Gegrillter Lachs

Gegrillter Lachs

45 Min.
Die Sommerzeit ist da, und das bedeutet, dass es Zeit ist, den Grill anzuwerfen und unser köstliches Rezept für gegrillten Lachs auszuprobieren. Es gibt nichts Schöneres als den Reiz der freien Natur, die warme Sonne auf der Haut und das Brutzeln von etwas Leckerem auf dem Grill. Gegrillter Lachs ist ein Favorit bei jedem BBQ und bietet eine zarte, saftige und vollmundige Mahlzeit, die wunderbar zu einer frischen Salsa Verde und gegrilltem Gemüse passt.

Zubereitung

Zubereitung
  • Entferne alle Gräten vom Lachs.
  • Den Lachs mit Arla Kærgården® bestreichen.
  • Gewürze und Salz mischen und über den Fisch streuen.
  • Den Lachs mit der Hautseite nach oben auf den Grill.
  • Nach 2-3 Minuten wenden und weitere 2-3 Minuten auf der Hautseite grillen.
  • Die Innentemperatur sollte 48-50 °C betragen.
Salsa Verde
  • Die Kräuter grob hacken.
  • Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Avocado halbieren und aushöhlen.
  • Alles in einen Mixer geben und die restlichen Zutaten hinzufügen.
  • Pürieren, bis alles glatt ist.
Guten Appetit!
Tipp:

Achte bei der Auswahl des Lachses auf Filets mit hellen, sauberen und feuchten Oberflächen. Der Fisch sollte bei leichtem Druck zurückfedern. Vergiss nicht, den Geruch zu überprüfen – du möchtest einen milden Duft, keinen starken Fischgeruch. Sorge dafür, dass der Grill heiß ist, bevor du den Lachs auflegst. Ein gut erhitzter Grill verhindert, dass der Fisch am Rost kleben bleibt und ergibt die schönen Grillmarken. Beginne beim Grillen mit der Hautseite nach oben. Auf diese Weise wird die Fleischseite schön scharf angebraten, aber nicht überkocht. Nach ein paar Minuten drehen und mit der Hautseite nach unten fertig grillen. Wenn du kein Thermometer hast, um die Innentemperatur zu überprüfen, kannst du anhand des Aussehens und der Konsistenz erkennen, wann der Lachs fertig ist. Fertig gegarter Lachs wechselt von durchscheinend zu undurchsichtig. Beim dickeren Teil des Filets sollten die Schichten leicht abblättern, wenn man mit einer Gabel prüft. Achte darauf, ihn nicht zu lange zu grillen – er gart noch ein wenig weiter, nachdem er vom Grill genommen wurde. Du solltest den Lachs daher idealerweise vom Grill nehmen, wenn er in der Mitte noch leicht durchscheinend ist, um die saftigsten Ergebnisse zu erzielen.

Fragen zu gegrilltem Lachs

Gegrillter Lachs ist ein köstliches Sommergericht, das du mit Leichtigkeit zubereiten kannst. Alles, was du brauchst, sind ein paar gut ausgewählte Zutaten und ein heißer Grill, um loszulegen. Obwohl das Rezept ziemlich einfach ist, empfehlen wir dir, unsere Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen weiter unten zu lesen. Auf diese Weise solltest du keine Probleme haben, mit unserem Rezept erfolgreich zu sein.

Wie macht man gegrillten Lachs?
Beginne damit, vorsichtig alle noch vorhandenen Gräten zu entfernen. Danach den Lachs leicht mit Arla Kærgården® bestreichen. Als nächstes das Gewürz vorbereiten und die Mischung über den Lachs streuen. Auf den Grill legen, mit der Hautseite nach oben zuerst. 2-3 Minuten garen lassen, bevor du den Lachs vorsichtig auf die andere Seite drehst. Weitere 2-3 Minuten grillen. Um sicherzustellen, dass der Fisch perfekt gegart ist, überprüfe seine Innentemperatur, die idealerweise zwischen 48 und 50 °C liegen sollte.
Was ist das beste Gewürz für gegrillten Lachs?
Unser ideales Gewürz für gegrillten Lachs besteht aus einer Mischung aus getrocknetem Oregano, Knoblauchpulver, Chiliflocken und Salz. Diese Kombination funktioniert außergewöhnlich gut, denn der erdige Oregano passt wunderbar zum kräftigen Geschmack von Lachs. Knoblauchpulver sorgt für einen herzhaften Geschmack, während Chiliflocken etwas Schärfe einbringen. Salz als Geschmacksverstärker verbindet all diese Aromen miteinander, verstärkt die natürlichen Aromen weiter und schafft so ein perfekt ausgewogenes Gericht.
Sollte man Lachs mit der Haut nach oben oder unten grillen?
In den meisten Fällen sollte der Fisch mit der Hautseite nach unten gegrillt werden, aber in diesem Rezept beginnen wir mit der Hautseite nach oben. Diese Methode ist hilfreich, da das Fleisch des Lachses schonend gegart werden kann, ohne dass es überkocht oder trocken wird. Es erleichtert auch das Wenden des Lachses, ohne dass er auseinanderfällt, da die Haut als Schutzschicht fungiert. Nach dem Wenden kann die Haut durch die direkte Hitze schön knusprig werden, was einen tollen Konsistenz-Kontrast zum zarten Fisch bietet.
Wie lange grillt man Lachs?
Das Lachsfilet sollte von jeder Seite ca. 2-3 Minuten gegrillt werden, bis das Fleisch saftig und zart und die Haut knusprig ist. Da Lachs ein empfindlicher Fisch ist, gart er ziemlich schnell und braucht normalerweise nur ein paar Minuten. Achte darauf, dass er nicht übermäßig gegart wird, da dies zu Trockenheit und dem Verlust seines natürlich reichen und saftigen Geschmacks führen kann. Beachte jedoch, dass die genaue Zeit je nach Dicke des Filets variieren kann.
Was serviert man zu gegrilltem Lachs?
Serviere den gegrillten Lachs mit Salsa Verde und einer Mischung aus gegrilltem Gemüse. Der würzige Kräutergeschmack der grünen Salsa-Sauce bildet einen wunderbaren Kontrast zu den reichen und herzhaften Noten des Lachses und verleiht dem Gericht viel Frische. Der leicht verkohlte und rauchige Geschmack des gegrillten Gemüses trägt zu einer natürlichen Süße bei, die auch gut zur Salsa-Sauce passt.
Wie wärmt man gegrillten Lachs wieder auf?
Gegrillten Lachs wärmt man am besten im vorgeheizten Backofen bei 135°C auf. Lege den Lachs auf ein leicht geöltes Backblech oder in eine Form. Decke ihn mit Folie ab, um die natürlichen Säfte während des Aufwärmvorgangs einzuschließen. Lasse ihn etwa 15 Minuten im Ofen erhitzen, aber denk daran, dass der genaue Zeitpunkt je nach Dicke der Filets variieren kann. Vermeiden zu langes Aufwärmen, da dies leicht zu einem trockenen und verkochten Ergebnis führen kann. Das Ziel ist es, den Lachs sanft zu erhitzen, um den köstlichen Geschmack und die leckere Konsistenz zu bewahren.

Zutaten

Lachs
Lachsfilets
600 g
2 EL
Getrockneter Oregano
1 EL
Knoblauchpulver
½ EL
Chiliflocken
1 TL
Salz
1 TL
Salsa Verde
Avocado
1
Petersilie
50 g
Frischer Koriander
1 Topf
Frisches Basilikum
1 Topf
Knoblauchzehe
1
Frisch gepresster Zitronensaft
Salzflocken
1 EL
Schmand
200 ml
Zum Servieren
Gegrillter Gemüse-Mix

Bereite einen leckeren Lachs auf dem Grill zu

Es gibt nichts Schöneres als den verführerischen Duft eines gegrillten Lachsfilets, der an einem warmen Sommerabend durch die Luft weht. Dieses einfache Rezept für gegrillten Lachs wird durch eine lebendige Salsa Verde und eine Mischung aus gegrilltem Gemüse ergänzt, die bei jedem Bissen den Charme der Saison einfängt. Der zarte, saftige Fisch sorgt für einen aromatischen Kick, während die erfrischende Salsa Verde und das rauchige Gemüse das Gericht abrunden. Es ist eine gesunde, sättigende Mahlzeit, die nicht nur den Gaumen erfreut, sondern auch ein Gefühl der Freude vermittelt, wie es nur ein perfektes Sommergericht kann. Probiere weitere unserer BBQ-Rezepte, zum Beispiel einen gegrillten Pfirsichsalat, saftige Lammspieße oder klassische gegrillte Maiskolben.

Gewürze für gegrillten Lachs

Die Gewürze, die wir in diesem Rezept verwenden, bestehen aus einer harmonischen Mischung aus getrocknetem Oregano, Knoblauchpulver, Chiliflocken und Salz. Der Oregano verleiht einen holzigen, erdigen Geschmack, der wunderbar mit dem kräftigen Geschmack des Fisches harmoniert. Das Knoblauchpulver sorgt auf raffinierte Weise für Geschmackstiefe, wobei seine Würze den natürlichen Geschmack des Fisches verstärkt. Chiliflocken sorgen für einen Hauch von Schärfe und schaffen einen angenehmen Kontrast, der neugierig macht. Schließlich bindet das Salz all diese Aromen zusammen und intensiviert den Gesamtgeschmack.

Salsa Verde – eine köstliche grüne Soße voller Geschmack

Salsa Verde ist eine grüne Soße, die den gegrillten Lachs perfekt ergänzt. Unser Rezept für Salsa Verde besteht aus einer Kombination aus Avocado, Petersilienblättern, frischem Koriander, frischem Basilikum, Knoblauch, Zitronensaft und Schmand. Das Ergebnis ist eine Salsa-Sauce, die einen erfrischenden, pikanten Geschmack hat, der die herzhaften Noten des Fisches aufhellt. Die würzigen Noten der Zitrone in Kombination mit der cremigen Textur der Avocado und dem Schmand erzeugen einen herrlichen Geschmack, der zusammen mit den kräftigen Untertönen der frischen Kräuter das natürliche Aroma des Fisches betont.

Mit gegrilltem Gemüse servieren

Eine der besten Beilagen ist eine Auswahl an gegrilltem Gemüse. Die leichte Süße, die Gemüse beim Grillen auslöst, passt hervorragend zur Würze des Lachses. Die krossen Ränder des Gemüses fügen ein rauchiges Element hinzu, das den gegrillten Aspekt des Fisches widerspiegelt. Darüber hinaus verleihen die abwechslungsreichen Konsistenzen und leuchtenden Farben deines Lieblingsgemüses der Mahlzeit einen optischen Reiz und einen befriedigenden Crunch, was zu einem runden Geschmackserlebnis führt.

Die beste Art, Lachs zu grillen

Wenn es darum geht, sommerliche Grillfreuden zu erforschen, ist das Grillen von Lachs eine wesentliche Fähigkeit. Gegrillter Lachs mit Haut liefert eine köstliche Kombination von Konsistenzen, von der knusprigen Haut bis zum zarten, saftigen Fleisch. Mit der richtigen Vorbereitung und Grillzeit werden die Aromen wunderbar hervorgehoben und es entsteht ein Gericht, dem man wirklich nur schwer widerstehen kann.

Den Fisch vorbereiten

Der Weg zu einem perfekten Resultat beginnt damit, dass alle verbleibenden Gräten im Fischfilet entfernt werden. Dieser Schritt sorgt für ein angenehmes Esserlebnis, frei von der unangenehmen Überraschung, in eine versteckte Gräte zu beißen. Sobald das Filet grätenfrei ist, ist es Zeit für das Würzen. Das richtige Gewürz für gegrillten Lachs verleiht dem Fisch nicht nur eine würzige Oberfläche, sondern dringt auch in sein Fleisch ein und verstärkt den natürlich reichen, Meeresgeschmack, für den Lachs berühmt ist.

Die Haut nicht entfernen

Auch wenn du es vielleicht nicht glaubst: Das Grillen des Fisches mit der Hautseite nach oben zuerst hat seine Vorteile. Der Fisch hat die Möglichkeit, sanft zu garen, wodurch seine zarte Textur erhalten bleibt und verhindert wird, dass er trocken oder zäh wird. Darüber hinaus hat die Haut nach dem Umdrehen direkten Kontakt mit der Hitze, sodass sie schön knusprig wird.

Garzeit

Timing ist alles, wenn es um das Grillen von Lachs geht. 2-3 Minuten auf jeder Seite ergeben in der Regel ein perfekt gegartes Filet. Die kürzere Garzeit ermöglicht es der Haut, eine köstliche goldene Kruste zu entwickeln, während der Lachs seine Feuchtigkeit und Zartheit behält. Zu langes Kochen kann diesen empfindlichen Fisch leicht in ein trockenes, weniger ansprechendes Gericht verwandeln. Daher ist es wichtig, den Fisch beim Grillen im Auge zu behalten. Innentemperatur Die Innentemperatur des Lachses ist ein weiterer wichtiger Faktor, den man berücksichtigen sollte, wenn man perfekt gegrillten Lachs anstrebt. Idealerweise sollte die Innentemperatur zwischen 48-50 °C liegen. Dadurch wird sichergestellt, dass der Fisch gerade so gar ist, dass er sicher gegessen werden kann, während seine zarte Konsistenz und sein natürlicher Saft erhalten bleiben. Die Verwendung eines Fleischthermometers kann dazu beitragen, einen genauen Messwert zu erhalten.

Probiere verschiedene Variationen aus

Wenn du dieses Grundrezept für gegrillten Lachs beherrschst, kannst du anfangen, mit deinen eigenen Variationen zu experimentieren. Die Welt der Gewürze ist deine Spielwiese, sodass du mit verschiedenen Gewürzen und Kräutern experimentieren und deinem gegrillten Lachs eine neue Tiefe verleihen kannst. Du kannst mit einer einfachen, aber schmackhaften Option wie pikanter Zitrone und Dill beginnen. Die hellen, zitrusartigen Noten betonen die Frische des Lachses, während der Dill einen subtil süßen, leicht grasigen Geschmack beisteuert, der den Fisch wunderbar ergänzt. Diese Kombination ist nicht ohne Grund ein Klassiker und sorgt für eine leichte und erfrischende Note. Für alle, die einen kleinen Kick schätzen: probiere einen würzigen Cajun-Rub aus. Diese Mischung aus verschiedenen Gewürzen, darunter Cayennepfeffer, Knoblauchpulver, Paprika und getrockneter Oregano, sorgt für eine robuste, rauchige Schärfe. Das Ergebnis ist ein verlockend würziges Gericht, das die Sinne begeistern wird. Eine weitere spannende Option könnte eine asiatisch inspirierte Marinade sein. Denke an Sojasauce, Ingwer und Honig für ein herrlich süß-salziges Gleichgewicht, oder Misopaste für einen intensiven Umami-Kick, der sich wunderbar mit den natürlichen Aromen des Lachses verbindet.