Frühlingsrollen

Frühlingsrollen

50 Min.
Mache deine eigenen Frühlingsrollen für gemütliche Wochenendabende oder gesellige Cocktailpartys. Variiere die Füllung mit Geflügelhackfleisch oder nach Belieben mit vegetarischem Gehacktem und serviere sie mit verschiedenen Saucen.
https://www.arlafoods.de/rezepte/fruhlingsrollen/

Zubereitung

  • Koche die Glasnudeln nach der Anleitung auf der Verpackung. Mit kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. Grob hacken und kühl stellen.
  • Den Kohl raspeln. Die Karotten schälen und raspeln. Die Frühlingszwiebeln hacken.
  • Das Hackfleisch in Butter in einer Pfanne anbraten und umrühren, bis es zerbröckelt. Weißkohl, Karotte und Frühlingszwiebel hinzufügen.
  • Weiter braten, bis das Gemüse weich geworden ist. Sojasauce und Chiliflocken dazugeben. Abkühlen lassen.
  • Stelle den Ofen auf 200° C.
  • Die Nudeln mit dem Hackfleisch vermischen.
  • Das Ei verquirlen. Jeweils eine Teigplatte auf ein Schneidebrett legen und mit Ei bestreichen. Etwa 2 Esslöffel Hackfleisch auf das Blech geben und aufrollen.
  • Die Rollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Butter schmelzen und die Rollen damit bestreichen. Auf mittlerer Schiene des Backofens ca. 25 Minuten backen.
Guten Appetit!

Frühlingsrollen

So kannst du Frühlingsrollen aufbewahren
Nachdem sie auf einem Gitterrost oder Küchentuch abgekühlt sind, lege sie in einen gut belüfteten Behälter und kühle sie bis zu drei Tage. Du musst allerdings damit rechnen, dass die Rollen etwas weniger knusprig werden.
Wie man Frühlingsrollen rollt
Lege die Teigplatte als erstes in eine Rautenform und bestreiche sie mit einer verquirlten Eiermischung. Ca. 3 cm von der Ecke, die dir am nächsten ist, 2 Esslöffel Füllung hinzufügen. Diese Ecke umschlagen, um die Füllung abzudecken, und andrücken, um sie zu verschließen. Anschließend die linke und rechte Ecke nehmen, nach innen umschlagen und erneut andrücken, um sie zu verschließen. Die Rolle sollte eine Form haben, die wie ein Briefumschlag aussieht. Danach einfach aufrollen, sicherstellen, dass alle Ecken verschlossen sind, fertig!
Warum heißt es Frühlingsrolle?
Bis heute ist das Gebäck von chinesischen Neujahrsbanketten nicht wegzudenken, die auch den Frühling im Mondkalender einläuten. Dementsprechend wurde die Frühlingsrolle passend zur Jahreszeit und nach ihrer markanten Form benannt.
Werden Frühlingsrollen heiß oder kalt gegessen?
Direkt aus dem Backofen oder aus der Fritteuse sind diese Rollen am knusprigsten. Wenn du sie später oder bei Zimmertemperatur servieren möchtest, achte darauf, sie abtropfen zu lassen und gut zu kühlen. Lege sie auf einen Metallgitterrost (oder Küchentuch). Achte auf einen guten Abstand, um zu vermeiden, dass die Wärme nicht entweichen kann und die Rollen matschig werden.
Was passt gut zu Frühlingsrollen?
Dieses Gebäck passt am besten zu asiatisch inspirierten Saucen. Zu den Top-Klassikern gehören Sweet-Chili-, Hoisin- oder Erdnuss-Saucen.

Zutaten

Glasnudeln
50 g
Kohl
150 g
Karotten
2
Frühlingszwiebeln
3
Rinderhackfleisch
300 g
Butter
30 g
Japanische Sojasauce
1 EL
Chiliflocken
1 Prise
Ei
1
Frühlingsrollen- oder Filoteig
12 Platten
Butter
25 g

Eine knusprige Vorspeise, die es in sich hat

Diese köstlichen Häppchen lassen keine Wünsche offen: außen perfekt knusprig und golden, innen warm und gefährlich lecker. Kombiniert mit Saucen erhältst du eine Vorspeise, die jede andere in den Schatten stellt.

Selbstgemachte Gemüsefrühlingsrollen – ein Hauch von Asien

Die Frühlingsrolle, eines der beliebtesten Streetfood-Gerichte Asiens, hat eine vielfältige, traditionsreiche Geschichte. Mit dem Originalrezept wurde viel experimentiert, nach wie vor ist die klassische Gemüsefüllung aber am beliebtesten. Nichts geht über eine selbstgemachte Portion Frühlingsrollen frisch aus dem Ofen.

Die Ursprünge der Frühlingsrollen

Dieses Fingerfood, das sich bis in Chinas östliche Jin-Dynastie im Jahr 265 n. Chr. zurückverfolgen lässt, entwickelte sich von einem dünnen Pfannkuchen (Frühlingsgericht genannt) zu Frühlingsfladen, bevor es sich endgültig in die kleinere Frühlingsrolle verwandelte, die wir heute kennen und lieben.

Verschiedene Varianten – Gemüse und Fleisch

Vom Vegetarier bis zum Fleischliebhaber, vom wählerischen Esser bis zum Experimentierfreudigen: die Frühlingsrolle eignet sich für fast jede Füllung. Achte darauf, Zutaten zu vermeiden, die Feuchtigkeit enthalten. Die Rollen können dann leicht matschig werden.