Pressemitteilung

Der neue Arla® Skyr 1kg-Behälter enthält 40 Prozent weniger Kunststoff

Modules.WebCore.Models.ViewModels.Layout.MultilineHeadingViewModel

17 Millionen 1kg Arla® Skyr Behälter kaufen Verbraucher in ganz Europa pro Jahr. Nun führt die europäische Molkereigenossenschaft Arla Foods für den 1kg Arla® Skyr Behälter eine nachhaltigere Verpackung ein. Der neue Behälter besteht aus 40 Prozent weniger Kunststoff und ist zu 100 Prozent recyclebar. Er wird in Deutschland voraussichtlich ab Kalenderwoche 25 im Handel erhältlich sein. Die neuen Arla® Skyr Verpackungen sind ein aktuelles Beispiel für die Initiativen, die im Rahmen von Arlas ehrgeiziger Verpackungsstrategie ergriffen werden.

Eines der beliebtesten Produkte von Arla – Arla® Skyr – wird nun in einer neuen, umweltfreundlicheren Verpackung verkauft. Damit unternimmt Arla einen weiteren Schritt hin zu dem Ziel, sein Verpackungsportfolio zu optimieren und sich für eine nachhaltige Zukunft einzusetzen.

„Bei Arla sehen wir uns dazu verpflichtet, unsere Umweltbilanz zu verbessern. Nachhaltigere Verpackungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Im vergangenen Jahr haben wir europaweit mehr als eine Milliarde Verpackungen umweltfreundlicher gestaltet. Mit unseren neuen Arla® Skyr Behältern unternehmen wir nun den nächsten Schritt. Wir haben den Einsatz von Kunststoff und fossilen Rohstoffen reduziert. Das bedeutet, dass wir die CO2-Emissionen in Zusammenarbeit mit unseren europäischen Verbrauchern im Vergleich zum zuvor eingesetzten Arla® Skyr Behälter senken können“, erklärt Lise Berg Kildemark, Director des Bereichs Sustainable Packaging bei Arla Foods.

Zunächst werden die neuen Arla® Skyr Behälter in fünf von Arlas Kernmärkten erhältlich sein: in Dänemark, Deutschland, Schweden, Großbritannien und den Niederlanden. Voraussichtlich wird er in Deutschland ab Kalenderwoche 25 im Handel erhältlich sein.

„Wir sind stolz auf die Entwicklung von unserem Arla® Skyr, mit dem wir seit 2015 ein Stück Isländische Tradition nach Deutschland bringen konnten. Seitdem arbeiten wir stetig an Verbesserungen und Innovationen auf verschiedenen Ebenen. Nach der Einführung unserer neuen Rezeptur, verbessern wir nun auch unsere Verpackung und reduzieren unseren Kunststoffverbrauch. Die Einführung des neuen 1kg Bechers ist dabei ein großer und wichtiger Schritt unsere ehrgeizigen Ziele im Bereich Nachhaltigkeit zu erreichen“, so Arla® Skyr Senior Brand Manager Anna-Lena Meyer.

Weniger Kunststoff, mehr Karton

Jeder 1kg Behälter besteht aus 16 Gramm weniger Kunststoff als die bisher eingesetzte Verpackung. Außerdem ist sowohl der Behälter als auch der Deckel vollständig recyclebar. Damit können 40 Prozent Kunststoff eingespart werden – dies entspricht 270 Tonnen Kunststoff pro Jahr. Um Kunststoff einzusparen, wird der Behälter von einem Kartonmantel stabilisiert, der aus zertifiziertem Karton aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern besteht. Die Ummantelung kann vom Verbraucher leicht vom Behälter getrennt und separat recycelt werden.

Auf die Entwicklung von neuen, umweltfreundlicheren Verpackungen, die zudem alle Anforderungen hinsichtlich Funktionalität und Erhalt der Lebensmittelsicherheit erfüllen, legt Arla besonderen Wert. Deshalb arbeitet das Unternehmen intensiv daran, seine Verpackungen kontinuierlich zu verbessern und nachhaltiger zu gestalten.

„Weniger Kunststoff zu verwenden, ist ein wichtiger Bestandteil von Arlas Verpackungsstrategie. Wir versuchen laufend, unsere CO2-Bilanz zu verbessern und unsere Verpackungen nachhaltiger zu gestalten. Es besteht kein Zweifel daran, dass wir weniger Kunststoff verwenden müssen, wenn wir dieses Ziel erreichen wollen. Deshalb arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten, Forschern und Kunden zusammen, um Lösungen dafür zu finden, den Einsatz von Kunststoff zu minimieren“, erläutert Lise Berg Kildemark. Sie fährt fort: „Wir sehen großes Potenzial für den neuen 1kg Arla® Skyr Behälter. Zunächst ersetzen wir die zuvor verwendeten Verpackungen in Dänemark, Schweden, Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden und sparen dabei Kunststoff und CO2 ein. In Zukunft planen wir, die nachhaltigere Verpackung auch in anderen Ländern und für andere Produkte einzusetzen. Diese Verpackung ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir Kunden und Lieferanten an unserer Nachhaltigkeitsagenda beteiligen, in der eine nachhaltige Wirtschaft das gemeinsame Ziel darstellt.“

Der neue Arla Skyr 1kg-Behälter im Überblick:

  • Arlas 1kg-Skyr wird nun in einem neuen, nachhaltigeren Behälter verkauft.
  • Der neue Behälter enthält 40 Prozent weniger Kunststoff, was zu Gesamteinsparungen von 270 Tonnen Kunststoff pro Jahr führt.
  • Jeder Behälter enthält 16 Gramm weniger Kunststoff als die bisher eingesetzte Verpackung.
  • Sowohl der Behälter, als auch der Deckel sind vollständig recyclebar.
  • Ein vollständig recyclebarer Kartonmantel aus FSC-zertifiziertem Papier (www.fsc.org) ersetzt Kunststoffbestandteile der Verpackung. Der Kartonmantel kann vom Kunden leicht von den anderen Verpackungsbestandteilen getrennt und recycelt werden.
  • Der zertifizierte Kartonmantel stammt aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern.
  • Bei dem Kunststoff, der für den Behälter, den Deckel und das Etikett verwendet wird, handelt es sich um Polypropylen.
  • Arla hat den Anteil fossiler Rohstoffe reduziert und sie durch erneuerbare Materialien ersetzt.
  • Der neue 1kg Arla® Skyr Behälter wird nun in Dänemark, Schweden, Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden eingeführt.

Über Arla Foods

Arla Foods ist eine europäische Molkereigenossenschaft und gehört den rund 9.760 Arla Landwirten aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Luxemburg, Schweden und den Niederlanden. Das Unternehmen mit rund 19.000 Mitarbeitern erwirtschaftete 2019 einen globalen Umsatz von 10,5 Mrd. Euro. Arla Produkte werden weltweit unter bekannten Markennamen wie Arla®, Castello®, Lurpak® und Puck® in mehr als 120 Ländern der Erde vertrieben. Das Unternehmen ist der weltweit größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bio-Qualität. In Deutschland ist Arla Foods mit starken Marken wie Arla Buko®, Arla® Skyr und Kaergarden® vertreten. Deutschland gehört zu den sechs Kernmärkten des Unternehmens. Hierzulande ist Arla Foods das drittgrößte Molkereiunternehmen und beschäftigt rund 1.900 Mitarbeiter in zwei großen Milchwerken und der Deutschland-Zentrale in Düsseldorf. 1.730 deutsche Genossenschaftsmitglieder beliefern die Werke mit Milch. Weitere Informationen finden Sie unter www.arlafoods.de

Pressekontakt

Kasper Thormod Nielsen

Kasper Thormod Nielsen

Leiter Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit, Arla Foods Deutschland

Herunterladen Images & Videos