weichen, puddingartigen Konsistenz und leckeren Kirschen.

Füge deine persönliche Note hinzu

Das Experimentieren mit dem Aussehen deiner Kuchen macht viel Spaß, also warum nicht versuchen, diesem Schokoladenkirschkuchen einen schönen Marmoreffekt zu verleihen? Anstatt das Kakaopulver mit dem Rest der trockenen Zutaten zu mischen, stelle es zur Seite. Bevor du die Kirschen in den Teig rührst, teile ihn in zwei Teile auf und mische das Kakaopulver in den einen. Jeweils die Hälfte der Kirschen unter jede Teigportion heben. Erzeuge nun mit den beiden verschiedenen Teigen einen tollen Marmoreffekt.

Gieße die Hälfte des hellen Teiges in die mit Backpapier ausgelegte Backform, bevor du den dunklen Kakaoteig darauf gießt und mit dem Rest des hellen Teigs abschließt. Verwende den Griff eines Pfannenwenders o. ä., um das Marmormuster zu schaffen, indem du ihn in einer Zick-Zack-Bewegung durch den Teig ziehst, von Kante zu Kante, beginnend in einer Ecke. Drehe das Backblech und wiederhole die Wirbelbewegung in die entgegengesetzte Richtung.