Safran-Biscotti

Safran-Biscotti

1 Std.
Biscotti, die italienischen Kekse, sind bereits ein weltweites Phänomen. In diesem Rezept verfeinern wir sie mit Safran. Probiere unbedingt diese Safran-Biscotti als knusprigen Genuss zu Tee oder Kaffee.
https://www.arlafoods.de/rezepte/safran-biscotti/

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175°C vorheizen.
  • Die Mandeln grob hacken. Butter, Zucker und Safran schaumig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren.
  • Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Mandeln mischen und unter den Teig rühren.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und ihn in zwei Längen ausrollen, die so lang sind wie ein Backblech. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im unteren Teil des Ofens etwa 30 Minuten lang backen.
  • Das Blech herausnehmen. Die Hitze auf 100°C reduzieren. Die Stücke etwas abkühlen lassen und dann in lange, schräge Stücke schneiden.
  • Lege die Kekse mit der Schnittfläche nach oben zurück auf das Blech und trockne sie etwa 30 Minuten lang im Ofen, oder bis die Safran-Biscotti trocken sind.
  • Fertig!
Guten Appetit!
Tipp:

Man kann die Safran-Biscotti auch mit weiteren Gewürzen verfeinern, versuche es zum Beispiel mit ein wenig gemahlenen Zimt, Ingwer oder Kardamon. Würze natürlich nur in kleinen Mengen, damit die weiteren Gewürze dem Safran nicht den Glanz rauben.

Safran-Biscotti

Sollte der Biscotti-Teig vor dem Backen gekühlt werden?
Kühlen ist nicht nötig. Der Teig muss formbar bleiben, damit du ihn zu einem klassischen Biscotti-Block formen kannst.
Warum zerbröseln meine Biscotti, wenn ich sie aufschneide?
Der Trick beim Schneiden der Biscotti nach dem ersten Backen besteht darin, sie etwas abkühlen zu lassen (etwa 10 Minuten). Dann die Oberseite des Teigs leicht mit lauwarmem Wasser besprühen, damit er sich leichter schneiden lässt. Schneide schließlich die Biscotti mit einem gezackten Messer vorsichtig in 1 bis 2 Zentimeter große Stücke.
Ist es besser, Öl oder Butter für Biscotti zu verwenden?
Butter ist hier besser, weil sie sowohl Wasser enthält, das sich im Ofen in Dampf verwandelt und so den Sauerteig bildet, als auch Milchbestandteile und Zucker, die bei hohen Temperaturen karamellisieren. Da Öle zu 100 % aus Fett bestehen und keine Milchbestandteile oder Zucker enthalten, karamellisieren sie nicht auf dieselbe Weise. Die Biscotti schmecken zwar immer noch gut, sind aber weniger knusprig und goldbraun.
Wie weiß ich, wann meine Biscotti fertig sind?
Wenn die Biscotti an den Rändern schön braun sind, sind sie fertig.

Zutaten

Mandeln
150 g
Arla Kærgården® Butter, Raumtemperatur
75 g
Puderzucker
270 g
Eier
3
Safran
½ g
Mehl
420 g
Backpulver
1 TL
Vanillezucker
2 TL