Pressemitteilung

„Eine starke Marke mitten in Rheinland-Pfalz“

Modules.WebCore.Models.ViewModels.Layout.MultilineHeadingViewModel

Der rheinland-pfälzische Minister für Justiz und Verbraucherschutz, Jochen Hartloff, hat die Arla-Niederlassung Pronsfeld besucht, um sich vor Ort ein Bild vom größten Standort der europäischen Molkereigenossenschaft zu machen. Manfred Remus, Mitglied der Geschäftsleitung, begrüßte den Minister und erläuterte die Strukturen von Arla in Deutschland.

Neben der Niederlassung Pronsfeld, dem Kompetenzzentrum für haltbare Milchprodukte, gehören zum Geschäftsbereich CGN (Consumer Germany Netherlands) das Werk in Upahl in Mecklenburg-Vorpommern, vier Produktionsstandorte im Allgäu, sowie eine Molkerei im niederländischen Nijkerk. Die Verwaltungszentrale befindet sich in Düsseldorf.

Bei einer Führung durch die Produktion mit Betriebsleiter Jürgen Wolf konnten sich Minister Hartloff und die begleitenden Fachreferentinnen Ursula Ruhrmann und Dr. Kerstin Fuchs vom hohen technologischen Standard des Molkereistandortes in der Eifel überzeugen. „Als Minister für Justiz und Verbraucherschutz freuen mich die hohen Qualitätsstandards und die strenge Qualitätskontrolle sehr“, so der Minister „Im Arla-Verbund ist der Standort Pronsfeld für zukünftige Herausforderungen gut aufgestellt“.

Betriebsleiter Jürgen Wolf präsentierte die im Bau befindliche Butterei, den neuen Trockenturm, sowie die laufende Produktion. „Arla ist eine starke Marke mitten in Rheinland-Pfalz“, betonte Minister Hartloff. Gerade durch die Investitionen in die neuen Produktionsanlagen und den Zusammenschluss mit Arla eröffneten sich für den Standort Pronsfeld eindrucksvolle Zukunftsperspektiven. 

Pressekontakt

Arla Pressestelle (bitte nur Journalistenanfragen)
Primär

Arla Pressestelle (bitte nur Journalistenanfragen)

Markus Teubner
Primär

Markus TeubnerHead of Media Relations / Pressesprecher Arla Foods

Unternehmenskommunikation