Red Velvet Cake

Red Velvet Cake

Versuche dich an einem klassischen amerikanischen Kuchen, dem Red Velvet Cake. Mit seiner buttrigen Füllung und leuchtenden Farbe hat er die Welt erobert.
https://www.arlafoods.de/rezepte/red-velvet-cake/

Zubereitung

  • Den Backofen auf 175°C einstellen.
  • Die Eier und den Zucker schaumig schlagen. Die trockenen Zutaten mischen und unter den Teig rühren. Essig, Öl, Dickmilch und Johannisbeeren zugeben und glatt rühren.
  • Den Teig in eine eingefettete Backform (ca. 1½ Liter) füllen und auf mittlerer Schiene des Ofens etwa 40 Minuten backen. Den Kuchen in der Form etwas abkühlen lassen.
  • Dann auf ein Drahtgitter stürzen und abkühlen lassen.
  • Für den Guss das Eiweiß in einer Schüssel über heißem Wasser mit einem elektrischen Schneebesen aufschlagen. Zucker und Vanillezucker hinzufügen und so lange schlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Baisermasse warm und fest ist.
  • Die Schüssel in ein kaltes Wasserbad stellen und weiterschlagen, bis die Baisermasse abgekühlt ist. Die Butter in kleinen Klumpen hinzufügen. Ständig rühren.
  • Schneide den Kuchen mit einem scharfen Messer in drei Böden und bestreiche einen Boden mit der Glasur. Vorsichtig auf den nächsten Boden legen und den Zuckerguss auftragen.
  • Die oberste Schicht auflegen und die restliche Glasur auf dem Kuchen verteilen. Mit frischen Beeren garnieren.
  • Fertig!
Guten Appetit!

Red Velvet Cake

Wie stellt man einen saftigen Kuchenboden für einen Red Velvet Cake her?
Im Originalrezept wird Buttermilch verwendet, aber verarbeitete Sauermilch funktioniert genauso gut. Raps- oder Pflanzenöl anstelle von Butter macht den Kuchen außerdem feucht, ohne die anderen Geschmacksrichtungen zu beeinträchtigen.
Wie dekoriert man einen Red Velvet Cake?
Alle Dekorationen, die einen Red Velvet Cake aufwerten, sind eine gute Wahl. Traditionell wurde der fluffige weiße Zuckerguss oft mit gemischten Beeren bestreut.
Warum ist der Red Velvet Cake rot?
Natürliches Kakaopulver erzeugt in Verbindung mit einer sauren Flüssigkeit (Buttermilch oder Dickmilch) eine bräunlich-rote Farbe. Bei diesem Kuchen wird diese natürliche Rotfärbung jedoch durch rotes Obst, wie Johannisbeeren, verstärkt.

Zutaten

Eier
2
Zucker, fein körnig
270 g
Mehl
210 g
Natron
1 TL
Salz
½ TL
Kakao
1 EL
Vanillezucker
1 TL
Weißweinessig
1 EL
Rapsöl
100 ml
Dickmilch
200 ml
Johannisbeeren, zum Färben des Kuchens
2 EL
Glasur:
Eiweiß
4
Zucker, fein körnig
270 g
Vanillezucker
1 TL
200 g
Garnierung
Gemischte Beeren
500 g