Moules frites

Moules frites

20 Min.
Miesmuscheln auf belgische Art. Das Zubereiten von Miesmuscheln, gekocht in Wein und Sahne, zusammen mit knusprigen Pommes mag zwar anspruchsvoll klingen, ist jedoch simpel zuzubereiten. Achte darauf, die Muscheln gut abzuspülen und jene zu entsorgen, die zerbrochen sind oder sich beim Klopfen nicht schließen.
https://www.arlafoods.de/rezepte/moules-frites/

Zubereitung

  • Die Muscheln putzen und spülen. Alle offenen und/oder zerbrochenen Muscheln entsorgen.
  • Zwiebel, Karotte und Knollensellerie schälen und fein hacken. In einem großen Topf das Gemüse in Butter anbraten, bis es weich (aber nicht gebräunt) ist.
  • Den Wein dazugeben und zum Kochen bringen. Die Muscheln dazugeben und mit einem Deckel abdecken. Etwa fünf Minuten köcheln lassen.
  • Die Sahne dazugießen, aufkochen und kurz vor dem Servieren die Petersilie dazumischen.
  • Entsorge alle Muscheln, die sich nicht geöffnet haben. Mit frischen, knusprigen Pommes Frites servieren.
Guten Appetit!

Moules frites

Wie lange sollten Miesmuscheln gekocht werden?
Im Allgemeinen ist eine Garzeit von fünf bis sieben Minuten ausreichend. Dies hängt jedoch von der Hitzeeinstellung, der Menge an Flüssigkeit und der Anzahl der Muscheln ab, die du zubereitest. Am besten behältst du nicht nur die Muscheln, sondern auch die Uhr im Auge: Sobald sich die Schalen geöffnet haben, sind die Muscheln perfekt gegart.
Ist Moules frites französisch oder belgisch?
Trotz seines französischen Namens ist Moules frites ein belgisches Gericht (Französisch ist eine der Amtssprachen in Belgien). Es gilt als Nationalgericht des Landes und du wirst es in vielen Variationen des Originalrezepts auf den Speisekarten der meisten Restaurants finden.
Woher weiß man, dass Miesmuscheln fertig sind?
Wenn sich die Schalen öffnen, sind die Muscheln perfekt gegart. Dies geschieht in der Regel nach fünf bis sieben Minuten, je nachdem, wie groß die Menge ist. Überprüfe alle Muscheln und wirf jene weg, die sich nicht geöffnet haben. (Dies ist erste Anzeichen einer verdorbenen Muschel, die ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko darstellen könnte!)
Sind Miesmuscheln in Ordnung, wenn sie leicht geöffnet sind?
Wenn du beim Versuch, eine gekochte Muschel zu öffnen, ins Schwitzen kommst, solltest du sie lieber wegwerfen. Die Schalen sollten sich nach dem Kochen leicht aufhebeln lassen, und wenn es um Krustentiere geht, ist es immer am besten, auf Nummer sicher zu gehen: Im Zweifelsfall wegwerfen.

Zutaten

Muscheln
Miesmuscheln
2 kg
Zwiebel
1
Karotte
1
Knollensellerie
50 g
1 EL
Trockener Weißwein
200 ml
Gehackte Petersilie
1 Handvoll
Creme double
300 ml
Serviere mit
Pommes frites, am besten hausgemacht
600 g

Warum Moules frites ein Muss für jeden Anlass sind

Moules frites sind das berühmteste Gericht Belgiens. Das Rezept reicht bis auf das Jahr 1781 zurück, als Muscheln oft als günstige und reichlich vorhandene Alternative zu anderen Proteinen serviert wurden, insbesondere während des knappen Fischangebots im Winter. Es dauerte nicht lange, bis die Krustentiere mit Pommes Frites kombiniert wurden. Die Kombination hat sich mehr als bewährt. Heute ist Moules frites ein Gericht, das jeder einmal probiert haben sollte. Egal ob bei einem entspannten Familienessen oder einem exquisiten Abendessen: Moules frites macht bei jedem Anlass eine gute Figur.

Kreative und köstliche Toppings für deine Moules frites

Die Popularität von Moules frites hat dazu geführt, dass sich das Originalrezept zu vielen Variationen entwickelt hat. Die traditionellste Variation ist eine einfache Muschel-Butter-Kombination, während bei anderen Versionen, wie in unserem Rezept, der Kochflüssigkeit Sahne, Weißwein oder auch beides hinzugefügt wird.

Für die Toppings empfehlen wir zunächst, die leere Hälfte der Schale zu entfernen. Unsere Rezeptvariation passt gut zu den meisten Geschmacksrichtungen. Einer unserer Favoriten ist eine Kombination aus Semmelbröseln, Knoblauch, Zitronenschale und Pecorino, die löffelweise über die gekochten Muscheln gegeben und im Ofen knusprig gebacken wird. Chorizo ist auch eine interessante Kombinationsidee, die überraschend gut passt, besonders wenn der Mischung eine Prise Petersilie und Frühlingszwiebeln hinzugefügt wird.

Wie man Moules frites richtig serviert

Traditionell werden die Moules (Muscheln) getrennt von den Pommes Frites serviert. Damit soll vermieden werden, dass die knusprigen Pommes matschig werden, was schnell passieren würde, wenn sie zusammen mit den Muscheln serviert werden würden. Es ist ebenfalls üblich, ein Schälchen Mayonnaise als Dip dazu zu reichen. In Belgien wird Moules frites überall auf diese Weise serviert, ganz gleich, ob in einem schicken Restaurant oder zu Hause am Küchentisch.