Bohnen-Dip

Bohnen-Dip

30 Min.
Ein Bohnen-Dip ist eine leckere Ergänzung zu jedem Snack und kann sogar im Lunchpaket für eine köstliche Überraschung sorgen. Die Zubereitung zu Hause ist unglaublich einfach und erfordert nur wenige Zutaten. In unserem Rezept für Bohnen-Dip mit griechischem Joghurt werden milde weiße Bohnen mit Knoblauch, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer zu einer leckeren Dip-Sauce püriert, die auf vielfältige Weise verwendet werden kann, zum Beispiel mit Sticks verschiedener Gemüsesorten und mit knusprigen Grissini.
https://www.arlafoods.de/rezepte/bohnen-dip/

Zubereitung

  • Bohnen, Knoblauch, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Salz in eine Küchenmaschine geben.
  • Auf höchster Stufe ca. 2 Minuten mixen – oder bis die Masse glatt ist.
  • Joghurt dazugeben und auf niedrigster Stufe ca. 30 Sekunden weiter mixen.
  • Den Dip zudecken und in den Kühlschrank stellen.
  • Das Gemüse auf einer Platte anrichten und mit Dip und Grissini servieren.
Guten Appetit!
Tipp:

Auch wenn die Verwendung von Bohnen aus der Dose die einfachste Art ist, den Dip zuzubereiten, kannst du sie mit unserem Rezept für weißen Bohnen-Dip auch durch getrocknete Bohnen ersetzen. Da trockene Bohnen jedoch zuerst mindestens 8 Stunden eingeweicht und 30–60 Minuten gekocht werden müssen, bis sie weich sind, verlängert sich damit die Kochzeit.

Tipp:

Du kannst die Cremigkeit des Dips variieren, indem du ihn nur so lange mixst, bis er deiner Meinung nach perfekt ist. Überlege dir die gewünschte Konsistenz, bevor du den Joghurt hinzufügst: entweder eine komplett glatte, samtige Konsistenz, die du durch längeres Pürieren erzeugst, oder einen weniger cremigen, etwas stückigen Dip, indem du die Mixzeit kürzer hältst.

Fragen zum Bohnen-Dip

Mit unserem einfachen Bohnen-Dip-Rezept kannst du ganz einfach einen leckeren Snack für zwischendurch zubereiten. Um mehr darüber zu erfahren, wirf einen Blick auf unsere Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Was ist ein Bohnen-Dip?
Ein Bohnen-Dip ist ein Dip, der aus einer beliebigen Art von Bohnen hergestellt wird. Die Dips können so verschiedene Farben haben. Wenn sie püriert werden, werden weiße Bohnen sehr cremig und samtig und eignen sich daher perfekt für Dips. Ein weiterer Grund, warum sie sich hervorragend für diese Art von Gerichten eignen, ist ihr milder, leicht nussiger und erdiger Geschmack, der auf vielfältige Weise gewürzt werden kann. Zu den Favoriten gehören schwarzer Pfeffer, frischer oder getrockneter Knoblauch, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, rauchiger Paprika, Chili, Zwiebelpulver und Zitronensaft sowie frische und getrocknete Kräuter wie Koriander, Petersilie und Dill.
Wie macht man Bohnen-Dip mit Bohnen aus der Dose?
Spüle die weißen Bohnen zunächst ab und lasse sie abtropfen. Püriere sie mit zerdrücktem Knoblauch, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer und Salz 2 Minuten lang, bis sie glatt sind. Füge den griechischen Joghurt hinzu und mixe alles weitere 30 Sekunden lang, um ihn vollständig einzuarbeiten. Probiere, um zu sehen, ob dein Dip mehr Würze, Salz oder Säure braucht. Decke den Dip zu und stelle ihn es in den Kühlschrank, bis du ihn zusammen mit rohem oder gedünstetem Gemüse essen möchtest.
Wie lange ist der Bohnen-Dip im Kühlschrank haltbar?
Unser Bohnen-Dip mit Joghurt hält sich bis zu 3–4 Tage im Kühlschrank. Achte darauf, ihn fest zu verschließen und immer im Kühlschrank aufzubewahren. Ein guter Tipp ist, ihn in einem luftdichten Behälter aufzubewahren und nur so viel herauszunehmen, wie du essen möchtest. Diese Menge kannst du dann in eine hübsche Servierschüssel umfüllen. So sieht der cremige Dip besonders köstlich aus, wenn du ihn deiner Familie oder deinen Freunden servierst. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.
Was serviere ich zum Bohnen-Dip?
Bohnen-Dips schmecken hervorragend als Snack zusammen mit unterschiedlichen Gemüsesorten, sowohl roh als auch gekocht. Probiere ihn mit Karotten, Gurken, Paprika und Selleriestangen oder mit gedämpftem Brokkoli, Blumenkohl und Rosenkohl. Für einen salzigen Snack passt er auch hervorragend zu Tortilla- oder Kartoffelchips. Wenn du viel Besuch hast, kannst du ihn perfekt zusammen mit anderen herzhaften Aufstrichen servieren. Du kannst ihn auch als Brotaufstrich für Sandwiches, Toasts oder Paninis mit verschiedenen Aufschnitten, Käse und Gemüse oder als hausgemachtes Gewürz in Salaten und Bowls kombinieren.

Zutaten

Bohnen-Dip
Weiße Bohnen z. B. Cannellini-Bohnen oder Butterbohnen (ca. 240 g), abgespült und abgetropft
1 Dose
Kleine Knoblauchzehen, zerdrückt
2
Gemahlener Kreuzkümmel
½ TL
Cayennepfeffer
¼
Grobes Salz
1 TL
Griechischer Joghurt
250 ml
Gemüse
Gemüse-Mix (z. B. Brokkoli oder Rosenkohl) in kleinen Stücken, gedünstet
300 g
Violette Karotte, Rüben oder Pastinaken, in Stifte oder Spalten geschnitten
500 g
Serviervorschlag
Grissini-Stangen
100 g

Bohnendip mit griechischem Joghurt, serviert mit Gemüsesticks

Dip aus weißen Bohnen hat einen feinen erdigen und nussigen Geschmack. Griechischer Joghurt sorgt für eine cremige Konsistenz. Die Säuerlichkeit des cremigen Joghurts macht den reichhaltigen Dip erfrischend und hebt die Gewürze hervor.

Der einfache cremige Bohnen-Dip ist nicht zu flüssig und lässt sich so gut mit den Gemüsesticks dippen. Happen für Happen ein Hochgenuss! Er ist so lecker, dass deine Gäste nicht genug davon bekommen werden.

Gedämpftes Gemüse oder frisches, knackiges Wurzelgemüse

Egal, ob du lieber zartes, gedämpftes Gemüse oder frisches, knackiges Gemüse magst – Dip aus weißen Bohnen ist ein großartiger Begleiter zu deinem Lieblingsgemüse. Der Kontrast zwischen dem süßen, knackigen Wurzelgemüse wie Karotten, Rüben und Pastinaken und dem cremigen Dip ist einfach köstlich. Aber auch die Art und Weise, wie der Dip saftiges gedünstetes Gemüse wie leicht bitteren Brokkoli und Rosenkohl abrundet, schmeckt traumhaft.

Cremiger Dip aus weißen Bohnen mit Kreuzkümmel und Knoblauch

Da weiße Bohnen eher mild schmecken, eignen sie sich mit ihrem erdigen und nussigen Geschmack hervorragend für Suppen, Eintöpfe und Dips. Ihre Milde lässt sich gut mit verschiedenen Kräutern und Gewürzen kombinieren. Zusammen mit scharfem Knoblauch, Kreuzkümmel und Cayennepfeffer ergeben sie eine großartige Geschmackskombination.

Kreuzkümmel hat eine warme Fülle, die dem Dip viel Tiefe verleiht, während der Cayennepfeffer etwas Schärfe und eine leichte Rauchigkeit mitbringt.

Füge deine eigene Note hinzu

Das Experimentieren mit Dips macht Spaß und ist einfach. Da viele gerne einen würzigen Bohnen-Dip mit einem gewissen Kick mögen, erfährst du hier, wie du ihn aufpeppen kannst.

Ein Chili-Bohnen-Dip kann auf verschiedene Arten zubereitet werden. Du kannst fein gehackte frische Chilis, Chiliflocken oder Chilipulver verwenden. Chilipulver enthält in der Regel neben gemahlenem Chili auch verschiedene Kräuter und Gewürze, also achte darauf, wie sich dies auf das den Geschmack des Dips auswirken kann.

Du kannst auch eine fertige scharfe Salsa verwenden, wenn du keine Lust hast, mit frischem Chili zu arbeiten. Auch ein Jalapeno-Bohnen-Dip mit gehackten Jalapenos schmeckt unglaublich lecker. Du kannst entweder frische oder eingelegte verwenden, je nachdem, ob du den säuerlichen Essiggeschmack von eingelegten Schoten magst oder eine mildere, frischere Note bevorzugst.

Kombiniere deinen Dip aus weißen Bohnen mit anderen Speisen

Um für Abwechslung zu sorgen, kannst du unseren einfachen Dip aus weißen Bohnen und Knoblauch zu verschiedenen Gerichten servieren. Wie  Guacamole kannst du auch den Bohnen-Dip für Nachos, Chips und andere knusprige Snacks verwenden. Er schmeckt auch hervorragend mit Pitabrot, Fladenbrot oder geröstetem Baguette, wenn du einen herzhafteren Snack oder eine Vorspeise zubereiten möchtest.

Er kann auch als Aufstrich in Tortillawraps, Sandwiches, Toasts und Paninis oder in Salaten und Buddha-Bowls verwendet werden. Außerdem schmeckt er wunderbar zu gegrilltem oder im Ofen gebackenem Hähnchen.