Pressemitteilung

Mit Arla Kærgården natürlich und fit durch den Sommer

Leckere Salate, Gemüse vom Grill oder Obst – leicht und natürlich sollte das Essen im Sommer sein, um den Körper nicht unnötig zu belasten. Neben Komponenten wie Gemüse oder Fisch passen die Brotaufstriche von Arla Kærgården ideal in einen ausgewogenen und natürlichen Speiseplan für die warmen Sommermonate. Wie einfach der Sommer natürlich und fit wird, verrät Arla Kærgården.

Gerade an warmen Sommertagen muss Butter in den Kühlschrank und ist dann zu hart für die direkte Verwendung. Arla Kærgården, die Kombination aus bester Butter und wertvollem Rapsöl, ist selbst direkt aus dem Kühlschrank streichzart und somit perfekt für die warmen Sommermonate. Dabei wird Arla Kærgården ausschließlich aus natürlichen Zutaten hergestellt, auf Konservierungs- oder Aromastoffe und gehärtete Fette oder Emulgatoren wird bei der Produktion bewusst verzichtet. So wird der Sommer natürlich ein Genuss – egal, ob mit den Standard-Varianten oder den fettreduzierten Sorten von Arla Kærgården Balance.

Unbeschwert im Sommer genießen – so geht’s
Eine ausgewogene und bewusste Ernährung hilft im Sommer dabei, natürlich und fit zu bleiben. Wie der Sommer mit Arla Kærgården besonders natürlich und fit wird, verrät Ökotrophologin Imke Klopsch:

Mit Arla Kærgården perfekt in den Tag starten
„Für den Start in einen warmen Sommertag ist ein Frühstück mit Arla Kærgården auf Vollkornbrot, Honig und leckerem Obst optimal. Die in Arla Kærgården enthaltenen Alpha-Linolensäuren, wirken sich positiv auf das Gehirn aus und verbessern die Leistungsfähigkeit, die oft durch die sommerliche Hitze beeinträchtigt wird. Die komplexen Kohlenhydrate und Ballaststoffe im Brot halten lange satt, Honig und Früchte liefern schnell Energie und Vitamine, um in Schwung zu kommen“, erkIärt Imke Klopsch. Als Variante bietet sich z. B auch einmal ein Vollkorn-Bagel mit Arla Kærgården-Erdbeeraufstrich (s. Rezept) an. Wer das Frühstück gerne fettreduziert genießen, aber auf besten Buttergeschmack nicht verzichten möchte, greift zu Arla Kærgården Balance, denn Arla Kærgården Balance bringt besten Buttergeschmack auf den Tisch, enthält im Vergleich zu handelsüblicher Butter aber 30 % weniger Fett*. „Mit Arla Kærgården Balance spart man an Fett-Kalorien, muss aber auf wertvolles Rapsöl nicht verzichten. In Rapsöl, einem essentiellen Bestandteil von Arla Kærgården, ist reichlich Ölsäure – eine einfach ungesättigte Fettsäure – enthalten, die dabei hilft, den Cholesterin-Quotienten im Blut zu verbessern, die Arterien zu schützen und so das Herz-Kreislaufsystem gesund zu halten“, weiß die Ökotrophologin.

Feuchtigkeits- und Mineralhaushalt ausgleichen
„Sommerliche Hitze treibt kühlenden Schweiß auf die Haut. Dabei gehen aber Wasser und Salze verloren – ein Verlust, den unser Körper nicht von alleine ausgleichen kann. Da heißt es: Viel Wasser, Tee oder Saftschorle trinken und ausreichend, aber nicht zu viel Salz zuführen. Mit den beiden Brotaufstrich-Varianten Arla Kærgården gesalzen und Arla Kærgården Balance gesalzen wird die Salzzufuhr natürlich und ganz besonders lecker direkt beim Frühstück geleistet“, erläutert Imke Klopsch.

Kochen und Grillen mit Arla Kærgården
Der Sommer bietet eine große Auswahl an verschiedensten Gemüsesorten, die den Körper mit ausreichend Vitaminen und Mineralstoffen versorgen. Wie das Gemüse besonders lecker wird, verrät die Ernährungsexpertin: „Profiköche verwenden gern Butter mit einem Schuss Öl – Arla Kærgården bietet diese Kombination ohne Zusatzstoffe auf einfache Art und Weise und eignet sich so perfekt zum Dünsten.“

Aber  auch beim Grillen unterstützen die Brotaufstriche von Arla Kærgården eine natürliche und leichte Ernährung: „Natürliche Ernährung heißt, verarbeitete Lebensmittel mit ihren Zusatzstoffen und ungünstigen Fetten zu meiden. Damit wird die Lebensqualität verbessert und die gesundheitliche Belastung verringert. Der nächste Grill-Abend wird weniger belastend, wenn Aufstriche oder Dips mit Arla Kærgården Balance zubereitet und z. B. zu einem mageren Stück Fleisch oder frisch gegrilltem Fisch gereicht werden“, so Imke Klopsch. So kann der Sommer kommen!

* Im Vergleich zu handelsüblicher Butter mit 82% Fett je 100 g

Pressekontakt:
Brandzeichen Markenberatung und Kommunikation GmbH
Judith Knabe
Heimhuder Straße 81
20148 Hamburg
Tel: 040 / 4133019-0
Fax: 040 / 4133019-20
E-Mail: judith.knabe@brandzeichen-pr.de

Pressekontakt

Markus Teubner
Primär

Markus TeubnerHead of Media Relations / Pressesprecher

Arla Foods Deutschland

Kasper Thormod Nielsen
Primär

Kasper Thormod NielsenLeiter Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit

Arla Foods Deutschland