Laktosefreier Joghurt-Dip

Laktosefreier Joghurt-Dip

Dieser leckere laktosefreie Joghurt-Dip kombiniert frische Zutaten zu einer cremigen Textur. Er ist vielseitig einsetzbar und eignet sich perfekt als Snack oder zum Verfeinern deiner Lieblingsgerichte. Er wird aus laktosefreiem Joghurt hergestellt, so dass jeder in den Genuss dieses köstlichen Dips kommen kann.
https://www.arlafoods.de/rezepte/laktosefreier-joghurt-dip/

Zubereitung

  • Grünkohl, Petersilie, Pinienkerne, Knoblauch, laktosefreien Joghurt und Zitronensaft in einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Olivenöl und weiße Bohnen hinzugeben und erneut pürieren, bis alles glatt ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Mit Kürbiskernen, einem Schuss Olivenöl und Zitronenschale servieren.
Tipp:

Um den besten Geschmack zu erzielen, solltest du Zutaten verwenden, wie Kräuter, Knoblauch und Zitronensaft. Sei vorsichtig mit dem Knoblauch, denn einige Gewürznelken sind schärfer als andere, vor allem, wenn du dich für frische Gewürze entscheidst.

Tipp:

Wenn der Dip fertig gemischt ist, kannst du ihn etwa eine Stunde lang im Kühlschrank kalt stellen, damit sich die Aromen verbinden können. Im Kühlschrank hält er sich 3 bis 4 Tage, aber bedenke, dass sich die Aromen verändern können, je länger du ihn stehen lässt. Es wird jedoch immer empfohlen, vor dem Verzehr auf Anzeichen von Verderb zu achten.

Fragen zum laktosefreien Joghurt-Dip

Mit unserem einfachen Rezept für einen laktosefreien Joghurt-Dip können Sie ganz leicht einen leckeren Dip zaubern, der sowohl problemlos als auch unglaublich lecker ist. Lesen Sie weiter, um alles darüber zu erfahren.

Wofür kann man laktosefreien Joghurt-Dip verwenden?
Joghurt-Dips sind so vielseitig. Sie eignen sich hervorragend zum Würzen oder als Beilage zu allen möglichen Gerichten. Serviere sie als Teil eines leckeren Vorspeisenaufstrichs oder genieße sie als erfrischenden Snack mit Karotten, Blattsellerie oder Paprikastreifen. Sie sind auch eine leckere Beilage zu gegrilltem Fleisch, Kebab oder Falafel. Der säuerlich-cremige Charakter des Dips bildet einen köstlichen Kontrast zu den rauchigen und pikanten Aromen von Grillgerichten.
Welchen Joghurt sollte man für einen laktosefreien Joghurt-Dip verwenden?
Wir haben uns für einen laktosefreien Joghurt entschieden, aber du kannst verschiedene Varianten ausprobieren und deinen Favoriten finden. Du kannst z. B. griechischen Joghurt, Skyr, Kefir oder verschiedene Arten von Joghurt verwenden, um mit verschiedenen Texturen und Geschmacksrichtungen zu experimentieren. Sowohl dünne, dicke als auch cremige Varianten funktionieren! Entscheide aber immer für einfache oder natürliche Varianten.
Kann man Grünkohl und Petersilie in einem Joghurt-Dip verwenden?
Ja, Grünkohl und Petersilie können in einem Joghurt-Dip verwendet werden, denn beide sorgen für Frische. Mit seiner sattgrünen Farbe und seinem leicht erdigen Geschmack sorgt Grünkohl für eine angenehme Textur, während Petersilie eine herbige Note beisteuert. Kombiniert mit anderen Zutaten wie Knoblauch, Zitronensaft oder anderen Kräutern und Gewürzen erhält man einen geschmacksintensiven Joghurt-Dip, der erfrischend ist und gut zu allen möglichen Gerichten passt.

Zutaten

Laktosefreier Joghurt
60 g
Grünkohl, fein gehackt
40 g
Petersilie, fein gehackt
10 g
Pinienkerne, geröstet
20 g
Knoblauchzehen, geschält
2
Zitrone, Saft und abgeriebene Schale
1
Natives Olivenöl extra (plus extra zum Streuen)
1 EL
Weiße Bohnen in Dosen, abgetropft und abgespült
400 g
Kürbiskerne zum Servieren
1 EL
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Einfach zuzubereiten und lecker zu essen

Gönne dir einen leckeren laktosefreien Joghurt-Dip mit Grünkohl, Petersilie, Pinienkernen, Knoblauch, Zitrone und weißen Bohnen. Er ist nicht nur unglaublich lecker, sondern auch super einfach zuzubereiten. Die Kombination aus frischem Grünkohl, Petersilie und knackigen Pinienkernen ergibt eine köstliche Textur, die deine Geschmacksknospen zum Tanzen bringt. Der Knoblauch und der Zitronensaft geben einen pikanten Kick, während die weißen Bohnen das Gericht besonders cremig machen. Und das Beste daran? Es passt erstaunlich gut zu allen möglichen Gerichten.

Der perfekte Begleiter für verschiedene Snacks und Mahlzeiten

Um diesen leckeren Joghurt-Dip zu genießen, solltest du Toastbrot toasten, bis es knusprig wird. Das Toastbrot mit Olivenöl bepinseln, mit Salz und Paprika bestreuen und dann in Dreiecke oder Streifen schneiden und servieren! Alternativ kann der Dip auch mit Vollkorn- oder Mehrkorncrackern serviert werden, die eine gewisse Struktur und Nussigkeit aufweisen. Der Dip schmeckt auch zu gegrilltem Fleisch, Kebabs und ähnlichem sowie zu geröstetem Gemüse wie Blumenkohl, Zucchini, Auberginen und Kirschtomaten.

Wenn du noch mehr laktosefreie Dips in deinem Repertoire brauchst, werfe einen Blick auf unsere Rezepte für laktosefreien Artischocken-Dip mit Knäckebrot und laktosefreies Tzatziki.